Prof. em. Dr. phil. Magdalena Droste

Konrad-Wachsmann-Allee 8
03046 Cottbus
Lehrgebäude 2D Raum 116A

T +49 (0) 355 69 3141
F +49 (0) 355 69 3088
E-Mail magdalena.droste(at)gmail.com

Feierliche Verabschiedung von Frau Prof. em. Dr. Magdalena Droste

Am 27. April 2017 fand die feierliche Verabschiedung von Frau Prof. Dr. Magdalena Droste im DKW Cottbus statt. Die Veranstaltung wurde von Mitarbeitern des DFG-Projekts „Bewegte Netze“ und des Lehrstuhls Kunstgeschichte organisiert, sowie durch die Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung und das Graduiertenkolleg 1913 freundlich unterstützt.

Curriculum Vitae

  • Studium / Lehrtätigkeit

    Magdalena Droste studierte an der der RWTH Aachen und der Philipps-Universität Marburg Kunstgeschichte und Germanistik.

    Sie wurde 1977 in Marburg mit der Dissertationsschrift "Das Fresko als Idee: Probleme deutscher Wandmalerei im 19. Jahrhundert" bei Prof. Dr. Martin Warnke und Prof. Dr. Heinrich Klotz promoviert.

    Ihre berufliche Tätigkeit begann sie 1977 an der Staatsgalerie Stuttgart und wechselte darauf als Gastkuratorin für kurze Zeit an das Lenbachhaus München.

    Von 1980 an war Magdalena Droste als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bauhaus-Archiv Berlin, Museum für Gestaltung tätig, von 1991 bis 1997 dann als stellvertretende Direktorin.

    In diesen Jahren entstanden zahlreiche Veröffentlichungen und Ausstellungen zum Bauhaus sowie darüber hinaus zum Design und der modernen Kunst im allgemeinen.

    Ihre Publikation "Das Bauhaus 1919 - 1933" aus dem Jahre 1990 wurde in elf Sprachen übersetzt.

    Im Oktober 1997 nahm sie den Ruf der BTU Cottbus auf den Lehrstuhl Kunstgeschichte an.

    Zu ihren Schwerpunkten in der Lehre zählt die Vermittlung der modernen Kunst vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart sowie die Geschichte des Wohnens von der Aufklärung bis heute.

  • Forschungsschwerpunkte
    • das Bauhaus
    • die Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts
    • die Kunst der Weimarer Republik
    • Kunst und Gender
    • Paul Klee
    • die Geschichte des Wohnens
    • Kunst und Design im NS-Staat
  • Mitgliedschaften
    • Comité International d'Histoire de l'Art
      (Membre suppléant, Comites Nationaux Allemagne),
    • Verband Deutscher Kunsthistoriker
  • Monographien / Ausstellungskataloge / Herauegeberschaften / Projektleitungen

    Wassily Kandinsky - Lehrer am Bauhaus, Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Bauhaus-Archiv/Museum für Gestaltung, Berlin 2014, 189 Seiten

    Mythos Bauhaus. Zwischen Selbsterfindung und Enthistorisierung, Wittenberg 2009, 367 Seiten (mit Anja Baumhoff)

    Bauhaus 1919-1933. Reform und Avantgarde, TASCHEN GmbH, Köln 2006, 96 Seiten. ISBN 3-8228-2222-1. Übersetzungen in englisch (ISBN 3-8228-3649-4), spanisch (ISBN 3-8228-2291-4), portugiesisch (ISBN 978-3-8365-0164-4), italienisch (ISBN 3-8228-4253-2), niederländisch, tschechisch (ISBN 978-3-8228-5174-6), französisch (ISBN 3-8228-3648-6), finnisch (ISBN 3-8228-3649-4)

    Wohnformen und Lebenswelten im interkulturellen Vergleich, Peter Lang GmbH, Frankfurt am Main 2003, 276 Seiten, (mit Adolf Hoffmann)

    Das Bauhaus webt. Die Textilwerkstatt am Bauhaus, Ausstellungskatalog, Hrsg.: M. Droste und M. Ludewig 1998, 312 Seiten

    Die Bauhaus-Leuchte von C. J. Jucker und W. Wagenfeld, Frankfurt 1997, Verlag Form (Design-Klassiker 8)
    Publikation in deutsch und englisch, 50 Seiten

    Das A und O des Bauhauses. Bauhaus Werbung: Schriftbilder, Drucksachen, Ausstellungsdesign, Ausstellung Bauhaus-Archiv Berlin 1995. Projektleitung

    Mithrsg. Bd. 100 der Bauwelt-Fundamente

    Die Bauhaus-Debatte 1953. Dokumente einer verdrängten Kontroverse, (Hrsg.: U. Conrads, M. Droste. W. Nerdinger, H. Strohl), Wiesbaden 1994

    Ausstellungskatalog: Marcel Breuer, Hrsg. vom Bauhaus-Archiv. Konzeption: Manfred Ludewig, Magdalena Droste, Taschen Verlag Köln 1992, 158 Seiten

    Ausstellungskatalog: Der alte Maler, Briefe von Georg Muche 1945-1984, Hrsg. vom Bauhaus-Archiv, Konzeption Magdalena Droste, Bearbeitung und Redaktion Ute Ackermann, Ernst Wasmuth Verlag Tübingen 1992, 11 Seiten

    Das Bauhaus 1919-1933, Taschen Verlag Köln 1990, 256 Seiten. Übersetzungen in englisch, französisch, niederländisch, italienisch, spanisch, dänisch, finnisch, schwedisch, japanisch

    Ausstellungskatalog: Hannes Meyer, Architekt, Urbanist, Lehrer, 1889-1954, Hrsg. Bauhaus Archiv Berlin, Deutsches Architekturmuseum Frankfurt, Institut für Geschichte und Theorie der Architektur an der ETH Zürich, Konzeption des Kataloges: Magdalena Droste, Werner Kleinerüschkamp, Mitarbeit M. Kieren, Projektleitung: M. Droste, W. Kleinerüschkamp, Verlag Ernst und Sohn 1989, 368 Seiten

    Ausstellungskatalog: Gunta Stölzl. Weberei am Bauhaus und aus eigener Werkstatt, Hrsg. im Auftrag des Bauhaus Archivs von Magdalena Droste, Konzeption von Katalog und Ausstellung: Magdalena Droste, Marion Ellwanger, Verlag Kupfergraben Verlagsgesellschaft Berlin 1987, 175 Seiten

    Ausstellungskatalog: Paul Klee als Zeichner. 1921-1933, Hrsg. Peter Hahn, Konzeption und Redaktion Wolfgang Kersten, Magdalena Droste, Berlin, 1985, 175 Seiten

    Ausstellungskatalog: Katja Rose, Weberei, Katalog und Ausstellung: Magdalena Droste, 1983 Berlin, o.Sz.

    Ausstellungskatalog: Georg Muche, Das malerische Werk 1928-1982, Konzeption des Kataloges Magdalena Droste, Berlin 1983, 54 Seiten

    Ausstellungskatalog: Herbert Bayer. Das künstlerische Werk 1918-1938, Konzeption des Katalogs und der Ausstellung Magdalena Droste, Gebr. Mann Verlag Berlin 1982, 199 Seiten

    Ausstellungskatalog: Georg Muche. Das künstlerische Werk 1912-1927, Hrsg. vom Bauhaus-Archiv Berlin, Ausstellung und Katalog: Magdalena Droste, unter Mitwirkung von Christian Wolsdorff und Bauxi Mang, Gebr. Mann Verlag Berlin 1980, 160 Seiten

    M. Droste. Das Fresko als Idee. Probleme deutscher Wandmalerei im 19. Jahrhundert, Lit Verlag Münster (Bd. 2 Kunstgeschichte Form und Interesse) 1980

    (Diss. Marburg 1977) 181 Seiten

    Ausstellungskatalog: Klee und Kandinsky. Erinnerung an eine Künstlerfreundschaft, Anläßlich Klees 100. Geburtstag.

    Ausstellung Staatsgalerie Stuttgart, Katalog: Magdalena Droste, 1979, 100 Seiten

    Ausstellungskatalog: Alfred Lörcher, Ausstellung und Katalog Magdalena Droste

    Ausstellung Staatsgalerie Stuttgart 1979, 67 Seiten

  • Aufsätze / Rezensionen
    • Geheimnisse der deutsch-britischen Designgeschichte enthüllt. Rezension zu: Nikolaus Pevsner u.a.: Geheimreport Deutsches Design. Deutsche Konsumgüter im Visier des britischen Council of Industrial Design (1946). In: Kunstchronik. H.8 (2013), S.412-415. ISSN 0023-5474
    • „gewissermaßen konkurrenten“ Diskurs um und Deutungshoheit über ‚Bauhaus’ zwischen Hannes Meyer und Walter Gropius. In: Rössler, P. (Hrsg.): bauhaus-kommunikation. Innovative Strategien im Umgang mit Medien, interner und externer Öffentlichkeit. Berlin: Gebr. Mann Verlag, 2009, S.115-126. ISBN 978-3-7861-2606-5
    • Herbert Bayers Weg vom Bauhaus in die Werbung. In: Lentos Kunstmuseum Linz (Hrsg.): Ahoi Herbert! Bayer und die Moderne. Weitra: Bibliothek der Provinz, 2009, S.77-91. ISBN 978 3 900000 06 6
    • Mystik, Romantik, Physiognomik. Traditionslinien in Oskar Schlemmers Porträt „Paracelsus“, 1923. In: Seemann, Hellmut Th.; Valk, Thorsten (Hrsg.): Klassik und Avantgarde. Das Bauhaus in Weimar 1919-1925. Klassik Stiftung Weimar Jahrbuch 2009. Göttingen: Wallstein Verlag, S. 123-143. ISBN 978-3-8353-0451-2. ISSN 1864-1210
    • gem. mit Baumhoff, A.: Zwischen Stilgeschichte und Konsumkultur: Die letzten zehn Jahre Bauhaus-Forschung. In: Kunstchronik. H.2 (2008), S.78-84. ISSN 0023-5474
    • Oskar Schlemmer. Das Triadische Ballett. Kreativität und Askese. In: Esoterik am Bauhaus: Eine Revision der Moderne? Hrsg.: Schwinzer, Ellen, Wagner, Christoph, erscheint  2008
    • Das Bauhaus: Versöhnung von Kunst und Technik. In: DAMALS. Das Magazin für Geschichte und Kultur. H.10 (2007), S.32-35. ISSN 0011-5908
    • Aneignung und Abstoßung. Expressive und konstruktive Tendenzen am Weimarer Bauhaus. In: Schloßmuseum des Marktes Murnau, Brigitte Salmen (Hrsg.): Bauhaus-Ideen um Itten, Feininger, Klee, Kandinsky. Rosenheim: Format Printmedien GmbH, 2007, S.11-31. ISBN-10: 3-932276-24-8, ISBN-13: 978-3-932276-24-8
    • The Role of Art History for World Heritage Studies. In: Albert, M. T. et al. (Ed.): Training Strategies for World Heritage Management. Cottbus: Druckzone GmbH & Co. KG, 2007, pp.70-73. ISBN 3-927907-93-6
    • Vom Meister zum Professor. Die Symbolik der Titelfrage am Bauhaus. In: Ruppert, Wolfgang; Fuhrmeister, Christian (Hrsg.): Zwischen Deutscher Kunst und internationaler Modernität. Formen der Künstlerausbildung 1918 bis 1968. Weimar: Verlag und Datenbank für Geisteswissenschaften, 2007, S.127-136. ISBN 978-3-89739-583-1
    • Flüchtige Begegnungen. Die Bauhausmeister Oskar Schlemmer und Georg Muche. In: Gropius. Meisterhaus Muche/Schlemmer. Hrsg. August Gebeßler. Wüstenrot Stiftung, Ludwigsburg, und Karl Krämer Verlag Stuttgart. 2003, S. 24-45. ISBN 3-7828-1513-0
    • Visionen und Konflikte. Bauhaus-Design und Kunsthandwerk. In: schön und gut. Positionen des Gestaltens. Herausgegeben vom Zentralinstitut für Kunstgeschichte und dem Bayerischen Kunstgewerbe-Verein e.V., 2002, S. 190-201.
    • Plastiker, Pädagogik, Form. Das frühe Bauhaus zwischen Handwerk und Methode. In: Katalog zur Ausstellung: Revision 2001: Leben und Werk des Bildhauers Richard Engelmann (1868-1966). Bauhaus-Universität Weimar, Universitätsverlag , 2001, S. 68-79.
    • Der Kunst-Dienst. Kunsthandwerk und Design zwischen Kirche und NS-Staat. In: Die nützliche Moderne. Graphik & Produkt-Design in Deutschland 1935-1955. Westfälisches Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Münster, 2000. Seitenzahlen???
    • Johannes Itten und Paul Klee - Körperrhythmus und Bildrhythmus am Bauhaus. In: Exempla 2000. Rhythmus. Eine Sonderschau der 52. Internationalen Handwerksmesse München, München 2000, S. 19-24.
    •  Artikel "Vorgeschichte des Bauhauses", "Textilwerkstatt", "Bauhaus im Nationalsozialismus", "Die Hochschule für Gestaltung Ulm". In: Bauhaus Archiv Berlin. Die Sammlung. H. Heenemann GmbH & Co, Berlin, S. 24, 92, 172, 184. 1999.
    • Von Itten zu Benetton. Pädagogik zwischen Ideologie und Phantasie. In: Swiss, made. Die Schweiz im Austausch mit der Welt. Verlag Scheidegger & Spiess AG, Zürich, 1998, S. 259-272.
    • Das Bauhaus webt. In: Kulturberichte (Arbeitskreis selbstständiger Kultur-Institute e.V.), Nr. 2, S. 2-5, 1998.
    • Das Bauhaus in Weimar und Dessau. Lebensentwürfe für den neuen Menschen. In: Unser Weltkulturerbe (Hrsg.: H.C. Hoffmann; D. Keller; K. Thomas), DuMont Buchverlag Köln. 1998, S. 336-346.
    • Anpassung und Eigensinn. Die Webereiwerkstatt des Bauhauses. In: Ausstellungskatalog: Das Bauhaus webt. Die Textilwerkstatt am Bauhaus (Hrsg.: M. Droste und Manfred Ludewig) 1998, S. 11-24.
    • Übersetzung des Artikels von Jenny Anger: „Klees Unterricht in der Webereiwerkstatt des Bauhauses“. In: Ausstellungskatalog : Das Bauhaus webt. Die Textilwerkstatt am Bauhaus. 1998, S. 33-42.
    • Das Bauhaus webt. In: Museumsjournal, 12. Jg., Oktober 1998, S. 62-63.
    • Lily Hildebrandt. Einführung. Ausstellungskatalog. Verborgenes Museum Berlin, 1997, S. 6-8.
    • Laszlo Moholy-Nagy. Zur Rezeption seiner Kunst in der Weimarer Republik. In: Über Moholy-Nagy. (Hrsg. Gottfried Jäger, Gudrun Wessing), Kerber Verlag, Bielefeld, 1997, S. 23-36.
    •  Lilly Reich: Her career as an artist. In: Lilly Reich: Designer and Architect. The Museum of Modern Art, 1996, S. 47-59.
    • Bauhaus-Maler im Nationalsozialismus. Anpassung, Selbstentfremdung, Verweigerung. Bauhaus-Moderne zwischen Anbiederung und Verfolgung. (Hrsg. Winfried Nerdinger in Zusammenarbeit mit dem Bauhaus-Archiv Berlin), München 1993, S. 113-141.
    • Bauhaus-Designer zwischen Handwerk und Moderne. In: Bauhaus-Moderne zwischen Anbiederung und Verfolgung. (Hrsg. Winfried Nerdinger in Zusammenarbeit mit dem Bauhaus-Archiv Berlin), München 1993, S. 85-101.
    • Beiträge zur Geschichte der Ittenschule in Berlin. In: Ausstellungskatalog: Aus der Ittenschule Berlin 1926-1934. Galerie im Trudelhaus Bden 1984, S. 3-14. Nachdruck in: Wilhelm Hackelberg 1921-1971, Ausstellungskatalog Galerie Reichard, Frankfurt 1992
    • Kurzfassung des o. g. Aufsatzes in: Baumeister, November 1989. Und in: Hannes Meyer. Beiträge zum 100. Geburtstag 1989. Arnstadt 1990 (Schriften der Hochschule für Architektur und Bauwesen, Weimar, S. 86).
    • Unterrichtsstruktur und Werkstattarbeit am Bauhaus unter Hannes Meyer. In: Ausstellungskatalog Hannes Meyer 1889-1954. Architekt, Urbanist, Lehrer. Bauhaus-Archiv Berlin und Deutsches Architekturmuseum Frankfurt/Main 1989, S. 134-165.
    • Beruf: Kunstgewerblerin. Frauen in Kunsthandwerk und Design 1890-1933. In: Ausstellungskatalog Frauen im Design. Landesgewerbeamt Baden-Württemberg, Design-Center Stuttgart 1989, S. 174-202.
    • Die Textilwerkstatt am Bauhaus. In: Symposium ter Gelegenheid van 25 Jaer Textielcommissie Musea. Amsterdam 1988, S. 229-241.
    • Zahlreiche Rezensionen zwischen 1980 und 1988 in den „German Studies“.
    • The Bauhaus and America. In: The Bauhaus. Masters and Students. Barry Freedman Ltd. New York 1988, S. 9-16.
    • Die Werkstatt für Weberei. Die Möbelwerkstatt. In: Ausstellungskatalog Experiment Bauhaus. Bauhaus-Archiv Berlin 1988, S. 73-96, S. 98-122.
    • Gunta Stölzl und die Entwicklung der Weberei am Bauhaus. In: Ausstellungskatalog Gunta Stölzl. Weberei am Bauhaus und aus eigener Werkstatt. Bauhaus-Archiv Berlin 1987 (Hrsg. Im Auftrag des Bauhaus-Archivs von Magdalena Droste), S. 9-25.
    • Lucia Moholy – Schöpferisch reproduktiv. Eine Rezension. In: Werk und Zeit 1986, 2, S. 12.
    • Engagement ohne Gefahr. Heinrich Ehmsen in den zwanziger Jahren. In: Ausstellungskatalog Heinrich Ehmsen. Maler Lebenswerk-Protokoll, Neue Gesellschaft für bildende Kunst, Berlin 1986, S. 50-72.
    • Stichwort „Bauhaus“. In: Ausstellungskatalog Anziehungskräfte. Variété de la mode 1786-1986, Münchner Stadtmuseum 1986, S. 52-56.
    • Vom Bauhaus zu « Commerce and Culture ». Herbert Bayer als Partner der Industrie in Amerika. In: Ausstellungskatalog Herbert Bayer. Kunst und Design in Amerika 1938-85, Bauhaus-Archiv Berlin 1986, S. 119-124.
    • Wechselwirkungen – Paul Klee und das Bauhaus. In: Ausstellungskatalog Paul Klee als Zeichner 1921-1933. Bauhaus-Archiv Berlin 1985 (Hrsg. Peter Hahn), S. 26-38.
    • Helena Buchholz-Starck. In: Ausstellungskatalog Helena Buchholz-Starck, Bilder und Zeichnungen. Galerie Bossin, Berlin 1985, Sz.
    • Der politische Alltag. Bauhäusler berichten. Briefe aus der Zeit des Dritten Reichs. In: Bauhaus Berlin. Auflösung Dessau 1932, Schließung Berlin 1933. Bauhäusler und Drittes Reich. Eine Dokumentation zusammengestellt vom Bauhaus-Archiv Berlin. Weingarten 1985 (Hrsg. für das Bauhaus-Archiv Peter Hahn), S. 209-234.
    • Biographische Beiträge zu den Designern Herbert Bayer, Oskar Blase, Hans Gugelot, Herbert Kapitzky, Wilhelm Wagenfeld. In: Contemporary Designers, Macmillan Publishers London 1984, S. 54-56, S. 77-78, S. 261-262, S. 313, S. 616-617.
    • “Du liebe Kunstpolitik!” Kandinskys Ausstellungen und seine Verkäufe während der zwanziger Jahre in Deutschland. In: Ausstellungskatalog Kandinsky. Russische Zeit und Bauhausjahre 1915-1933. Bauhaus-Archiv Berlin 1984 (Hrsg. Peter Hahn), S. 66-71.
    • Katja Rose – Zu Leben und Werk. In: Ausstellungskatalog Katja Rose. Weberei. Bauhaus-Archiv Berlin 1984, o. Sz.
    • Georg Muches Fresken. In: Ausstellungskatalog Georg Muche. Das malerische Werk 1928-1982. Bauhaus-Archiv Berlin 1983, S. 24-34.
    • Herbert Bayers künstlerische Entwicklung 1918-1938. Messe und Ausstellungsgestaltung. Herbert Bayer in USA, 1938 bis heute. In: Ausstellungskatalog Herbert Bayer. Das künstlerische Werk 1918-1938, Bauhaus-Archiv Berlin 1982, S. 18-79, S. 110-111, S. 138-142.
    • Georg Muche als Maler. Werkverzeichnis der Gemälde und Zeichnungen G. Muches 1912-1927. In: Ausstellungskatalog Georg Muche. Das künstlerische Werk 1912-1927, Bauhaus-Archiv Berlin 1980, S. 18-23.
    • 472 Katalognummern zu Paul Klee. In: Ausstellungskatalog Paul Klee. Das Frühwerk 1883-1922. Städtische Galerie im Lenbachhaus München 1980.
    • Alfred Lehmann. Einführung. In: Ausstellungskatalog Alfred Lehmann, Staatsgalerie Stuttgart 1979, S. 1-4.
    • Alfred Lörcher: Das Frühwerk bis 1940. Das Spätwerk (1940-1962). Die Zeichnungen Alfred Lörchers. In: Ausstellungskatalog Alfred Lörcher, Staatsgalerie Stuttgart 1978, 5.7-9, 5.11-15, S. 16.
  • Vorträge (Auswahl)

    2016
    Universität Weimar
    16.- 17. Juni 2016
    Tagung "Die bewegten Netze des Bauhauses"
    Bauhaus - Mythos und Ressource. Weimarer Kontroversen.
    17. Juni 2016, Weimar
    Einführung und Moderation mit Patrick Rössler
    Portables Dokumentenformat http://www.vdid.de/news/pdf/1428_2.pdf

    Universität Weimar
    16. - 17. Juni 2016
    Tagung "Die bewegten Netze des Bauhauses"
    Bauhaus - Mythos und Ressource. Weimarer Kontroversen.
    16. Juni 2016, Weimar
    "Die bewegten Netze des Bauhauses. Ausgangspunkt, Ideen und Methoden des netzwerkorientierten Forschungsansatzes." /mit Patrick Rössler/

    2014
    Zentralinstitut für Kunstgeschichte
    11. Juni 2014, München
    "Oskar Schlemmer - Ambitionen und Ambivalenzen. 1933/1934"

    2009
    Stiftung Weimarer Klassik und Kunstsammlungen.
    Innerhalb des Rahmenprogramms der Ausstellung "Das Bauhaus kommt"
    15. Mai 2009, Weimar
    "Oskar Schlemmer und sein Thema 'Der Mensch'"

    2008
    Goethe-Institut Glasgow
    4. Juni 2008, Glasgow
    "Ré Soupault - Textile Kunst am Bauhaus"

    Harvard University Art Museum
    Symposium "Bauhaus Palimpsest: The Object of Discourse"
    15. März 2008, Boston
    "Is this a Breuer Chair? Bauhaus Objects between Authorship and Anonymity"

    2007
    Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) in Bielefeld
    15.-17. November 2007
    "Die Bauhaus Moderne und ihre Mythen / Bauhaus Modernism and its Myths"
    Wissenschaftliche Leitung: Dr. Anja Baumhoff, Loughborough University und
    Prof. Dr. Magdalena Droste, BTU Cottbus
    15. November 2007, Bielefeld
    "Zum Stand der Bauhaus-Forschung heute"

    Symposium der Henry van de Velde Gesellschaft Sachsen e. V.
    22.-23 September 2007
    "Alles aus einer Hand". Das Prinzip Gesamtkunstwerk - vom Klassizismus bis heute.
    "Der Einheitsgedanke am Bauhaus"

    Europäisches Schaufenster Museum
    Abteilung des Karl-Ernst-Osthaus-Museums Krefeld
    16.-18. März 2007, Krefeld
    "Wohnräume der Weimarer Republik"

