Dr. rer. nat. Alexandra Raab

Akademische Mitarbeiterin

Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg
Lehrstuhl VWL, insbesondere Umweltökonomie
c/o Lehrstuhl Geopedologie und Landschaftsentwicklung
D-03046 Cottbus

Lehrgebäude 4A, Raum 3.16

raabalex(at)b-tu.de

orcid.org/0000-0002-5521-7069
ResearcherID: O-6998-2018

Studium und Hochschulqualifikation
  • Juni 1995
    Abschluss als Dipl.-Geogr. Univ.
    Thema der Diplomarbeit: Bodenentwicklung und Bodendegradation im Bereich der Keltenschanze von Poign bei Regensburg
  • Dezember 2000
    Promotion zum Dr. rer. nat. in der Wissenschaftsdizsiplin Geologie an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam
    Thema der Dissertationsschrift:
    Sedimente des Changeable-Sees, Oktoberrevolutions-Insel (Severnaja Zemlja) als Archive der Paläoumwelt Mittelsibiriens seit dem Frühweichsel
Berufliche Tätigkeiten
  • Juli 1995 – Dezember 1996
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Jörg Völkel in den Forschungsprojekte Radioökologie und Paläoökosystemforschung an spätlatènezeitlichen Erdwerken an der Universität Regensburg
  • Januar 1997 – Dezember 1999
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin bei Prof. Dr. H.-W. Hubberten am Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) in Potsdam
  • September 1999 – Januar 2001
    Mutterschutz/Erziehungszeit
  • Januar 2001 – Februar 2001
    Freiberufliche Tätigkeit als Palynologin
  • März 2001 – Februar 2003
    Postdoktorandin im DFG-Graduiertenkolleg 462 Paläoökosystemforschung und Geschichte der Universität Regensburg
  • März 2003 – September 2005
    Mutterschutz/Erziehungszeit
  • Oktober 2005 – Juli 2007
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Leiterin des Labors für Sedimentologie und Palynologie bei Prof. Dr. Jörg Völkel an der Universität Regensburg
  • August 2007 – März 2010
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Wissenschaftszentrum Weihenstephan an der Technischen Universität München; eigene Stelle im DFG-Projekt Torfe, Kolluvien und Böden als Archive zu Rekonstruktion der Paläoumwelt im Regensburger Altsiedelland (Burgweinting, Stadt Regensburg) (DFG-Az. RA 1129/2-1)
  • April 2010 – Dezember 2013
    Akademische Mitarbeiterin am Forschungszentrum Landschaftsentwicklung und Bergbaulandschaften der BTU Cottbus-Senftenberg; Leiterin der Nachwuchsforschergruppe Anthropogener Landschaftswandel und Paläoumweltforschung
  • Januar 2014 – März 2018
    Akademische Mitarbeiterin am Forschungszentrum Landschaftsentwicklung und Bergbaulandschaften der BTU Cottbus-Senftenberg; PI Projekt Virtuelles Institut zur Integrierten Klima- und Landschaftsentwicklungsanalyse ICLEA – Work Package (WP) 5, gefördert durch die Helmholtz Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, Impuls- und Vernetzungsfonds Initiative
  • Seit April 2018
    Akademische Mitarbeiterin am Lehrstuhl VWL, insbesondere Umweltökonomie der BTU Cottbus-Senftenberg, c/o Lehrstuhl Geopedologie und Landschaftsentwicklung; Zentrale Projektkoordination und –bearbeitung des von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Projektes Erfassung und Bewertung von vorindustriellen Meilerstandorten in Brandenburg – Ein Beitrag zur Bewahrung, Sicherung und nachhaltigen Nutzung einer historischen Kulturlandschaft (Az 34082/01)
Spezielle Forschungsinteressen
  • Bodenkunde
  • Geomorphologie
  • Geoarchäologie
  • Geoökologie
  • Quartärgeologie
Ausgewählte Publikationen

Raab, A., Bonhage, A., Schneider, A., Raab, T., Rösler, H., Heußner, K.-U., Hirsch, F. (2017): Spatial distribution of relict charcoal hearths in the former royal forest district Tauer (SE Brandenburg, Germany). Quaternary International, https://doi.org/10.1016/j.quaint.2017.07.022

Raab, A., Takla, M., Raab, T., Nicolay, A., Schneider, A., Rösler, H., Heußner, K.-U., Bönisch, E. (2015): Pre-industrial charcoal production in Lower Lusatia (Brandenburg, Germany): Detection and evaluation of a large charcoal-burning field by combining archaeological studies, GIS-based analyses of shaded-relief maps and dendrochronological age determination. Quaternary International 367, 111-122, https://doi.org/10.1016/j.quaint.2014.09.041

Rösler, H., Bönisch, E., Schopper, F., Raab, T., Raab, A. (2012): Pre-industrial charcoal production in southern Brandenburg and its impact on the environment. In: Kluiving, S., Guttmann-Bond, E. (Eds.), Landscape Archaeology between Art and Science. Amsterdam University Press, Amsterdam, pp. 167-178.

Raab, A., Brützke, W., Christophel, D., Völkel, J., Raab, T. (2011): Reconstruction of the fire history in the Siedlungskammer Burgweinting (Bavaria, Germany) in relation to settlement and environmental history. In: Wilson, L. (Ed.), Human Interactions with the Geosphere: The Geoarchaeologcial Perspective. Vol. 352, The Geological Society, London, pp. 137-161.

Raab, A., Völkel, J. (2011): Chapter 6: Holocene soil development and pedogenic clay mineral

transformation in Luvisols with different development ages at the Viereckschanze of Poign (Central Bavaria, Germany). In: Fechner, K., Devos, Y., Leopold, M., Völkel, J. (Eds.), Archaeology, Soil- and Life-Sciences Applied to Enclosures and Fields Proceedings of the Session ‘From microprobe to spatial analysis – Enclosed and buried surfaces as key sources in Archaeology and Pedology’, pp. 121-131.

Raab, A., Leopold, M., Völkel, J. (2005): Vegetation and land-use history in the surroundings of the Kirchenmoos (Central Bavaria, Germany) since the late Neolithic Period to the early Middle Ages. Zeitschrift für Geomorphologie, Suppl.-Vol. 139, 35-61.

Raab, A. (2003): Sedimente des Changeable-Sees, Oktoberrevolutions-Insel (Severnaja Zemlja) als Archive der Paläoumwelt Mittelsibiriens seit dem Frühweichsel. Berichte zur Polar- und Meeresforschung 435, 115. https://doi.org/10.2312/BzPM_0435_2003

Raab, A., Melles, M., Berger, G., Hagedorn, B., Hubberten, H.-W. (2003): Non-glacial palaeoenvironments and the extent of Weichselian ice sheets on Severnaya Zemlya, Russian High Arctic. Quaternary Science Reviews 22, 2267-2283. https://doi.org/10.1016/S0277-3791(03)00139-2

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo