Ulrich Röthke, M.A.

Lehrgebäude 2D Raum 115
T +49 (0) 355 69 2989
F +49 (0) 355 69 3088
E-Mail roethke(at)b-tu.de

  • Ausbildung / Universitätstätigkeit

    Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und Slawistik in Heidelberg.

    1999-2000: Aufbaustudium Kulturmanagement in München

    2009-2010: Mitarbeit in der Adolf Hölzel-Stiftung Stuttgart

    2011-2013: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kunstgeschichte der Universität Regensburg

    Mitarbeit an der Edition der Kunsttheoretischen Schriften Adolf Hölzels

  • Forschungsschwerpunkte

    Maler Adolf Hölzel und seine Farbenlehre
    Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts

  • Forschungsprojekt
  • Publikationen (Auswahl)

    Von der Idylle in den Schützengraben, in: Kat. Monschau, Hölzelkreis und der Erste Weltkrieg, Aachen 2014, S. 14-57

    Expressionistensaal unter eigener Verantwortung. Adolf Hölzel, Wilhelm Schäfer und der Kampf um die Moderne, in: Barbara Stark u. a. (Hg.): Die andere Moderne. Kunst und Künstler in den Ländern am Rhein, Frankfurt a.M., S.287-295

    „… bis zur Haltlosigkeit erschüttert“ Adolf Hölzels Reaktionen auf einen Stuttgarter Vortrag Hans Prinzhorns, in: Ingrid von Beyme, Thomas Röske (Hg.): ungesehen und unerhört. Künstler reagieren auf die Sammlung Prinzhorn. Band 1: Bildende Kunst, Film, Video, Heidelberg 2013

    Die seltsamen Gärten der Frau von Z. – Wahnsinn und Groteske bei Hans Prinzhorn, Adolf Hölzel und Paul Klee. /Text zur Diskussion/, in: Kunstgeschichte. Open Peer Reviewed Journal, 2013 (urn:nbn:de:bvb:355-kuge-325-5), Link zu einer externen Seite Weitere Information

    Adolf Hölzel, Johannes Itten und Paul Klee – drei „Meister der Farbkunst“, in: Christoph Wagner u. a. (Hg.): Kosmos Farbe, Ausst.-Kat. Kunstmuseum Bern, Martin Gropius-Bau Berlin, Regensburg 2012

    „Die Farbe ist das Complicierteste …“ Hölzels Farbenlehre im Kontext seines Kunstunterrichts. /Text zur Diskussion/, in: Kunstgeschichte. Open Peer Reviewed Journal, 2011 (urn:nbn:de:bvb:355-kuge-211-4), Link zu einer externen Seite Weitere Information

    Wege zu kühner Kunst. Adolf Hölzel, Hans Prinzhorn und die „Bildnerei der Geisteskranken“, in: Marion Ackermann u. a. (Hg.): Kaleidoskop Hoelzel in der Avantgarde, Ausst.-Kat, Heidelberg 2009, S.116-125