Jane Worlitz M.Sc.

Funktion:
Akademische Mitarbeiterin

Dezentrale Gleichstellungsbeauftrage Fak. 3

Kontakt:
T +49 (0) 355 69 50 36
F +49 (0) 355 69 39 55
jane.worlitz(at)b-tu.de

Sprechzeiten
In der Vorlesungszeit immer montags 16:00-17:00 Uhr

Postanschrift:
Lehrstuhl Qualitätsmanagement
Siemens-Halske-Ring 14
03046 Cottbus

Besucheradresse:
Lehrgebäude 3A, Raum 150
Siemens-Halske-Ring 14
03046 Cottbus

Wissenschaftlicher Lebenslauf

seit August 2013:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Qualitätsmanagement der BTU Cottbus

August 2013:
Abschluss des BWL Master Studiums

Thema der Masterthesis: Entwicklung eines Six Sigma Weiterbildungskonzepts für Klein- und Kleinstunternehmen.

April 2012:
Beginn des BWL Master Studiums an der Brandenburgischen Technischen Universität, Cottbus

März 2012:
Abschluss des BWL Bachelor Studiums

Thema der Bachelorthesis: Die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) als innovative Gründungsform.

September 2008:
Beginn des BWL Bachelor Studiums an der Brandenburgischen Technischen Universität, Cottbus

Qualifikationen

  • Certified Project Manager (IAPM, 2018)
  • Zertifikat Hochschullehre Brandenburg (2017)
  • Six Sigma Black Belt (2016)
  • DGQ-Quality Systems Manager Junior (2015)
  • Six Sigma Green Belt (2013)

Lehrveranstaltungen

aktuell:

  • Seit 2016: Forschung im Qualitätsmanagement
  • Seit 2013: Konzepte, Methoden und Techniken zur Projektführung
  • Seit 2013: Seminar zum wissenschaftlichen Arbeiten
  • Seit 2013: Qualitätssicherung und Statistik (Forensic Science)

ehemalige:

  • 2013-2017: Statistische Methoden des Qualitätsmanagements
  • 2013-2017: Grundlagen der Qualitätslehre

Weiterbildungsveranstaltungen

  • Six Sigma Yellow Belt
  • Six Sigma Green Belt

Forschungsschwerpunkte / Projektaktivitäten

  • Quantitative Absicherung von Verbesserungsprojekten
  • Six Sigma und Weiterbildung Brandenburg (ESF-Projekt)

Preise und Auszeichnungen

  • Lehrpreis der BTU C-S - 1. Platz (2014)
  • Deutscher Six Sigma Preis - Silber (2014)
  • Lehrpreis der BTU C-S - 2. Platz (2013)

Publikationen

J. Worlitz, A. Stabler and R. Woll, "The usage of video tutorials, personal support and written instructions for knowledge acquisition and refreshment," Quality Innovation Prosperity, vol. 22, no. 2, pp. 128-138, Jul. 2018. doi: 10.12776/qip.v22i2.1065

J. Worlitz, S. Reichl and R. Woll, "How long are you ready to wait? - How our experience influences our expectation," in Proc. 21th Quality Manage. and Organisational Develop. Int. Conf. on Quality and Service Sciences (QMOD/ICQSS ‘18), Cardiff, 2018, p. 815-826.

M. Branke, D. Stein, B. Rich, J. Worlitz, L. Hettling and R. Woll, "Development of the Interests in Projects Between Regional Companies and Students in Quality Management," in Proc. 21th Quality Manage. and Organisational Develop. Int. Conf. on Quality and Service Sciences (QMOD/ICQSS ‘18), Cardiff, 2018, p. 1343-1349.

J. Worlitz, J. Kotal and R. Woll, "Die Bereitstellung von Warteinformationen über digitale Anzeigetafeln und ihr Einfluss auf die Kundenzufriedenheit am Beispiel der
stationären Aufnahme in einem Krankenhaus," in Proc. 20th Annu. Conf. Gesellschaft für Qualitätswissenschaft (GQW ‘18), Nürnberg, 2018, in press.

J. Worlitz, M. Branke, M. Troike, L. Hettling and R. Woll, "The Contribution of Learning, Teaching and Assessment Activities to the Development of 21st Century STEM Competencies, " in Proc. 7th IEEE Int. Conf. on Teaching, Assessment and Learning for Eng. (TALE ’18), Wollongong, NSW, 2018, unpublished

B. M. Rich, J. Worlitz, C. Goldmann, M. Schulze, S. Kazula and R. Woll, "Preparing STEM students for leading positions through supervising younger students, " in Proc. 7th IEEE Int. Conf. on Teaching, Assessment and Learning for Eng. (TALE ’18), Wollongong, NSW, 2018, unpublished

Rich, Beatrice; Worlitz, Jane; Peplowsky, Stefan; Woll, Ralf: I Spy, with My Little Eye: Quality Standards of Different Target Groups. In: Hamrol; Ciszak; Legutko; Jurczyk (Hrsg.): Advances in Manufacturing, Springer: 2017, S. 847-856.

Worlitz, Jane; Haschke, Dennis; Peplowsky, Michael; Peplowsky, Stefan; Woll, Ralf: FMEA Software comparison. In: Proceedings of the 20th QMOD Conference on Quality and Service Sciences, Helsingør (Denmark), 2017.

Worlitz, Jane; Noack, Felix; Woll, Ralf: How to Identify a Suitable Six Sigma Rollout Strategy. In: Proceedings of the 19th QMOD Conference on Quality and Service Sciences, Rom (Italy), S. 726-746, 2016.

Worlitz, Jane: KISS - Six Sigma Tools - Keep it small & simple. Wie Video-Tutorials den Einsatz von Six Sigma vereinfachen. Six Sigma Fachkonferenz. ESSC-D: Bayreuth 2016.

Worlitz, Jane; Stabler, Anne; Peplowsky, Stefan; Woll, Ralf: Video Tutorials: An Appropriate Way of Teaching Quality Management Tools Applied with Software. In: Quality Innovation Prosperity, Vol. 20 (2), 2016, S. 169-184. Online im Internet unter: URL: http://www.qip-journal.eu/index.php/QIP/article/view/754

Worlitz, Jane; Woll, Ralf: Auf Format gebracht - Six Sigma für Kleinunternehmen. In: Qualität- und Zuverlässigkeit (60) 11 2015, S. 24-25. Online im Internet unter: URL: https://www.qz-online.de/qz-zeitschrift/archiv/artikel/six-sigma-fuer-kleinunternehmen--1069119.html

Worlitz, Jane; Peplowsky, Stefan; Stabler, Anne; Woll, Ralf: Video tutorials for QM tools as an instrument for resource-efficient knowledge transfer while maintaining the quality of the results. In: Proceedings of the 18th QMOD Conference on Quality and Service Sciences, Seoul (South Korea) 2015.

Worlitz, Jane; Steinberg, Falk; Woll, Ralf: Ermittlung und Analyse des Six Sigma Weiterbildungsbedarfs in KMU. In: Becker, W.; Ulrich, P.: BWL im Mittelstand. Grundlagen - Besonderheiten - Entwicklungen. Kohlhammer: Stuttgart 2015, S. 177-190.

Worlitz, Jane; Woll, Ralf: Lernen durch Lehren mit Video-Tutorials. 5. Qualitätsdialog - Studienerfolg verbessern. VDI: Berlin 2015. Online im Internet unter: URL: https://www.vdi.de/bildung/qualitaetsdialoge/5-qualitaetsdialog-studienerfolg-verbessern/posterausstellung/

Worlitz, Jane; Peplowsky, Stefan; Woll, Ralf: Practical Guide to Project Groups, Presentation of the KoMet teaching concept. In: Proceedings of the 17th QMOD Conference on Quality and Service Sciences, Prague (Czech) 2014.

