Veranstaltungsreihe im INTERREG-Projekt: LowTemp 2.0 - Low Temperature District Heating in the Baltic See Region

Im Rahmen des Projektes INTERREG-LowTemp 2.0 hat das Fachgebiet Stadttechnik eine eigene Veranstaltungsreihe aufgelegt. Folgende Angebote und Inhalte werden in den Veranstaltungen vermittelt.

TerminVeranstaltung
27.08.2021 | 9 bis 12 Uhr Onlineveranstaltung1. Veranstaltung: Mit städtischen Infrastrukturen den Klimaschutz voranbringen -  an Hand von Best-Practice-Beispielen zur Niedertemperatur Fernwärme Die städtischen Infrastrukturen können eine entscheidende Rolle für die Erreichung der ambitionierten Klimaschutzziele spielen. In städtischen Energie- und Klimaschutzkonzepten werden dafür die Weichen gestellt. In der Veranstaltung wird darauf eingegangen, wie der Prozess ablaufen könnte und welche Akteure beteiligt werden sollten. An Hand von Best-Practice-Beispielen auf Quartiersebene sowohl für den Neubau, wie auch für energetisch modernisierte und nicht modernisierte Bestandsquartiere, wird eine Vorstellung vermittelt, welche Ergebnisse erreichbar sind. Auf Grund der hohen THG-Einsparungspotentiale stehen dabei Fernwärmenetze im Vordergrund. Referentin: Siebke, Cornelia, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, Fachgebiet Stadttechnik
24.09.2021 | 9 bis 12 Uhr Onlineveranstaltung2. Veranstaltung: Seminar Vertiefung Technik: Mit städtischen Infrastrukturen den Klimaschutz voranbringen - innovative Technikoptionen in Kombination mit Fernwärmesystemen Die kommunalen Klimaschutzziele sind ambitioniert, die Einflussmöglichkeiten der Städte auf Modernisierungsentscheidungen begrenzt. Kommunale Infrastrukturen, wie die Fernwärme bieten die Möglichkeit große THG-Emissionseinsparungen zu realisieren. Im Seminar werden innovative technische Lösungen grundsätzlich vorgestellt, so dass Verwaltungsangestellte befähigt werden, bei der Erstellung von Klimaschutz- und Energiekonzepten mitzusprechen. Für Planungsbüros dienen die Vorstellungen zur Bereicherung der Ideenfindung für zukünftige Konzepte. Neben einzelnen Techniken werden umgesetzte Best-Practice[1]Beispiele besprochen und über die grundsätzlichen Möglichkeiten der Übertragbarkeit der Lösungen diskutiert Referentin: Siebke, Cornelia, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, Fachgebiet Stadttechnik
28.10.2021 | 9 bis 12 Uhr Onlineveranstaltung3. Veranstaltung: Seminar Vertiefung Bilanzierung von THG-Emissionen, Lebenszykluskostenanalysen - am Beispiel von innovativen Fernwärmesystemen Der kommunale Klimaschutz wird an den THG-Emissionen der Städte und Gemeinden gemessen. Die Bilanzierung kann auf Grundlage sehr verschiedener Methoden erfolgen. Je nach Berechnungsmethode können unterschiedliche Ergebnisse resultieren. Ebenso ist die Festlegung des Bilanzrahmens nicht unerheblich. Im Seminar werden die verschiedenen Bilanzierungsmethoden und - rahmen, inkl. Vor- und Nachteilen vorgestellt und diskutiert. Eine weitere Ebene der Bilanzierung, die zunehmend in den Fokus gerät, sind Lebenszyklusanalysen. An Hand von Beispielen von Niedertemperatur-Fernwärme Systemen werden die Berechnungen und ein frei verfügbares Exceltool zur überschlägigen Kalkulation leicht verständlich vorgestellt. Referentin:  Siebke, Cornelia, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, Fachgebiet Stadttechnik

Weiterhin wird im Rahmen der Veranstaltungsreihe eines anderen Projektpartners ein Beitrag für Kommunen eingebracht. 

TerminVeranstaltung
23.11.2021 von 10-12.00 OnlineWärmewende erfolgreich gestalten – Ansatzpunkte, Instrumente und Kriterien für Kommunen Die Betrachtung des gesamten Lebenszyklus einer Investition wird zukünftig immer mehr Bedeutung gewinnen. Im Vortrag wird das im Interreg-Projekte „LowTEMP“ entwickelte und in „LowTEMP 2.0“ ins deutsche übertragende Excel-Tool zur Berechnung der Lebenszykluskosten vorgestellt. Mit ihm können verschiedener Varianten einer Investition in die Fernwärmeinfrastruktur verglichen werden. Dabei werden die Kosten von der Herstellung über den Betrieb bis zum Lebensende berücksichtigt. Das Excel-Tool wird den Teilnehmenden kostenlos zur Verfügung gestellt. Referentin:  Siebke, Cornelia, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, Fachgebiet Stadttechnik

Weirere Informationen finden Sie unter https://www.lowtemp.eu/de/home_deutsch/ 

Aktuelle Veranstaltungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo