Inhaltlicher Schwerpunkt

Basierend auf der systematischen und historischen Einführung in erziehungswissenschaftliche Grundbegriffe und Theorien und deren Bedeutung für sozialarbeiterische Zusammenhänge ist die Erfahrung und Entwicklung pädagogischen Sehens und Denkens zentral. Dazu können ganz unterschiedliche Phänomene in den Blick rücken, seien es Artefakte, Metaphern, (Kinder)Literatur, Fotos und Bilder, Filme und Serien oder aber auch die Gestaltung sozialer Räume, die wiederum je eigene methodische und didaktische Zugänge erfordern. Die Lehrveranstaltungen sind so angelegt, dass eigene Schwerpunkte der Studierenden einen wesentlichen Stellenwert einnehmen.