Juliane Ribbeck-Lampel, M.Sc.

Kontakt

BTU Cottbus - Senftenberg, Fakultät 6
Fachgebiet Stadtmanagement
Postfach 101344
03013 Cottbus

T +49 (0) 355 69 2258
F +49 (0) 355 69 3353

juliane.ribbeck-lampel(at)b-tu.de

seit 2019
Akademische Mitarbeiterin im Fachgebiet Stadtmanagement der BTU Cottbus-Senftenberg

2017 –2019
Projektleiterin Stadtentwicklung bei der DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG

2014 –2017
Akademische Mitarbeiterin im Fachgebiet Stadtmanagement der BTU Cottbus-Senftenberg

2012 - 2014
Master Studium Stadt- und Regionalplanung an der BTU Cottbus

2010 - 2014
diverse studienbegleitende Praktika und Projektmitarbeit

2009 - 2012
Bachelor Studium Stadt- und Regionalplanung an der BTU Cottbus

Promotionsvorhaben

Titel der Arbeit: „Zusammen­hänge zwischen den Informations- und Kommunikationstechnologien und der baulich-räumlichen Entwicklung der Europäischen Stadt - nachvollzogen an der innerstädtischen Funktion des stationä­ren Einzelhandels“

Thematische Schwerpunkte

  • Basisinnovationen in der Stadt
  • Digitalisierung in baulich-räumlichen Strukturen
  • Einzelhandelsentwicklung in Zeiten des E-Commerce
  • Innenstadtentwicklung

2020

Dez. 2020 - Nachrichten der ARL. Artikel: RIBBECK-LAMPEL, Juliane: Chancen der Digitalisierung für den stationären Einzelhandel. Kleinflächenkonzepte in Innenstädten und ländlichen Räumen. In:  Nachrichten der ARL – Heft Räumliche Gerechtigkeit, 01-02 / 2020_50. Jahrgang, S. 72-75

Sept. 2020 - ICE Proceedings of the Institution of Civil Engineers - Urban Design and Planning. Artikel: RIBBECK-LAMPEL, Juliane: The digitalisation of stationery retail and its urban effects. In: ICE Sept. 2020: Proceedings of the Institution of Civil Engineers - Urban Design and Planning. DOI: https://doi.org/10.1680/jurdp.20.00050

Mensing, Klaus; Anders, Ulrike; Fanelli-Falcke, Jörg; Hauschild, Arndt; Löwer, Markus; Mansfeld, Ulrike; Nußbaum, Jens; RIBBECK-LAMPEL, Juliane; von Rohr, Götz; Schulze, Juana; Sondermann, Martin; Wiellowicz, Kathrin / ARL – Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft (Hrsg.) (2020): Zukunft der (Stadt-)Zentren ohne Handel? Neue Impulse und Nutzungen für Zentren mit Zukunft. Hannover. Positionspapier aus der ARL 116.

2017

Okt. 2017 - PLANERIN 6/2017: Stadt statt Handel - Die Zukunft der Handelsstadt. Artikel: KORZER, Tanja; RIBBECK, Juliane; WEIDNER, Silke: Smart Retail in innerstädtischen Einzelhandelslagen. In: PLANERIN 6/2017: Stadt statt Handel - Die Zukunft der Handelsstadt, S.19-22.

2016

Juni 2016 - REAL CORP Hamburg: SMART ME UP! - How to become and how to stay a Smart City, and does this improve quality of life? Artikel: RIBBECK, Juliane (2016): Zusammenhänge zwischen der Basisinnovation der Informations- und Kommunikationstechnologien und der räumlich-funktionalen Entwicklung der europäischen Stadt. In: SCHRENK, Manfred; POPOVICH, Vasily; ZEILE, Peter, et al. (Hrsg.) REAL CORP 2016. Wien: CORP - Competence Center of Urban and Regional Planning, S. 821–828.

2020

Dez. 2020 - Arbeitskreis Innenstadt Brandenburg. Präsentation: Innenstadtentwicklung heute und morgen – Neue Impulse und struktureller Wandel (online).

Sept. 2020 - Real Corp – Shaping Urban Change – Livable City regions fort he 21st Century. Präsentation: Folgen des Corona-Lockdowns in Innenstädten und die kreativen Ideen von Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistung mit Silke Weidner

Feb. 2020 - Dortmunder Konferenz Raum- und Planungsforschung. Session „Digitalisierung, Onlinehandel und Raumentwicklung“. Präsentation: Digitalisierung des stationären Einzelhandels und die stadträumlichen Wirkungen.

2019

Nov. 2019 - Zukunft der (Stadt-)Zentren ohne Handel? Neue Impulse und Nutzungen für Zentren mit Zukunft. Ad-hoc-Arbeitskreis der LAG Nordwest. Workshop Beitrag, Hannover.

Jan. 2019 - Ringvorlesung IÖZ-Forum / Studium Generale - „Arbeitswelten der Zukunft“ an der TU Bergakademie Freiberg -Institut für Industriearchäologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte. Präsentation: Arbeiten in einer Smart City - Zusammenhänge zwischen den Informations- und Kommunikationstechnologien und der baulich-räumlichen Entwicklung der Europäischen Stadt.

2018

Okt. 2018 - Ringvorlesung im Rahmen des Forschungsorientierten Masterstudiengangs Urbane Zukunft an der FH Potsdam. Präsentation: Zusammenhänge zwischen den „neuen“ IuK-Technologien und der baulich-räumlichen Entwicklung der Europäischen Stadt - nachvollzogen am innerstädtische Einzelhandel.

2017

Mai 2017 - Urbanicom Studientagung Düsseldorf: Handelsfläche in Deutschland – Welche? Wohin? Wieviel? Vom bipolarem Wachstum, der Schrumpfung und Leerstand – Chancen für Stadt und Handel. Präsentation: Basisinnovationen und ihre stadträumlichen Auswirkungen.

2016

Nov. 2016 - Wissensnetzwerk Stadt und Handel e.V. Herbsttagung: REALLABOR :: Innenstadt + Smart Retail. Präsentation: Digitalisierung als Hype in der Stadtentwicklung

Juni 2016 - REAL CORP Hamburg: SMART ME UP! - How to become and how to stay a Smart City, and does this improve quality of life? Präsentation: Zusammenhänge zwischen der Basisinnovation der Informations- und Kommunikationstechnologien und der räumlich-funktionalen Entwicklung der europäischen Stadt.

Gründungsmitglied im Wissensnetzwerk Stadt und Handel e.V.
http://wissensnetzwerk-stadt-handel.de

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo