Das Fachgebiet Sicherheit in pervasiven Systemen beschäftigt sich mit der Entwicklung von Systemen und Anwendungen in den Bereichen Telemedizin, Automatisierungstechnik, Umweltmonitoring und Homeland Security. Diese Systeme haben extrem hohe Anforderungen hinsichtlich Zuverlässigkeit, Sicherheit und Schutz der Privatsphäre. Die Realisierung dieser Eigenschaften ist aufgrund der beschränkten Ressourcen im Hinblick auf Rechenleistung und Speicher eine extreme Herausforderung. Eine weitere Herausforderung, die so bei Standardsystemen nicht existiert, ist die Tatsache, dass diese Systeme physisch zugänglich sind und von Angreifern unentdeckt entwendet und im Labor analysiert werden können, um z. B. geheime Schlüsselinformationen zu extrahieren. Das Fachgebiet Sicherheit in pervasiven Systemen verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz bei der Untersuchung und Implementierung von Sicherheitsmechanismen.