Ulrich Röthke, M.A.

Lehrgebäude 2D Raum 115
T +49 (0) 355 69 2989
F +49 (0) 355 69 3088
E-Mail roethke(at)b-tu.de

Ausbildung/Universitätstätigkeit

Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und Slawistik in Heidelberg.

1999-2000: Aufbaustudium Kulturmanagement in München

2009-2010: Mitarbeit in der Adolf Hölzel-Stiftung Stuttgart

2011-2013: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kunstgeschichte der Universität Regensburg

Mitarbeit an der Edition der Kunsttheoretischen Schriften Adolf Hölzels

Forschungsschwerpunkte

Maler Adolf Hölzel und seine Farbenlehre
Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts

Forschungsprojekt
Publikationen (Auswahl)
  • Wege zu kühner Kunst. Adolf Hölzel, Hans Prinzhorn und die „Bildnerei der Geisteskranken“. In: Kat. Kaleidoskop Hoelzel in der Avantgarde. Hg. von Marion Ackermann u.a., Heidelberg 2009, S.116-125
  • „Die Farbe ist das Complicierteste …“ Hölzels Farbenlehre im Kontext seines Kunstunterrichts. (Text zur Diskussion) In: Kunstgeschichte. Open Peer Reviewed Journal, 2011 (urn:nbn:de:bvb:355-kuge-211-4).  Link zu einer externen Seite 
    Weitere Informationen
  • Adolf Hölzel, Johannes Itten und Paul Klee – drei „Meister der Farbkunst“. In: Kat.Kosmos Farbe. Hg. Christoph Wagner u.a. Kunstmuseum Bern und Martin Gropius-Bau Berlin, Regensburg 2012.
  • Die seltsamen Gärten der Frau von Z. – Wahnsinn und Groteske bei Hans Prinzhorn, Adolf Hölzel und Paul Klee. (Text zur Diskussion) In: Kunstgeschichte. Open Peer Reviewed Journal, 2013 (urn:nbn:de:bvb:355-kuge-325-5)  Link zu einer externen Seite 
    Weitere Informationen
  • „… bis zur Haltlosigkeit erschüttert“ Adolf Hölzels Reaktionen auf einen Stuttgarter Vortrag Hans Prinzhorns. In: ungesehen und unerhört. Künstler reagieren auf die Sammlung Prinzhorn. Band 1: Bildende Kunst, Film, Video. Hg. von Ingrid von Beyme und Thomas Röske, Heidelberg 2013
  • Expressionistensaal unter eigener Verantwortung“. Adolf Hölzel, Wilhelm Schäfer und der Kampf um die Moderne. In: Die andere Moderne. Kunst und Künstler in den Ländern am Rhein, hg, von Barbara Stark u.a. Frankfurt a.M., S.287-295.
  • Von der Idylle in den Schützengraben. Monschau, Hölzelkreis und Erster Weltkrieg, Aachen 2014, S. 14-57.