Dr. Ralph Richter

An den Universitäten Leipzig und Neapel/Italien studierte Ralph Richter Soziologie und Kommunikations- und Medienwissenschaften. Nach seinem Studium arbeitete er zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Leipzig, wo er mit einer Arbeit zu stadtbezogener Identität in schrumpfenden Städten promovierte (2011). Zwischen 2011 und 2014 war Ralph Richter an der TU Darmstadt im Stadtforschungsschwerpunkt „Eigenlogik der Städte“ beschäftigt. Er koordinierte dort die Antragstellung des Sonderforschungsbereichs „Urbanity in Africa“ und arbeitete im DFG-Projekt „Die Inszenierung des Ganzen: Stadtmarketing und die Eigenlogik der Städte“. Seit Juni 2014 ist Ralph Richter am Leibniz-Institut für raumbezogene Sozialforschung (IRS) in Erkner beschäftigt (Abteilung „Kommunikations- und Wissensdynamiken im Raum“). Seine Arbeitsfelder sind unter anderem Relationen von Stadt und Land, soziale Innovationen und Intermediäre in der Regionalentwicklung und die Eigenlogik der Städte. Am IRS begleitet er gegenwärtig ein EU-Projekt, das sich mit Sozialunternehmen als innovative Akteure im ländlichen Raum beschäftigt (2016-2018).

  • RICHTER, Ralph: Differenzierung inszenieren: Der Fall Stadtmarketing. In: Frank/Gehring/Griem/Haus (Hrsg.): Städte unterscheiden lernen. Zur Analyse interurbaner Kontraste: Birmingham, Dortmund, Frankfurt, Glasgow. Frankfurt (Main): Campus, 2014, S. 246-281
  • RICHTER, Ralph: ‘Meine Stadt soll schöner werden‘. Diskursive Strategien der Raumaneignung beim Auftreten städtischer Krisen. In: Busse/Warnke (Hrsg.): Place-Making in urbanen Diskursen. Boston, Berlin: de Gruyter, 2014, S. 231-258
  • RICHTER, Ralph: »Nach dem Schrumpfen. Stadtbezogene Identität als Potenzial schrumpfender Städte«, Berlin: Frank & Timme, 2013.
  • MARENT, Johannes; RICHTER, Ralph: Jede Stadt eine eigene Welt. Perspektiven, Grundzüge und methodische Zugänge zum Konzept der 'Eigenlogik der Städte', in: Harm/Aderholt (Hrsg.), Die subjektive Seite der Stadt, Wiesbaden: Springer VS, 2013, S. 59-80.
  • PHILIPPS, Axel; RICHTER, Ralph: Visual content analysis of stencil graffiti: employing street reading for the study of stenciling, in: Visual Methodologies 1(1), 2012, S. 25-38.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo