Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dipl.-Ing. Marc Gebauer

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

T +49 (0) 355 69 4609
F +49 (0) 355 69 4091
LG 3B, Raum 205
marc.gebauer(at)b-tu.de

Sprechzeiten:
Donnerstag 15 - 16 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Studium

Lehrverantwortung

  • Management von Produktionssystemen (SS 2017)
  • Einführung in die Produktionswirtschaft (WS 2016/2017)
  • Management von Produktionssystemen (SS 2016)
  • Logistikseminar (SS 2016)
  • Einführung in die Produktionswirtschaft (WS 2015/2016)
  • Produktionswirtschaft II (SS 2015)
  • Produktionswirtschaft I (WS 2014/2015)

Forschungsschwerpunkt

  • Geschäftsmodellmanagement
  • Industrie 4.0
  • Textilindustrie

Artikel

  • Tangour, C., Gebauer, M., Fischer, L., Winkler, H, 2019: Digital Business Model Patterns of Big Pharmaceutical Companies - A Cluster Analysis, in: DIGITAL ECONOMY. Emerging Technologies and Business Innovation 4th International Conference, ICDEc 2019 Beirut, Lebanon, April 15-18, 2019 Proceedings, S. 397-412.
  • Gebauer, M., Busse, M., Lehmann, M., Winkler, H., Berger, U., 2019: Lebenszyklusorientierte Betrachtung von technologiebasierten Geschäftsmodellinnovationen am Beispiel einer industriellen Wäscherei, in: 20. Forschungskolloquium am Fraunhofer IFF INDUSTRIE 4.0 - (R)EVOLUTION DER PRODUKTION, S. 17-26.
  • Gebauer, M., Lorbeer, J., Winkler, H., 2018. Erfassung und Analyse der Geschäftsmodelle in der ostdeutschen Textilindustrie. Melliand Textilberichte European Journal.
  • Gebauer, M., Lehmann, M., 2018. RFID-basierte Wäschesortieranlage für Wäschestücke aus Pflegeheimen. Melliand Textilberichte European Journal.

Vorträge

  • Conceptual thoughts on a life cycle oriented business modell management for the Eastern German textile industry; PhD consortium Business Model Conference; 05.06.2019, New York.
  • Methoden und Indikatoren zur Überprüfung bestehender Geschäftsmodelle; Workshop: Geschäftsmodellinnovation in der ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie; 18.06.2019, Chemnitz.
  • Business model types for textile industry - cases from Eastern Germany; Business Model Conference; 03.06.2019-05.06.2019, New York.
  • Operational excellence as the basis for digital business model innovations; Business Model Conference; 03.06.2019-05.06.2019, New York.
  • From Augmented Reality to Machine Learning - Choosing from a pool of promising technologies in a dynamic field; PhD-course: Perspectives of Industry 4.0; 07.05.2019, Aalborg University.
  • Unterstützung von Geschäftsmodellinnovationen der ostdeutschen Textilindustrie durch Geschäftsmodelltypen - Test einer Clusteranalyse mit Primärdaten; Ostertagung des Produktionswirtschaftlichen Vereinigung Berlin-Brandenburg e.V.; 04.05.2019, Berlin.
  • Digital Business Model Patterns of Big Pharmaceutical Companies - A Cluster Analysis; The fourth International Conference on Digital Economy (ICDEc); 17.04.2019, Beirut.
  • Automatisierung in der Wäscherei - Können aus Prozessinnovationen auch Geschäftsmodellinnovationen resultieren? Analyse mithilfe eines Lebenszyklusansatzes; Adventstagung des Produktionswirtschaftlichen Vereinigung Berlin-Brandenburg e.V.; 30.11.2018, Cottbus.
  • Auswirkungen von Industrie 4.0-Innovationen auf die Geschäftsmodellentwicklung in Form eines Lebenszyklus am Beispiel einer Wäscherei; Forschungskolloquium des Fraunhofer Instituts für Fabrikbetrieb und -automatisierung; 23.11.2018, Magdeburg.
  • Using business model innovations to enable transitions of supply chain networks. Cases from the automotive and pharmaceutical industries; R&R Management Conference; 30.06.2018-04.07.2018, Milan.
  • Analysing Business Models: Developing Analytical Tools for textile Business Models in Eastern Germany; Production and Operations Management Society (POMS); 04.05.2018, Houston.
  • Stand der internationalen Geschäftsmodellforschung; Expertentreffen für das Teilprojekt Geschäftsmodellinnovation im Rahmen des Zwanzig20-Projektes futureTEX; 10.04.18, Chemnitz.
  • Digitalisierung: Von der Theorie in die Praxis; Technologietransferveranstaltung des Innovationszentrums Moderne Industrie Brandenburg; 20.03.2018, Cottbus.
  • Managing Business Models: How a Life Cycle Approach can help boosting Business Model Innovations; Production and Operations Management Society (POMS); 07.05.2017, Seattle.
  • Geschäftsmodelle für futureTEX; Erstes Strategieforum futureTEX; 21.08.2014, Chemnitz.

Projektreferenzen

  • Juli 2017 - Juni 2019
    Entwicklung und Anwendung eines wissenschaftlich fundierten Instrumentariums zur praktischen Geschäftsmodellinnovation in der ostdeutschen Textilindustrie mit Sachsen!Textil, Cottbus
  • April 2016 - Oktober 2016
    Unterstützung der Konzeptphase zur Verringerung der Lageraufwände zwischen Spinnerei und textiler Weiterverarbeitung für die Trevira GmbH, Guben
  • seit Juni 2014
    Entwicklung eines Zukunftsmodells für Traditionsbranchen mit dem Sächsischen Textilforschungsinstitut, Chemnitz
  • Januar - Februar 2014
    Erstellung eines Gutachtens zur Bewertung des Einsparpotenzials in Produktion und Logistik durch Aufbau einer neuen Betriebsstätte für die Megaflex Schaumstoffe GmbH, Guben
  • November 2013 - Juli 2014
    Entwicklung eines Ansatzes zur CO2-Footprint-Optimierung von Logistikstrukturen und -prozessen unter besonderer Berücksichtigung der e-mobility
    Industrielle Gemeinschaftsforschung-Vorhaben mit dem Forschungsinstitut - Unternehmensführung, Logistik und Produktion - Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Horst Wildemann, Technische Universität München

Betreute Studien- und Abschlussarbeiten

  • Literaturanalyse zum Stand der Forschung zu den Methoden und Werkzeugen des Geschäftsmodellmanagements - Erstellung eines Methodenbaukastens
  • Analyse der Geschäftsmodellinnovationen in der Bekleidungsindustrie in Form eines Lebenszyklusses
  • Entwicklung eines Modells zur Identifizierung von Best Practice Fällen für Geschäftsmodellinnovationen in Traditionsbranchen
  • Entwicklung eines Leitfadens für einen Innovationsprozess von Produkt- und Geschäftsmodellinnovationen nach agilen Prinzipien für die Scansonic MI GmbH
  • Entwicklung eines Modells zur Integrierung von Industrie 4.0 in die Prozesse der Instandhaltung am Beispiel der Continental Automotive GmbH
  • Vergleichende Gegenüberstellung von Antriebskonzepten für den Personennahverkehr am Beispiel der Buslinie 13 in Hamburg
  • Durchführung einer Geschätsmodellanalyse und -verbesserung unter Verwendung des Business Model Canvas am Beispiel des Fördervereins Lausitzer Findlingspark Nochten e.V.
  • Entwicklung eines Prozesses der Lieferantenbewertung zur Unterstützung des strategischen Lieferantenmanagements am Beispiel der Diehl Metal Applications GmbH
  • Untersuchung von Möglichkeiten für Geschäftsmodellinnovationen von Logistikdienstleistern unter Berücksichtigung der Einflüsse von Industrie 4.0
  • Vergleichende Darstellung von Geschäftsplänen und Geschäftsmodellen bezüglich Unternehmensplanung bei Start-Up-Unternehmen
  • Digitale Trends in der Medizintechnik - Analyse von Geschäftsmodellinnovationen in Folge der Digitalisierung von Medizinprodukten
  • Durchführung eines Make-or-Buy-Entscheidungsprozesses anhand eines praktischen Beispiels über die Beschaffung von Lackieranlagen und Konzeptionierung eines Standardprozesses für Make-or-Buy-Entscheidungen
  • Vergleichende Darstellung von Lean Production und Industrie 4.0
  • Entwicklung eines Konzeptes zur Integrierung von Industrie 4.0 in die Prozesse der Instandhaltung am Beispiel Continental Automotive GmbH
  • Möglichkeiten zur Verbesserung von Schnittstellendefiziten in Krankenhäusern durch Industrie 4.0
  • Implementierung der Industrie 4.0 in die Logistik von Krankenhäusern
  • Möglichkeiten zur Verbesserung der logistischen Prozesse in Krankenhäusern durch Informations- und Kommunikationstechnologien aus der Produktionslogistik
  • Erstellung eines Geschäftsmodells für die Produktion von Elektroautos durch ein virtuelles Unternehmen
  • Entwicklung eines Produktions- und Vertriebssystems für individualisierbare Textilien in kleinen und mittelständischen Unternehmen mit Serienfertigung