    2006
    Graduiertenkolleg Turin
    14.-17. Dezember 2006, Turin
    "Die Bauhausbücher"

    Dessau
    Bauhaus-Tagung
    1.-2. Dezember 2006

    Universität der Künste Berlin und Zentralinstitut für Kunstgeschichte in Zusammenarbeit mit der Akademie der Bildenden Künste München und der Ludwig-Maximilians-Universität München
    Tagung: "Zwischen deutscher Kunst und internationaler Modernität. Formungen in der Künstlerausbildung 1918 bis 1968"
    11. November 2006, München
    "Bauhaus und Akademie"

    2005
    Universidad de Granada und Freie Universität Berlin
    Kolloquium: "Il Coloquio Hispano-Alemán de Historia de la Arquitectura"
    16. Dezember 2005, Granada
    "Oskar Schlemmer. Das Triadische Ballett. Kreativität und Askese"

    Granada Gustav-Lübcke-Museum der Stadt Hamm
    Internationale Tagung anlässlich der Ausstellung
    "Johannes Itten, Wassily Kandinsky, Paul Klee. Das Bauhaus und die Esoterik"
    10. Dezember 2005, Hamm
    "Oskar Schlemmer. Das Triadische Ballett. Kreativität und Askese"

    Forschungskolloquium BTU Cottbus
    26. Oktober 2005, Cottbus
    "Oskar Schlemmer. Das Triadische Ballett. Kreativität und Askese"

    2003
    Couvent de La Tourette
    Kolloquium "Critique de la modernité"
    11. Januar 2003, La Tourette
    "Vom Bauhaus zum Berliner Stadtschloss und zurück"

    Freie Universität Berlin, Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
    Colloquium "Praxis des Transfers - Objekte der Darstellung.
    Architektur und Baukultur im 19. und 20. Jahrhundert"
    15. November 2003, Berlin
    "Gropius' Reisen und die Internationalisierung der Bauhausidee"

    2002
    Institut für Kunstgeschichte Universität Leipzig, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Colloquium Nikolaus Pevsner. Ein Leipziger macht (Kunst)Geschichte
    30. Januar 2002, Leipzig
    "Nikolaus Pevsner - Dekonstruktion eines Pioniers"

    Sammlung industrielle Gestaltung Edition der CD-ROM
    "Archiv des deutschen Alltagsdesigns" (Hrsg. Hasso Bräuer)
    25. April 2002, Berlin
    "Die Warenkunde des Kunst-Dienstes"

    Summer Academy "Memory and Identity: Berlin"
    31. Juli 2002, Berlin, Universität der Künste
    "Bauhaus - between myth and order"

    BTU Cottbus in Zusammenarbeit mit der Carl Blechen Gesellschaft e.V.,
    der Stiftung Fürst Pückler Museum - Park und Schloss Branitz und
    der Kulturlandkampagne Brandenburg 2002 e.V.
    11.-13. Oktober 2002, Cottbus
    Zwischen Traum und Wissenschaft. Aspekte zum Zeitalter der Romantik.
    "Die Erfindung des Wohnens"

    Saarland Museum
    Eröffnung der Ausstellungen "Johannes Itten 1888-1967. Alles in einem - Alles im Sein" und "Johannes Itten. Wege zur Kunst."
    10. November 2002, Saarbrücken
    "Johannes Itten"

    2001
    The Bard Graduate Center, New York
    Tagung: Print Power and Persuasion, Graphic Design in Germany 1890-1945
    30. Mai 2001, New York
    "Graphic design at the Bauhaus"

    Bayrischer Kunstgewerbe-Verein und Zentralinstitut für Kunstgeschichte München Symposium "Schön und gut", Positionen des Gestaltens seit 1850"
    21.-22. September 2001, München
    "Visionen und Konflikte. Bauhaus-Design und Kunsthandwerk"

    Hochschule für Technik und Wirtschaft, Dresden
    Fachbereich Bauingenieurwesen und Architektur
    Kolloquium: Frauen, Technik, Gesellschaft
    11. Mai 2001, Dresden
    "Frauen im Design"

    BTU CottbusWissenschaftliches Kolloquium im Rahmen des 10-jährigen
    Bestehens der BTU Cottbus.
    Wohnformen und Lebenswelten im interkulturellen Vergleich
    25.-28. April 2001, Cottbus
    Organisation und Durchführung mit Prof. Dr. A. Hoffmann