Kooptiertes Institutsmitglied

apl. Prof. Dr. phil. habil. Thomas Zoglauer

Kontakt

Amselweg 24
71686 Remseck

T +49 (0) 7146 20540
thomas.zoglauer(at)b-tu.de

Studium der Mathematik, Physik und Philosophie an der Universität Stuttgart.
Studienabschlüsse: 1. Staatsexamen in Mathematik, Physik, Philosophie. Diplom in Mathematik.
Akademischer Werdegang

seit 2018 Lehrauftrag an der Graduierten-Akademie der Universität Stuttgart

2016 Prüfungsausschussvorsitzender der BA- und MA-Studiengänge Kultur und Technik, kommissarische Leitung der Arbeitsgebiete Technikphilosophie und Allgemeine Technikwissenschaften am Institut für Philosophie und Sozialwissenschaften der BTU

2011-2016 Studiengangsleiter für den Bachelor-Studiengang Kultur und Technik

2006 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor an der BTU Cottbus

April 2002 - März 2003 Vertretung der C3-Professur für Wissenschaftsphilosophie an der Universität Erfurt

1999 Ernennung zum Privatdozenten der Brandenburg. Techn. Universität Cottbus

1997 Habilitation (an der BTU Cottbus) Titel der Habilitationsschrift: „Normenkonflikte: Zur Logik und Rationalität ethischenArgumentierens

1993-2016 Akademischer Rat / Oberrat an der BTU Cottbus

1992-1993 Studienassessor am Lise-Meitner-Gymnasium in Remseck am Neckar

1991 Promotion in Philosophie an der Universität Stuttgart, Titel der Dissertation: „Das Problem der theoretischen Terme - eine Kritik an der strukturalistischen Wissenschaftstheorie

1990-1997 Lehrauftrag für Philosophie an der Universität Stuttgart

1990-1995 Mitarbeit im Sonderforschungsbereich 230 (‘Natürliche Konstruktionen’) an der Universität Stuttgart (Teilprojekt A1); Leitung einer Arbeitsgruppe, die sich mit Problemen interdisziplinärer Modellübertragungen beschäftigt

1989 halbjähriger Studienaufenthalt in den USA als ‘Visiting Scholar’ am Philosophy Department der State University of New York at Binghamton

Arbeitsgebiete und Forschungsschwerpunkte

Technikphilosophie: Wissenschaftstheorie der Technik, technisches Wissen, Ontologie der Artefakte

Theoretische Ethik: Metaethik, Normenkonflikte

Angewandte Ethik: Bioethik, Technikethik, Maschinenethik, Enhancement

Publikationen

Thomas Zoglauer: Das Problem der theoretischen Terme: Eine Kritik an der strukturalisti­schen Wissenschaftstheorie, Braunschweig – Wiesbaden: Vieweg 1993  (Reihe: Wissen­schaftstheorie, Wissenschaft und Philosophie, Bd. 39)  (zugl. Diss., Universität Stuttgart 1991)

Wolfgang Maier, Thomas Zoglauer (Hrsg.): Technomorphe Organismuskonzepte – Modell­übertragungen zwischen Biologie und Technik, Stuttgart – Bad Cannstatt: Frommann-Holz­boog 1994  (Reihe: Problemata, Bd. 128)

Barbara Baumüller, Ulrich Kuder, Thomas Zoglauer (Hrsg.): Inszenierte Natur – Land­schaftskunst im 19. und 20. Jahrhundert, Stuttgart: DVA 1997

Thomas Zoglauer: Einführung in die formale Logik für Philosophen, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht (Reihe: UTB 1999) 1.Auflage 1997, 2.Auflage 2002, 3.Auflage 2005, 4.Auflage 2008, 5.Auflage 2016

Thomas Zoglauer: Geist und Gehirn – Das Leib-Seele-Problem in der aktuellen Diskussion,

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1998   (Reihe: UTB 2066)

Thomas Zoglauer: Normenkonflikte: Zur Logik und Rationalität ethischen Argumentierens,  Stuttgart – Bad Cannstatt: Frommann-Holzboog-Verlag 1998  (Reihe: Problemata, Bd. 139) (zugl. Habilitationsschrift, BTU Cottbus 1997)

Thomas Zoglauer: Konstruiertes Leben. Ethische Probleme der Humangentechnik, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2002

Thomas Zoglauer (Hrsg.): Texte zur Technikphilosophie (Reihe: Alber-Texte Philosophie, Bd. 13),  Freiburg – München: Alber-Verlag 2002

Thomas Zoglauer: Tödliche Konflikte. Moralisches Handeln zwischen Leben und Tod, Stuttgart: Omega-Verlag 2007

Karsten Weber, Thomas Zoglauer: Verbesserte Menschen, Freiburg – München: Alber-Verlag 2015

Karsten Weber, Hans Friesen, Thomas Zoglauer (Hrsg.): Philosophie und Phantastik, Münster: Mentis 2016

Peter Klimczak, Thomas Zoglauer (Hrsg.): Logik in den Wissenschaften, Münster: Mentis 2017

Thomas Zoglauer: Ethische Konflikte zwischen Leben und Tod, Hannover: Verlag der blaue reiter 2017

Thomas Zoglauer, Karsten Weber, Hans Friesen (Hrsg.): Technik als Motor der Modernisierung, Freiburg – München: Alber 2018

in Vorbereitung:

Thomas Zoglauer: Roboterethik, erscheint in: Der Blaue Reiter, Heft 43 (1/2019)

Brauchen wir eine Roboterethik? Eine Kontroverse mit Susanne Beck, Bruno Gransche, Eric Hilgendorf, Janina Loh, Catrin Misselhorn und Thomas Zoglauer, in: Jahrbuch Technikphilo­sophie 2019

Karsten Weber, Thomas Zoglauer: Maschinenethik und Technikethik, erscheint in: Oliver Bendel (Hrsg.): Handbuch Maschinenethik, Springer 2019

Thomas Zoglauer: Der Mythos des moralisch Gegebenen, erscheint in: Information Philoso­phie 2019

Thomas Zoglauer: Ist Unsterblichkeit erstrebenswert?, erscheint in: Der Blaue Reiter 2019

Thomas Zoglauer: Wissen im Zeitalter von Google, Fake News und alternativen Fakten, in: Peter Klimczak, Samuel Schilling, Christer Petersen (Hrsg.): Maschinen (in) der Kommuni­kation, Springer 2019

**********

Thomas Zoglauer: Optimalität der Natur?, Philosophia Naturalis 28 (1991) 193-215

Thomas Zoglauer: Model transfer between the natural and the technical sciences,  in: Sonder­forschungsbereich 230 (Ed.): Natural Structures – Principles, Strategies, and Models in Archi­tecture and Nature, Part 1, Mitteilungen des SFB 230, Heft 6 (Proceedings of the II. Interna- tional Symposium of the SFB 230), Stuttgart 1991, S. 73-77

Thomas Zoglauer: Wissenschaftstheoretische Aspekte der Modellbildung und Modellüber­tragung, in: Sonderforschungsbereich 230 (Hrsg.): Modelle und Methoden: Beiträge zumWissenschaftsverständnis (Konzepte des SFB 230, Heft 39), Stuttgart 1992, S. 119-127

Thomas Zoglauer: Kann der Realismus wissenschaftlich begründet werden?, in: Neue Realitä­ten – Herausforderung der Philosophie, 16. Deutscher Kongress für Philosophie, Sektionsbei­träge II, TU Berlin 1993, S. 600-607

Wolfgang Maier, Thomas Zoglauer: Vorwort zum Buch „Technomorphe Organismuskon­zepte”, Stuttgart – Bad Cannstatt: Frommann-Holzboog 1994, S. 7-11

Thomas Zoglauer: Modellübertragungen als Mittel interdisziplinärer Forschung, in: W. Maier, Th. Zoglauer (Hrsg.): Technomorphe Organismuskonzepte, Stuttgart – Bad Cannstatt: From­mann-Holzboog 1994, S. 12-24

Thomas Zoglauer: Natur und Technik, in: G. Bien, Th. Gil, J. Wilke (Hrsg.): ‚Natur‘ im Umbruch, Stuttgart – Bad Cannstatt: Frommann-Holzboog 1994, S. 49-62

Thomas Zoglauer: Hierarchy and Emergence in Complex Systems,  in: Sonderforschungsbe­reich 230 (Ed.): Evolution of Natural Structures: Principles, Strategies, and Models in Archi­tecture and Nature, Mitteilungen des SFB 230, Heft 9 (Proceedings of the III. International Symposium of the SFB 230), Stuttgart 1994, S. 315-320

Thomas Zoglauer: Theorieabhängigkeit der Messung: Ein Argument für die holistische Inter­pretation physikalischer Theorien, in: Eva Jelden (Hrsg.): Prototheorien – Praxis und Erkennt-nis?, Leipziger Universitätsverlag 1995, S. 115-122

Thomas Zoglauer: Kann die Biologie auf die Physik reduziert werden?, in: Sonderforschungs­bereich 230 (Hrsg.): Die mechanische und die organische Natur – Beiträge zum Naturver­ständnis (Konzepte des SFB 230, Heft 45), Stuttgart 1995, S. 162-190

Thomas Zoglauer: Der Informationsgehalt empirischer Modelle – zur Logik des semantischen Informationsbegriffs, in: I. Max, W. Stelzner (Hrsg.): Logik und Mathematik, Frege-Kollo­quium Jena 1993, Berlin: de Gruyter 1995, S. 484-495

Thomas Zoglauer: Wahrheit – eine lexikalische Übersicht, in: Der Blaue Reiter – Journal für Philosophie Nr.2 / 1995, S. 77-79

Zweitveröffentlichung in: Übersinnliches. Dr. B. Reiters Lexikon des philosophischen Alltags, Stuttgart: Metzler 2016, S. 142-153

Übersetzung ins Slowenische: Resnika - leksikografski pregled,  in: Filozofija maturi 3-4 / 1997, S. 44-49

Thomas Zoglauer: Technomorphe Modelle in der Biologie, in: Klaus Teichmann, Joachim Wilke (Hrsg.): Prozeß und Form natürlicher Konstruktionen, Berlin: Ernst & Sohn 1996, S. 28-33

Thomas Zoglauer: Can Information be Naturalized?, in: K. Kornwachs, K. Jacoby (Eds.):  Information: New Questions to a Multidisciplinary Concept, Berlin: Akademie-Verlag 1996,  S. 187-207

Thomas Zoglauer: Über das Verhältnis von reiner und angewandter Forschung, in: G. Banse, K. Friedrich (Hrsg.): Technik zwischen Erkenntnis und Gestaltung, Berlin: Edition Sigma 1996, S. 77-104

Thomas Zoglauer: Nützlichkeitsethik: eine nützliche Ethik?, in: Der Blaue Reiter – Journal für Philosophie Nr. 3 (1/1996),  S. 32-35

Thomas Zoglauer: Supervenienz und Willensfreiheit, in: Christoph Hubig, Hans Poser (Hrsg.): Cognitio humana – Dynamik des Wissens und der Werte, Band 2, Leipzig: Universi­tätsverlag 1996, S. 1523-1530

Thomas Zoglauer: Neue Erkenntnisse über Quasikristalle, Naturwissenschaftliche Rund­schau Nr. 4/1997 (50.Jahrgang), S. 144 f.

Thomas Zoglauer: Das Natürliche und das Künstliche – Über die Schwierigkeit einer Grenz-ziehung, in: B. Baumüller, U. Kuder, Th. Zoglauer (Hrsg.): Inszenierte Natur, Stuttgart: DVA 1997, S. 145-161

Thomas Zoglauer: Normenkonflikte – Zum Problem deontischer Widersprüche in Normen-systemen,  in: G. Meggle (Hrsg.): Analyomen 2. Proceedings of the 2nd Conference „Per-spectives on Analytical Philosophy”, Vol. III,  Berlin – New York: de Gruyter 1997, S. 403-410

Thomas Zoglauer: Beredtes Schweigen. Ein Lehrstück über die Sinnlosigkeit von Sinnkrite­rien, in: Der Blaue Reiter – Journal für Philosophie Nr.8 (2/1998), S. 39-42

Thomas Zoglauer: Der Mensch als Gebrauchsgegenstand – Argumente gegen das Klonen,

in: Der Blaue Reiter – Journal für Philosophie Nr. 9 (1/1999), S. 104-107

Thomas Zoglauer: Gibt es ein Recht auf Nichtwissen? Normenkonflikte bei der Gendiagno­stik, in: Jürgen Mittelstraß (Hrsg.): Die Zukunft des Wissens, 18. Deutscher Kongress für Philoso­phie (Workshop-Beiträge), Konstanz: Universitätsverlag 1999, S. 416-423

Thomas Zoglauer: Die Methode des Überlegungsgleichgewichts in der moralischen Urteils­bildung, in: J. Mittelstraß (Hrsg.): Die Zukunft des Wissens, 18. Deutscher Kongress für Phi­losophie, Konstanz: Universitätsverlag 1999, S. 977-984

Thomas Zoglauer: Neue Gene – neue Menschen? Verlockungen und Gefahren eugenischer Anthropotechnik, Universitas 54 (1999) 1058-1068

Thomas Zoglauer: Qualiaphobia: Paul Churchland’s Critique of the Knowledge Argument, in: J. Nida-Rümelin (Ed.): Rationality, Realism, Revision – Proceedings of the 3rd Internatio­nal Congress of the Society for Analytical Philosophy, Berlin – New York: de Gruyter 1999, S. 536-542

Thomas Zoglauer: Einleitung zum Band Technikphilosophie (Hrsg. Th. Zoglauer), Freiburg – München 2002, S. 9-45

Thomas Zoglauer: Der Mythos des Objektiven, in: Der Blaue Reiter – Journal für Philosophie Nr. 15 / 2002, S. 6-10

Thomas Zoglauer: Die Vernunft: Ein Sklave der Affekte? Zur Kritik am moralischen Subjek­ti­vismus, in: Peter Schaber, Rafael Hüntelmann (Hrsg.): Grundlagen der Ethik. Normativität und Objektivi­tät, Frankfurt a.M.: Verlag Haensel-Hohen­hausen 2003, S. 145-162

Thomas Zoglauer: Der Mensch als Cyborg? Philosophische Probleme der Neuroprothetik, Universitas 58 (2003) 1267-1278

Thomas Zoglauer: Dammbruchargumente in der Bioethik, in: Hans Friesen, Karsten Berr (Hrsg.): Angewandte Ethik im Spannungsfeld von Begründung und Anwendung, Frankfurt a.M.: Peter Lang 2004, S. 309-326

Thomas Zoglauer: Rationalität und Willensfreiheit, in: Günter Abel (Hrsg.): Kreativität. Sektionsbeiträge des 20.Deutschen Kongresses für Philosophie, Band 1, S. 959-968, Universitätsverlag der TU Berlin 2005

Thomas Zoglauer: Skeptizismus (Lexikonartikel), in: Der Blaue Reiter – Journal für Philosophie 21 (2006) 88-90

Thomas Zoglauer: Das Wunder des Naturalismus (Replik auf Bernulf Kanitscheider), in: Erwägen – Wissen – Ethik 17 (2006) 406-409

Thomas Zoglauer: Klone, Chimären und Cyborgs: Hybridwesen zwischen Natur und Technik (Replik auf Nicole C. Karafyllis), in: Erwägen – Wissen – Ethik 17 (2006) 611-612

Thomas Zoglauer: The Impact of Genetic Engineering on Society: Health, Justice, and Repro­ductive Choice, in: Klaus Kornwachs / Imre Hronsky (Eds.): Shaping Better Technologies, Münster – London: LIT-Verlag 2006, S. 109-117

Thomas Zoglauer: Die Technisierung des Gehirns, in: Oliver Müller, Jens Clausen, Giovanni Maio (Hrsg.): Das technisierte Gehirn, Paderborn: Mentis 2009, S. 463-477

Thomas Zoglauer: Sind Freiheit und moralische Autonomie eine Illusion? Konsequenzen für die Ethik, in: Renate Bauer (Hrsg.): Bewusstsein und Ich, Neu-Isenburg: Angelika Lenz Verlag 2010, S. 41-59

Thomas Zoglauer: Freiheit zwischen Selbstbestimmung und Fremdbestimmung, in: Elisabeth List / Harald Stelzner (Hrsg.): Grenzen der Autonomie, Weilerswist: Velbrück 2010, S. 11-32

Thomas Zoglauer: Zur Ontologie der Artefakte, in: Hans Friesen, Christian Lotz, Jakob Meier, Markus Wolf (Hrsg.): Ding und Verdinglichung, München: Wilhelm Fink 2012, S. 13-30

Thomas Zoglauer: Normenkonflikt, in: Rolf Gröschner, Antje Kapust, Oliver W. Lembcke (Hrsg.): Wörterbuch der Würde, München: Wilhelm Fink 2013, S. 178-180

Thomas Zoglauer: Glanz und Elend des Transhumanismus, Powision 15 (2014) 8-9

Thomas Zoglauer: Modelle als Fiktionen (Replik auf Bernd Mahr), in: Erwägen – Wissen – Ethik 26 (2015) 422-424

Thomas Zoglauer: Die Verbesserung des Menschen: Wunschtraum oder Albtraum?, in: Karsten Weber, Thomas Zoglauer: Verbesserte Menschen, Freiburg – München: Alber-Verlag 2015, S. 73-136

Thomas Zoglauer: Wie Robotik, Neuroprothetik und Cyborg-Technologien unser Verständnis von Handlung und Verantwortung verändern, Jahrbuch Technikphilosophie 2016, S. 189-203

Thomas Zoglauer: Verständigungsprobleme mit Außerirdischen, in: Karsten Weber, Hans Friesen, Thomas Zoglauer (Hrsg.): Philosophie und Phantastik, Münster: Mentis 2016, S. 141-166

Peter Klimczak, Thomas Zoglauer: Was heißt Logik anwenden?, in: Peter Klimczak, Thomas Zoglauer (Hrsg.): Logik in den Wissenschaften, Münster: Mentis 2017, S. 7-17

Thomas Zoglauer: Logik in der Ethik. Eine normenlogische Analyse moralischer Dilemmata, in: Peter Klimczak, Thomas Zoglauer (Hrsg.): Logik in den Wissenschaften, Münster: Mentis 2017, S. 61-81

Thomas Zoglauer: Technik als Motor der Modernisierung?, in: Thomas Zoglauer, Karsten Weber, Hans Friesen (Hrsg.): Technik als Motor der Modernisierung, Freiburg – München: Alber 2018, S.9-25

Thomas Zoglauer: Technikkritik als Kritik an der Moderne, in: Thomas Zoglauer, Karsten Weber, Hans Friesen (Hrsg.): Technik als Motor der Modernisierung, Freiburg – München 2018, S. 26-56

In Vorbereitung:

Rezension zu Thomas Ramge: Mensch und Maschine. Wie Künstliche Intelligenz und Roboter unser Leben verändern, Stuttgart: Reclam 2018, erscheint in: Der Blaue Reiter 43 (1/2019)

Rezension zu Godehard Brüntrup: Philosophie des Geistes. Eine Einführung in das Leib-Seele-Problem, Stuttgart: Kohlhammer 2018, erscheint in: Der Blaue Reiter 43 (1/2019)

**********

Rezension zu Theo Kobusch / Markus Knapp (Hrsg.): Querdenker. Visionäre und Außenseiter in Philosophie und Theologie, Darmstadt 2005, in: Der Blaue Reiter – Journal für Philosophie 20 (2005) 104 f.

Rezension zu Martin Cohen: 99 moralische Zwickmühlen, Frankfurt a.M.: Campus 2004, in: Der Blaue Reiter – Journal für Philosophie 20 (2005) 112

Rezension zu Rüdiger Vaas: Tunnel durch Raum und Zeit, Stuttgart: Franck-Kosmos 2005, in: Der Blaue Reiter – Journal für Philosophie 21 (2006) 106

Rezension zu Andreas Vieth: Einführung in die Angewandte Ethik, Darmstadt: Wiss. Buchge­sellschaft 2006, in: Der Blaue Reiter – Journal für Philosophie 22 (2006) 112

Rezension zu Wulf Kellerwessel: Michael Walzers kommunitaristische Moralphilosophie, Münster: LIT 2005, in: Totalitarismus und Demokratie 3 (2006) 373-375

Rezension zu Rainer Trapp: Folter oder selbstverschuldete Rettungsbefragung?, Paderborn: Mentis 2006, in: Der Blaue Reiter 24 (2/2007) 105

Rezension zu Kurt Wuchterl: Die Sonderstellung des Menschen, Hamburg: Merus-Verlag 2007, in: Philosophischer Literaturanzeiger 61 (2008) 237-241

Rezension zu Stefan Gosepath, Wilfried Hinsch, Beate Rössler (Hrsg.): Handbuch der Poli­tischen Philosophie und Sozialphilosophie, 2 Bände, Berlin: de Gruyter 2008, in: Philosophi­scher Literaturanzeiger 62 (2009) 18-24

Rezension zu Jürgen Große: Der Tod im Leben, Hamburg: Meiner 2008, in: Der Blaue Reiter 27 (1/2009) 111

Rezension zu Geert Keil: Willensfreiheit und Determinismus, Stuttgart: Reclam 2009, in: Der Blaue Reiter 28 (2/2009), 105-106

Rezension zu Kurt Wuchterl: Kontingenz oder das Andere der Vernunft, Stuttgart: Franz Steiner 2011, in: Der Blaue Reiter 34 (2/2103) 104

Rezension zu Guntolf Herzberg: Moral extremer Lagen, Würzburg: Königshausen & Neumann 2012, in: Totalitarismus und Demokratie 10 (2013) 367-374

Rezension zu Norbert Herold: Einführung in die Wirtschaftsethik, Darmstadt: Wissenschaft­liche Buchgesellschaft 2012, in: Der Blaue Reiter 34 (2/2013) 104

Rezension zu Marie-Luise Raters: Das moralische Dilemma, Freiburg – München: Alber-Verlag 2013, in: Theologische Literaturzeitung (ThLZ) 139 (2014) 763-765

Rezension zu Marcel Baumann: Schlechthin böse? Tötungslogik und moralische Legitimität von Terrorismus, Wiesbaden: Springer VS 2013, in: Totalitarismus und Demokratie 14 (2017) 177-185

Rezension zu: Tilmann Baumgärtel (Hrsg.): Texte zur Theorie des Internets, Stuttgart: Reclam 2017, in: Der Blaue Reiter 42 (2/2018), 106

Vorträge

2018

"Einführung in die Wissenschaftsethik." Doktorandenseminar der Fraunhofer-Institute IPA + IFF, Universität Stuttgart, 9.11.2018

"Enhancement, Schicksalsegalitarismus und soziale Gerechtigkeit." 6.Tagung für Praktische Philosophie, Universität Salzburg, 27.9.2018

"Einführung in die Wissenschaftsphilosophie." Doktorandenseminar der Fraunhofer-Institute IPA + IFF, Universität Stuttgart, 24.9.2018

"Gambling with Technological Risks: a Case of Dirty Hands?" Utility, Progress, and Techno­logy. 15th Conference of the International Society for Utilitarian Studies, Karlsruhe Institute of Technology, Universität Karlsruhe, 15.7.2018

"Ethische Probleme selbstfahrender Autos." Volkshochschule Calw, 18.4.2018

"Minimalism about Human Rights and its Ethical Justification." An Ethics for Moral Strangers, International Workshop, Universität Graz, 13.3.2018

2017

"Das Argument der Verantwortungslücke in der Roboter-Ethik." 5.Tagung für Praktische Philo­sophie, Universität Salzburg, 17.11.2017

"Der Mythos des moralisch Gegebenen." 24.Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philo­sophie, Humboldt-Universität zu Berlin, 27.9.2017

"The Nature of Technological Knowledge." SPT Conference: The Gramar of Things, TU Darmstadt, 14.6.2017

"Einführung in die Technikethik." Doktorandenseminar der Fraunhofer-Institute IPA + IFF, Universität Stuttgart, 28.4.2017

"Einführung in die Wissenschaftsphilosophie." Doktorandenseminar der Fraunhofer-Institute IPA + IFF, Universität Stuttgart, 13.3.2017

"Probleme der Kausalanalyse." Vortrag im Forschungscluster Cognitive Systems, BTU Cottbus-Senftenberg, 2.3.2017

2016

"Moralische Dilemmata am Beispiel selbstfahrender Autos." Vortrag am Institut für Philoso­phie, Univer­sität Stuttgart, 15.12.2016

2015

"Moralische Dilemmata in der Roboter-Ethik." Vortrag im Forschungscluster Cognitive Systems, BTU Cottbus-Senftenberg, 30.11.2015

2014

"Philosophie der Artefakte." Vortrag am Institut für Industriearchäologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte (IWTG), TU Bergakademie Freiberg, 15.12.2014

"Die kulturellen Wurzeln des Naturverständnisses." Vortrag in der Ringvorlesung „Natur und Kultur“, BTU Cottbus, 5.11.2014

"Wie Neuroprothetik und Cyborg-Technologien unser Verständnis von Handlung und Verant­wortung verändern." Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin, Universität Ulm, 10.10.2014

"Cyborgs, Extended Minds, and Extended Agency." Third Dutch/German Workshop in the Philosophy of Technology, TU Darmstadt, 14.6.2014

2013

"Between Absolutism and Particularism: Moral Dilemmas Concerning Torture and War." Workshop “Ethics, Evil, and Violence”, University of Brighton, Centre for Applied Philo­sophy, Politics and Ethics (CAPPE), 26.3.2013

2012

"Die Verbesserung des Menschen." Vortrag in der Ringvorlesung „Medizin, Ethik, Technik“, BTU Cottbus, 7.11.2012

"Gambling with Risks: a Case of Dirty Hands?" MANCEPT Workshop in Political Theory, University of Manchester, 5.9.2012

2011

"Dirty Hands and Supreme Emergency Dilemmas." MANCEPT Workshop “Dirty Hands, Moral Politics, and Political Moralism”, University of Manchester, 1.9.2011

"Moralische Dilemmata zwischen Universalismus und Partikularismus." Workshop „Morali­sche Dilemmata in der Ethik“, Kulturwissenschaftliches Institut Essen, 15.7.2011

"Zur Ontologie der Artefakte." Tagung „Technik und Verdinglichung“, BTU Cottbus, 30.6.2011

"Glanz und Elend des Kulturrelativismus." Vortrag in der Ringvorlesung „Kulturelle Vielfalt“, BTU Cottbus, 20.6.2011

2010

"Neuroenhancement. Ethik der Anthropotechnik." Philosophisches Institut der RWTH Aachen, 23.6.2010

2009

"Sind Freiheit und moralische Autonomie eine Illusion?" Tagung „Bewusstsein und Ich“, Freie Akademie, Schloß Schney in Lichtenfels, 22.5.2009

2008

"Glanz und Elend des Transrapids." Vortrag in der Ringvorlesung „Technik und Interesse“, BTU Cottbus, 3.12.2008

"Ist unser Moralverhalten neuronal determiniert? Tagung „Gläserner Mensch. Produzieren die Neurowissenschaften den gläsernern Menschen?“, Hospitalhof Stuttgart, 19.4.2008

2007

"Die Technisierung des Gehirns. Muss sich der Mensch zwischen Natur und Technik neu verorten?" Tagung „Mensch, Gehirn und Technik“, Universität Freiburg, 7.9.2007

"Tödliche Konflikte. Moralisches Handeln zwischen Leben und Tod." Philosophische Sonntags­matinee „Das Recht auf Leben und die Freiheit zu Sterben“, Stadtbücherei im Wilhelmspalais, Stuttgart, 17.6.2007

"Autonomie als Wahlfreiheit." Internationale Fachtagung des Institutes Mensch, Technik, Ethik und Wissenschaft „Autonomie in Abhängigkeit“, Katholische Akademie Berlin, 5.5.2007

2006

"Welche Konsequenzen hätte es, wenn der Mensch nicht willensfrei wäre?" Friedrich-Ebert-Stiftung Bonn, 15.11.2006

"Glanz und Elend technischer Utopien." Vortrag in der Ringvorlesung „Kultur und Technik II“ an der BTU Cottbus, 5.4.2006

2005

"Cyberspace: Technik, Religion und Science Fiction." Vortrag in der Ringvorlesung „Kultur und Technik” an der BTU Cottbus, 26.10.2005

"Rationalität und Willensfreiheit." Vortrag auf dem 20.Deutschen Kongress für Philosophie, TU Berlin, 29.9.2005

"Implicit and Explicit Knowledge in Technology." Schlesische Universität Katowice, 22.5.2005, 14th Meeting of the Society for Philosophy and Technology, TU Delft, 22.7.2005

2003

"Der Mensch als Cyborg? Philosophische Probleme der Neuroprothetik." Universität Erfurt 19.6.2003, TU Ilmenau 20.6.2003

"Frieden durch Recht oder Frieden durch Stärke? Kant und Hobbes im Spiegel der aktuellen politischen Debatte." Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Krieg und Frieden“ an der BTU Cottbus, 21.5.2003

2002

"Inkommensurabilität und Unterbestimmtheit von Theorien." Universität Erfurt, 6.11.2002

"Die Vernunft: ein Sklave der Affekte? Zur Kritik am moralischen Subjektivismus." Vortrag auf den 1.Frankfurter Tagen für Philosophie, Philosophisch-Theologische Hochschule St. Georgen, Frankfurt a.M., 11.8.2002

"Ethische Urteilsbildung in der Gentechnik." Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie an der Universität Göttingen, 26.6.2002

"Philosophie und Quantenmechanik: Weshalb die Physik nicht ohne Philosophie auskommen kann." Sommertreffen der deutschsprachigen Physik-Fachschaften an der BTU Cottbus, 10.5.2002

"Normenkonflikte in der Gentechnik." Vortrag an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, 30.4.2002

2001

"Can Information be Naturalized?" Vortrag an der Universität Wien, Vortrag mit Diskussion am Konrad-Lorenz-Institut in Altenberg bei Wien im Rahmen der „Altenberg Seminare in Theo­retischer Biologie“, 8. und 9. November 2001

"Der Mensch als Cyborg? Philosophische und ethische Probleme der Neuroprothetik." TU Chemnitz, 1.6.2001

2000

"Klone und Supermenschen – Normenkonflikte bei der Anwendung der Gen­technik am Menschen." Vortrag auf der Fachtagung „10 Jahre Technikfolgenabschätzung in den neuen Bundesländern” der Sächsischen Akademie der Wissenschaften am 8.11.2000 an der TU Chemnitz

1999

"„Zum ewigen Frieden“ – Das Problem internationaler Friedenssicherung." Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Globalisierung“, BTU Cottbus, 24.11.1999

"Neue Gene – neue Menschen? Verlockungen und Gefahren eugenischer Anthropotechnik." Antrittsvorlesung, BTU Cottbus, 18.11.1999

"Gibt es ein Recht auf Nichtwissen? Normenkonflikte bei der Gendiagnostik." Vortrag auf dem 18.Deutschen Kongress für Philosophie, Universität Konstanz, 7.10.1999

"Die Methode des Überlegungsgleichgewichts in der moralischen Urteilsbildung." Vortrag auf dem 18.Deutschen Kongress für Philosophie, Universität Konstanz, 5.10.1999

"The Incommensurability of Values. Conference on „Incommensurability and related matters“", Universität Hannover, 15.6.1999

1998

"The structuralist philosophy of science and its problems." Vortrag am Philosophy Department der State University of New York at Binghamton, 27.10.1989

"Normen- und Wertekonflikte in der Gentechnikdebatte." Vortrag im Forschungskolloquium des Lehrstuhls für Technikphilosophie, BTU Cottbus, 1.7.1998

1997

"Friedrich Nietzsche: Philosoph am Abgrund." Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „19.Jahrhundert“, BTU Cottbus, 5.11.1997

"Technik zwischen Theorie und Praxis." Tagung „120 Jahre Technikphilosophie in Deutsch­land. Rückblicke – Einblicke – Ausblicke“, BTU Cottbus, 30.9.1997

"Qualiaphobie: Die Anti-Qualia-Argumente von Paul Churchland." Vortrag auf dem 3. Kongress der Gesellschaft für Analytische Philosophie, Universität München, 18.9.1997

"Descartes’ Argumente für den Dualismus aus heutiger Sicht." Habilitationsvortrag, BTU Cottbus, 16.5.1997

1996

"Können Computer denken? Das Geheimnis des chinesischen Zimmers." Lehrprobe im Rahmen des Habilitationsverfahrens, BTU Cottbus, 11.12.1996

"Die konventionalistische Auffassung von Raum." Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung “Freiraum – Zeitraum – Lebensraum”, BTU Cottbus, 6.11.1996

"Supervenienz und Willensfreiheit." Vortrag auf dem 17.Deutschen Kongress für Philosophie, Universität Leipzig, 24.9.1996

1995

"Diskurs und Mediation als Mittel zur Konfliktlösung." Vortrag im Forschungskolloquium des Lehrstuhls Technikphilosophie, BTU Cottbus, 18.10.1995

"Das Natürliche und das Künstliche: Über die Schwierigkeit einer Grenzziehung." Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung “Inszenierte Natur” (SS 95), BTU Cottbus, 26.4.1995

1994

"Der Begriff des wissenschaftlichen Fortschritts." Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung “Fortschritt” (WS 94/95), BTU Cottbus, 26.Oktober 1994

"Hierarchy and Emergence in Complex Systems." 3rd International Symposium of the Sonder-forschungsbereich 230, Universität Stuttgart, 4.-7. Oktober 1994

"Normenkonflikte: Zum Problem deontischer Widersprüche in Normensystemen." Analyomen 2. Kongress der Gesellschaft für Analytische Philosophie (GAP), Universität Leipzig, 7.-10. September 1994

"Kosmologische Zeit. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung “Zeit”" an der BTU Cottbus, 4.Mai 1994

"Theorieabhängigkeit der Messung: Ein Argument für die holistische Interpretation physikali-scher Theorien." Workshop “Prototheorien”, Universität Leipzig, 7.-9. April 1994

"Information als Repräsentation: Eine Kritik am semantischen Informationsbegriff." 125.WE-Heräus-Seminar / 6.Workshop der DGSF: “Der Informationsbegriff aus interdisziplinärer Sicht”, BTU Cottbus, 1.-4. März 1994

1993

"Über das Verhältnis von reiner und angewandter Forschung." GWFT-Jahrestagung 1993: “Wissenschaften vom Können – Sozialwissenschaftlicher Blicke auf die Ingenieurwissen-schaften”, Wissenschaftszentrum Berlin, 2.-4. Dezember 1993

"Der Informationsgehalt empirischer Modelle: Zur Logik des semantischen Informations-begriffs." Frege-Kolloquium, Universität Jena, 6.-8. Oktober 1993

"Kann der Realismus wissenschaftlich begründet werden?" 16.Deutscher Kongress für Philoso-phie, TU Berlin, 20.-24. September 1993

"Grenzen der Naturerklärung." Volkshochschule Stuttgart, 22.5.1993

1992

"Ding an sich." Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung “Philosophische Grundbegriffe” (WS 92/93), Universität Stuttgart, 25.11.1992

"Die Selbstorganisation des Wissens." Vortrag auf dem 4.Workshop der Deutschen Gesellschaft für Systemforschung, Wissenschaftszentrum Berlin, 21.3.1992

"Probleme der künstlichen Intelligenz aus philosophischer Sicht." Vortrag auf der Tagung “Denkmaschinen – Hirnmaschinen – Menschenbilder”, veranstaltet von der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Stuttgart-Hohenheim, 14.3.1992

"Modellbildung und Modellübertragung." Vortrag auf dem Symposium “Technomorphe Organismuskonzepte – Ideentransfer zwischen Technologie und Biologie” des SFB 230, Universität Tübingen, 5.3.1992

"Die Selbstorganisation des Wissens." Vortrag im Colloquium Philosophicum der Universität Stuttgart, 20.1.1992

1991

"Modellübertragungen als Mittel interdisziplinärer Forschung." Vortrag im Biomathematischen Kolloquium der Universität Bonn, 27.11.1991

"Naturphilosophie im 20.Jahrhundert." Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung “Philosophie - Einführung in ihre Grundprobleme und Disziplinen” (WS 91/92), Universität Stuttgart, 13.11.1991

"Model transfer between the natural and the technical sciences." Vortrag auf dem II. Inter­nationalen Symposium des SFB 230, Universität Stuttgart, 2.10.1991

"Natur und Technik." Vortrag im interdisziplinären Kolloquium “Natur im Umbruch?” des Sonderforschungsbereichs 230 “Natürliche Konstruktionen”, Universität Stuttgart, 16.5.1991

1990

"Kuhn’s “Struktur wissenschaftlicher Revolutionen”." Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung ”Einführung in die Philosophie – Interpretationen klassischer Texte” (WS 90/91), Universität Stuttgart, 14.11.1990

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo