Lehrveranstaltungen

"Hochleistungsverbunde im Automobilbau"

[6 KP | 4 SWS | WiSe | Modulnr.: 11846]

„Von der Faser bis zum Bauteil“ ist das Motto der
diesjährigen neuen Industrievorlesung. Im Modul wird den Studierenden
durch Gastdozenten von regionalen Unternehmen die Anwendung der
Faserverbunde im Automobilbau näher gebracht. Entlang der
industriellen Wertschöpfungskette bekommen die Teilnehmer unter
anderem praxistaugliche Einblicke, beginnend bei der Herstellung von
Fasern und Filamenten über Compounds und Sandwichbauteile bis hin zur Fertigung von Rotorblättern für Windkraftanlagen sowie
Stahlbaukonstruktionen, aus Sicht der Unternehmen. Dabei werden den
Studierenden auch die speziellen Anforderungen beim Konstruieren mit
Faserverbunden erläutert, sowie wichtige Kenngrößen und deren
Anwendung in der FEM-Simulation aufgezeigt.

Themen

  • Leichtbau und Faserverbund: Entwicklung der Faserverbunde und deren Einsatz bei BMW
  • Die Ausgangsmaterialien: Verstärkungsfasern, Textile Halbzeuge, Matrixwerkstoffe und vorimprägnierte Halbzeuge
  • Auslegung: Auslegungsphilosophie, Laminatausbau, Bauweise und Fahrzeugarchitekturen, Kenngrößen von Faserverbundbauteilen und Simulation
  • Prozesstechnik Faserverbund: Verfahrensübersicht, Faserherstellung, Textile Verfahren (trocken), Infiltrationsverfahren, Bearbeitungsverfahren
  • Industrialisierung CFK Produktion: Joint Venture SGL/ACF, Bauteilportfolio Li, Bauteilportfolio LG, Produktionsstandorte

Termine im WiSe 2018/2019

TagZeit
OrtReferent
VeranstaltungMontags (A) / Donnerstags (B) 09:15 - 13:00 Uhr / 15:30 - 19:00 UhrLG 4B Raum B3.21 / Panta Rhei Halle Raum B200 
PrüfungFreitag, 13.02.2019 13:00 Uhr LG 3A Raum 353 

Semesterplan

DatumUnternehmenTitel
BTU, LsWEinführung
Trevira"Himmel, Seite, Sitz: Wo die Textilien für das Automobil ihren Ursprung haben."
BASF Schwarzheide"Herstellung von glasfaserverstärkten PA- und PBT-Compounds"
Institut FES"Der Einsatz von Faserverbundleichtbau im Spitzensport"
TGM-Lightweightsolutions"Ganzheitliches Gewichtsmanagement in der Automobilbranche"
SMT - System - Montage - Technik"Überblick eines Systemlieferanten für u. a. Schienenfahrzeuge am Beispiel von glasfaserverstärkten Systemlösungen"
Vestas"Faszination Wind - Wie Windkraftanlagenhersteller mit Rotorblättern Bestleistungen erzielen"
BMW"Hochleistungsverbunde im Automobilbau - Faserverbunde in der automobilen Großserie"
BMW"Hochleistungsverbunde im Automobilbau - Faserverbunde in der automobilen Großserie"
Teleskop Henschel"Optimization of crane structures by using lightweight materials"

Elearning-btu: Moodle-Link

Hinweise

Die Vorlesung ist in Blockveranstaltungen organisiert. Diese werden voraussichtlich zwei bis vier Blöcke pro Tag umfassen. Weiterhin werden die Studierenden an praktischen Laborübungen sowie Exkursionen teilnehmen.

Genau Informationen werden in der Einführungsveranstaltung gegeben und während des Semesters durch den Emailverteiler an die Studierenden verteilt. Weitere Blockveranstaltungen sind in Vorbereitung und werden auf der Homepage des Fachgebiets bekanntgegeben.

Vorraussetzungen:

keine

Ansprechpartner:

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Holger Seidlitz

Roland Knorr, M. Eng.