Innovation Hub 13

Name:
"Innovative Hochschule – Innovation Hub 13"

Finanzierung:
Dieses Projekt wird finanziell unterstützt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und das Land Brandenburg.

Motivation und Ziel:
Die beiden forschungsstarken und transferorientierten Hochschulen BTU Cottbus-Senftenberg und TH Wildau haben sich als überregionale Brücke zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft für das Land Brandenburg im "Innovation Hub 13" zusammengeschlossen. Dieser hat zum Ziel, verschiedene Innovationsakteure mit deren Wissen und Ressourcen, technischen Infrastrukturen sowie Methoden und Interessen zusammenzuführen, Erkenntnisse aus Wissenschaft, Forschung und Entwicklung in die Wirtschaft und Zivilgesellschaft zu transferieren und so akteursübergreifend Problemlösungen für zentrale gesellschaftliche Herausforderungen der Projektregion zu entwickeln.

Ansatz:
Im Rahmen ihrer aktiven Rolle im Innovation Hub bauen die beiden Hochschulen kommunikative Hürden zwischen Vertretern unterschiedlicher Interessengruppen ab, fördern den Austausch zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft, etablieren neue Transferwege und parallelisieren Transferprozesse: ein "fast track to transfer". Der Innovation Hub ist eine

  • regional verortete,
  • Bottom-up ausgerichtete,
  • sowie Akteure, Infrastrukturen und Kompetenzen integrierende Drehscheibe

zur Hervorbringung von Innovationen in spezifischen Anwendungsfeldern, die für die Region relevant sind. Innovation Hubs begründen Hotspots der Regionalentwicklung und entwickeln regionale Strahlkraft.

Details:
Kernkompetenzen aus beiden Hochschulen werden im Innovation Hub 13 gebündelt und weiterentwickelt. Zunächst stehen drei Themen im Schwerpunkt: "Digitale Integration", "Leichtbau" und "Life Science". Die Themen zeichnen sich dadurch aus, dass es in beiden Hochschulen eine ausgewiesene Forschungs- und Entwicklungskompetenz gibt und dass sie regionale Bedarfe befriedigen beziehungsweise regionale Bedarfe aufnehmen, um Probleme zu lösen. Ebenso sind es aber auch Themen, die breit aufgestellt sind und sich gegenseitig unterstützen können. Der Innovation Hub 13 wird darüber hinaus ein virtuelles Portal besitzen, auf das auch außerhalb der beiden Hochschulen zugegriffen werden kann (www.innohub13.de).

Projektdauer: 01.01.2018 - 31.12.2022