M.ARCH Dipl.-Ing.(FH) Tülay Güneş Migration und ihre räumlich‐transformativen Auswirkungen in Quartieren deutscher Städte: Diskrepanzen zwischen planerischen und migrantischen Perspektiven

seit 2013Wissenschaftlicher Mitarbeiterin TU Darmstadt, Lehrstuhl Entwerfen und Stadtplanung
2006 - 2013Projektarchitektin und Stellvertr. Projektleiterin, Jo. Franzke Architekten, Frankfurt Leistungsphasen 1-8
2006Master of Architecture, M. ARCH., Ball State University, USA - Masterthesis: Houses and Context: The Case of Israeli Settlements in the West Bank
2002Diplom,  Architektur, FH-Frankfurt, 2002

Disserationsprojekt Migration und ihre räumlichen Auswirkungen in Stadtquartieren in deutschen Städten: Diskrepanz zwischen planerischer und migrantischer Perspektive, Beginn: Mai 2017

Weitere Themen:

Stadt+Migration+(super-) diversity

Urbanität+Urbanisierung

Stadträumliche Transformationen

Space-Place-Power+Place-making

Ephemerale+Mobile im Kontext

Wohnen

Freiräume.

“Potentials of spatial co-production in super-diverse majority-minority-districts: an ethnographic study in Frankfurt-Höchst”, Co-Authors: Tülay Güneş + Prof. Dr. Nina Gribat Trialog Conference .7th – 9th of November 2019.

2019: „Mannheim Multi. Produktive Stadt in Mannheim“, Masterentwurf Sommersemester 2018, Fachbereich Architektur, TU Darmstadt, ISBN 978-3-88536-156-5.

2019: „Broschüre zu Frauen in der Architektur: Zusammenführung der Ergebnisse des Arbeitskreises ‚Frauen in der Architektur‘ “, Wintersemester 2017/2018, Fachbereich Architektur, TU Darmstadt.

2018: „Stadt als Labor. Urbane Transformation in Nanterre“, Masterentwurf Sommersemester 2017, Fachbereich Architektur, TU Darmstadt,  ISBN 978-3-88536-149-7.

2017: „Sukzession Pionierkaserne: Konversion in Hanau-Wolfgang“, Masterentwurf Sommersemester 2017, Fachbereich Architektur, TU Darmstadt,  ISBN 978-3-88536-146-6.

2011: ‘Schlafstation’, Teil der Kunstinstallationen ‚xqm– Wem gehört die Stadt‘, Kuratoren: Prof. H. Blum/ HfG Offenbach & J. Sturm, RADAR/FFM,  Architektursommer Rhein-Main 2011.

2010: ‘A Gecekondu house in Ankara’, Teil der Ausstellung Small Architecture Big Landscapes, Kurator: Prof. W. Janz, Swope Art Museum, Terre Haute/ USA.

2008: ‘Mobile houses in context: Israeli West Bank settlements’, in ‚Hatch: The new architectural generation‘, Ed.: K. Long, Laurence King Publishing Ltd., London.

2003: ‘Temporary and Mobile: Turning Points for Architectural Practice and Education’, (peer-reviewed) in Association of Collegiate Schools of Architecture (ACSA), International Conference Helsinki, Proceedings. Co-author Prof. W. Janz.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo