M.Sc. Natacha Quintero González

Kontakt

M.Sc. Natacha Quintero González
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Doktorantin

Konrad-Wachsmann-Allee 4
03046 Cottbus
LG 2B, R. 1.16

Tel.  0355 69 3047 
Fax. 0355 69 3046 

quintero(at)b-tu.de

seit 2018Promotionsvorhaben: "Systemisches Denken als methodischer Ansatz zur Annäherung sozial-natürlichen Prozesse in informellen Siedlungen“
seit Juli 2017Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Stadtplanung, Prof. Dr. Nina Gribat (ehem. Fachgebiet Stadtplanung und Raumgestaltung, V.-Prof. James Miller Stevens) Fakultät 6, BTU Cottbus -Senftenberg
2014Praktikum: Sozialpädagogisches Institut Berlin "Walter May", Abteilung Stadtentwicklung, Berlin 2012 Architektin [März - Juli] ODA Oficina de Arquitectura, Architekturbüro, Caracas
2013 - 2016Msc. in Urban Development TU Berlin Campus El Gouna - Stipendium der TU Berlin für das Master Studium, Stipendium des DAAD für das Sommesemester 2014. Abschlussarbeit: Slum Ecologies - Rethinking the Urban Informal Landscapes of Caracas, Venezuela
2012Architektin bei ODA Oficina de Arquitectura, Architekturbüro, Caracas
2007 - 2012Studium der Architektur in Caracas und Cottbus - Auszeichnung für besondere Leistung im Studium der Architektur
Abschlussprojekt: Creating a New City Image - Public Spaces for Lechería
  • Mitglied der "Colegio de Ingenieros de Venezuela" 

Sozial-ökologische Systeme im urbanen Raum

Informelle Urbane Systeme

Lateinamerika

soziale Entwicklung

Partizipatorische Ansätze zur urbanen Transformation

Grafik- und Informationsdesign

2019

“Developing Common Ground through Collaborative Knowledge Production” [Vortrag] Trialog Konferenz “Whose Knowledge Counts”. Stuttgart, Deutschland

Alumniworkshop “COLLOC2019” [Koordination, Projektassistentin] in Rio de Janeiro, Brasilien. Von DAAD und BMZ gefördert

“The Ecology of the Kinetic City: Systemic Approaches for Landscape Integration”[Keynote Vortrag] im Rahmen des COLLOC2019 Workshop in Rio de Janeiro, Brasilien

2018

“Interactive Knowledge Production and its Potentials for Designing Spaces of Hope in Self-Organised Environments” [Vortrag] AESOP Annual Congress “Making Space for Hope”. Gotheburg, Schweden

“Berlin Urban Parks” [Stadtführung in Berlin] im Rahmen einer internationaler Exkursion, Studiengang Architektur, Umea Universität

Sommerschule “Interactive Knowledge Production” [Koordination, Projektassistentin] in Rio de Janeiro, Brasilien. Von DAAD und BMBF gefördert.

“Informal Ecologies: an emergent approach towards landscape integration in Caracas, Venezuela“ [Vortrag] im Rahmen der Sommer- schule “Interactive Knowledge Production” in Rio de Janeiro, Brasilien

2017

“Informal Ecologies: an emergent approach towards landscape integration in Caracas, Venezuela“ [Vortrag] auf dem 7. ArchCairo internationalen Konferenz „Building Innovatively Interactive Cities“. Giza, Kairo

2015

“Drawing the city” [Vortrag] für das Graduiertenseminar Urban Economics - Department of Urban Development, TU Berlin El-Gouna

“MEMOREP2015 Creating spaces from collective memories” [Workshop Leitung] Fakultät der Architektur und Urbanistik, Universidad Central de Venezuela, Caracas

Wieck, K., & Quintero, N. (2018). Interactive Knowledge Production in Self-Organized Areas. In ECLAS Conference, S. Delarue, & R. Dufour, Landscapes of conflict ECLAS Conference 2018, Ghent, Belgium, 9. - 12. 9. 2018: Book of proceedings (pp. 244–253).

Quintero, N. (2018). Informal Ecology: An Emergent Approach Towards Landscape Integration in Caracas, Venezuela. Resourceedings, 1(1). doi.org/10.21625/resourceedings.v1i1.181

Khalil, A., Quintero, N., et al. (2016) Improving Living Conditions in Informal Settlements. The case of El-Arab. Improving Sustainability Concept in Developing Countries (ISCDC). Procedia Environmental Sciences, Vol. 34, (pp. 13 – 24).

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo