ENTREPRENEURSHIP (B.A./Wirtschaftsingenieure (Fachhochschulisch))

Modulverantwortung gemeinsam mit Prof. Dr. rer. oec. Schuster

Die Veranstaltung wendet sich an Studentinnen und Studenten im Studiengang BA-Wirtschaftsingenieurwesen. Teilnahmevoraussetzungen sind Grundkenntnisse in der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre (Basiswissen Marketing und Unternehmensplanung, Grundlagen Rechnungswesen und Finanzierung).

Lernziele sind:

  • Sachkompetenz: Befähigung zu unternehmerischem Denken und strategischem Handeln,
  • Gründerpersönlichkeit: Fähigkeiten und Qualifikationsmerkmale, Fähigkeit Strategien zu entwickeln und in Handlungsstränge umzusetzen; Einschätzung von Märkten, Marktentwicklungen, Kundennutzen und Wettbewerbsvorteilen.
  • Methodenkompetenz: Instrumente der Entscheidungsfindung, Interpretation relevanter Kennzahlen, Kenntnisse über betriebswirtschaftliche Instrumente und Wirkungszusammenhänge der betrieblichen Funktionsbereiche.
  • Sozialkompetenz: Entwicklung von Kommunikations- und Teamfähigkeit.

Die Veranstaltung kombiniert Vorlesung und seminaristische Elemente. Eigene Ausarbeitungen und Fallübungen ergänzen das Spektrum der Lernmethoden.

Der Leistungsnachweis für diese Veranstaltung wird in Form eines Businessplans als Belegarbeit (Gruppenarbeit mit individuellen Leistungsbestandteilen) am Ende des Semesters erbracht.

Der Stoff ist wie folgt gegliedert (der fett markierte Themenbereich wird durch Prof. Zundel vermittelt):

  1. Unternehmerpersönlichkeit, Kompetenzprofil und Geschäftsmodell.
  2. Kreativitätstechniken, Entwicklung von Geschäftsideen.
  3. Prüfung von Geschäftsideen, technische und finanzielle Machbarkeit, Kompetenzanforderungen
  4. Marktanalyse: Nachfragepotenzial, Wettbewerb, Absatzkanäle.
  5. Entwicklung von Geschäftsmodell und Geschäftsprozessen, Erstellung Mengengerüst.
  6. Marketing: Strategie und Vertriebsaufbau.
  7. Organisationsstruktur, Strategische Partner, Wahl der Rechtsform.
  8. Erstellung des Finanzplans, Kapitalbedarfsbestimmung, Finanzierungsplan.

Literatur:
Unterlagen und Material der Businessplanwettbewerbe BPW und LEX.

Bieger, T.: Innovative Geschäftsmodelle: Konzeptionelle Grundlagen, Gestaltungsfelder und unternehmerische Praxis. Berlin 2011.

Schertler, W.: Strategisches Affinity-Group-Management. Entwicklung serviceorientierter Community-Geschäftsmodelle. 2. Aufl., Wiesbaden 2012.

Ottersbach, J. H.: Der Businessplan - Praxisbeispiele für Unternehmensgründer und Unternehmer. 2. Aufl., München (Beck) 2012.

Aktuelle fallweise Branchenanalysen, Fördermittelfibel der ZAB.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo