INDI2PRO

Projektziel

Um die Möglichkeiten der Digitalisierung und dem Internet der Dinge (IoT) auszunutzen und daraus ein sowohl wirtschaftlich (für produzierende Unternehmen) als auch produktspezifisch (für den Anwender) besseres Gesamtprodukt zu schaffen, ist es nötig Daten über Produkte zu sammeln und auszuwerten. Diese Daten sind im Rahmen der Dienstleistungsforschung und Produktion notwendig, um mittels geeigneter Werkzeuge, gerade für KMUs die Zugänge zu neuen Dienstleistungsbereichen (produktbegleitende Dienstleistungen) zu schaffen und die Grundlage für „hybride Leistungsbündel“ zu eröffnen.

Zielstellung ist es, im Rahmen der Digitalisierung als KMUs dabei die Chance zu ergreifen, bestehende Prozessketten so zu digitalisieren, dass alle Informationen aus dem Gestehungs-prozess über die Lebenszeit im Produkt abrufbar sind. Die Verbesserung der Produkt- und Prozessqualität, die Digitalisierung des Produktionsablaufs sowie die Flexibilität der Produkte sind dabei gleichwertige Ziele im Projektvorhaben. Der Bedarf besteht in einem Produkt zur Integration aller im Produktionsprozess gewonnenen Informationen zum Fahrzeug und dessen Ausstattung in ein digitales Fahrzeugbuch/Servicebuch. Während des Produktions-prozesses sollen alle individuellen Fahrzeugbestandteile digitalisiert und dem Anwender über eine Plattform zugänglich gemacht werden.