Peplowsky, Stefan; Worlitz, Jane; Woll, Ralf: Praxisorientierte Führung von Projektgruppen - Vorstellung des Lehrkonzeptes KoMet. In: Gröger; Eiselt; Schuldt (Hrsg): Qualitätsmanagement denken - motivieren - leben. Bericht zur GQW-Jahrestagung in Chemnitz. Shaker: Aachen 2014, S. 135-150.

Betreute Studien- und Abschlussarbeiten

2019
  • Schaefer, R. (2019): Verbesserung der Arbeitsabläufe in Laboratorien
  • Künzel, C. (2019): Entwicklung eines Konzepts zur Wirksamkeitskontrolle von gleichstellungsfördernden Maßnahmen an Hochschulen
  • Koplin, A. (2019): Bestimmung geeigneter Zielgrößen für Pre-Process Wartezeiten bei Dienstleistungen
  • Vu, D. L. (2019): Systematische Literaturanalyse zu Pre-Process Wartezufriedenheit bei Dienstleistungen
  • Böttcher, S. (2019): Kritische Datenauswertung zur Belegung der Wirkung von Teambildungsmaßnahmen auf die Qualität der Projektarbeit
2018
  • Ulrich, U. (2018): Systematisierung und Bewertung von Produktlabels
  • Hagen, V. (2018): Entwicklung und Implementation eines plattformübergreifenden Software-Prototypen zur Verwaltung von digitalen Dokumenten in forensischen Laboren
  • Bergmann, M. (2018): Entwicklung eines Konzepts zur Identifikation und Implementierung eines Qualitätsmanagementsystems im Packaging
  • Fritzmann, R. (2018): Steigerung der Wartezufriedenheit des Kunden.
  • Oesterreich, J. (2018): Entwicklung einer Methode zur geeigneten Erfassung von Pre-Process Wartezufriedenheit.
  • Witte, M. (2018):  Identifikation von Einflussfaktoren auf die akzeptable Wartezeit des Kunden bei Pre-Process Wartezeiten.
2017
  • Bouzzan, F. (2017): Ansätze zur Erfassung wahrgenommener Wartezeit.
  • Kapp, M. (2017): Erstellung eines Konzepts zur Entwicklung eines elektronischen Assistenten zur Durchführung von Six Sigma Projekten.
  • Christoph, J. (2017): Ansätze zur Erfassung wahrgenommener Wartezeit.
  • Zimmermann, C. (2017): Ansätze zur Kategorisierung von Qualitätsproblemen.
  • Wirsig, M. (2017): Untersuchung der Eignung von Arbeitszeugnisgeneratoren.
  • Orazaew, A. (2017): Ableitung von Strategien zur zukünftigen Entwicklung von Six sigma mittels SWOT-Analyse
  • Schirmer, F. (2017): Identifikation einer geeigneten Zielgröße für Wartezeit.
  • Frevel, M. (2017): Untersuchung des Zusammenhangs zwischen wahrgenommener Produktqualität und Kaufbereitschaft.
  • Haschke, D. A. (2017): Identifikation einer geeigenten Vorgehensweise bei der FMEA-Moderation.
  • Zeeman, A. L. (2017): Verbesserung der Extraktionseffizienz von DNA aus latenten Hautkontaktspuren.
  • Polat, S. (2017): Identifikation von Einflussfaktoren auf die wahrgenommene Wartezeit des Kunden.
  • Bigalke, L. (2017): Erhöhung der Wartezufriedenheit von Patienten in der Notaufnahme.
  • Hieltscher, R. (2017): Identifkation von Einflussfaktoren bei der Entscheidung zur Durchführung von Verbesserungsprojekten.
  • Werth, A. (2017): Untersuchung des Einflusses der Produktnutzung auf die wahrgenommene Qualität des Produktportfolios.
  • Bergner, M. (2017): Stand der Forschung und Entwicklungstendenzen auf dem Gebiet agile Design for Six Sigma.
2016
  • Pöschick, M. (2016): Der Einfluss der wahrgenommenen Wartezeit des Kunden auf die Kundenzufriedenheit.
  • Müller, E. (2016): Der Einfluss von Kundenzufriedenheit auf die betriebswirtschaftlichen Ziele einer Organisation.
  • Heuschkel, M. (2016): Optimierung der Verfolgung von durch Hunden verursachte Ordnungswidrigkeiten durch DNS-Analysen.
  • Mettcher, L. (2016): Entwicklung eines allgemeingültigen Leitfadens zur Lieferantenbewertung in kleinen und mittleren Unternehmen.
  • Noack, F. (2016): Entwicklung einer Auswahlunterstützung zur Identifikation einer Strategie zur Einführung von Six Sigma.
  • Friedrich, D. (2016): Reduzierung von Relaisgruppenstörungen unter Anwendung der Six Sigma-Methodik bei der Deutschen Bahn AG.
  • Krzyzanek, M. (2016): Erstellung eines allgemeingültigen Leitfadens zur Verbesserung der internen Kommunikation.
  • Müller, K. (2016): Validierung einer Software zum Auswerten von DNA-Mischspuren.
  • Meyer, E. S. (2016): Optimierung der Auftragssteuerung der Zuverlässigkeitsprüfung.
  • Bergmann, M. (2016): Erfassung des aktuellen Forschungsstands zur Implementation von Qualitätsmanagementmethoden im Alltag.
2015
  • Mann, L. (2015): Erstellung eines allgemeingültigen Leitfadens zur Reduzierung von Fehlerkosten.

  • Sahin, E. (2015): Erstellung eines allgemeingültigen Leitfadens zur Verbesserung von Durchlaufzeiten.
  • Unterfranz, P. (2015): Erstellung eines allgemeingültigen Leitfadens zur Optimierung der Beschaffung.
  • Schatz, M. (2015): Erstellung eines allgemeingültigen Leitfadens zur Verbesserung von Wartezeiten innerhalb eines Unternehmens.
  • Löffler, P. (2015): Anwendung des Lean Six Sigma Konzeptes in Laboratorien.
     
  • Gnädig, R.; Lorbeer, J. (2015): Erstellung eines allgemeinen Leitfadens zur Verbesserung von Lagerlogistikprozessen.
     
  • Ennulat, J. (2015): Aktueller Stand der Forschung und Entwicklungstendenzen auf dem Gebiet der Messung von Kundenzufriedenheit.
     
  • Hasselberg, C. (2015): Aktueller Stand der Forschung und Entwicklungstendenzen auf dem Gebiet der Messung von Arbeitgeberqualität.
     
  • Preuß, S. (2015): Ermittlung des Untersuchungsbedarfs der Auswirkungen von Servicequalität auf die wahrgenommene Produktqualität.
     
  • Wenke, M. (2015): Optimierung von Arbeitsabläufen in der Milchproduktion.
     
  • Branke, M. (2015): Aktueller Stand der Forschung und Entwicklungstendenzen auf dem Gebiet der Engpasstheorie.
2014
  • Siewert, B. (2014): Qualitätswahrnehmung - Einstellungen vs. Kundenzufriedenheit - Eine einkommensabhängige Analyse der wahrgenommenen Produktqualität.
     
  • Wierick, A. (2014): Aktueller Stand der Forschung und Entwicklungstendenzen auf dem Gebiet der Messung von wahrgenommener Produktqualität.
     
  • Lück, T. (2014): Arbeitsausschussreduzierung durch Minimierung von Fressspuren im Pressverbund von Camtronic-Nockenwellen aus dem Nacharbeitsprozess.
     
  • Kruschke, A. (2014): Prozessoptimierung bei der Errichtung von Arbeitsstationen in Lackierstraßen.
     
  • Panzer, D. (2014): Entscheidung zur Überarbeitung oder Elimination eines Produktes, Masterarbeit.
     
  • Wieloch, M. (2014): Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse am Beispiel eines Motorradhelms, Studienarbeit.