Team

PD Dr. Alexandra Scheele

Dr. Alexandra Scheele arbeitet an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld als Akademische Oberrätin im Bereich Arbeits- und Wirtschaftssoziologie (Vertretung Prof. Mense-Petermann) .

https://www.uni-bielefeld.de/soz/personen/scheele/

  • 2014-2016: Gender Pay Gap - New solutions for an old problem Developing transnational strategies together with trade unions and gender equality units to tackle the gender pay gap. (PROGRESS Programm der EU).
  • WiSe 2014/15: Vertretung der Professur "Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt Berufsorientierung und Arbeitswelt unter besonderer Berücksichtigung der Geschlechterverhältnisse" an der Fakultät für Soziologie an der Universität Bielefeld
  • seit 2011: Akademische Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Industriesoziologie an der BTU Cottbus
  • seit 2012: Expertin für das Sachverständigennetzwerk European Network of Experts on Gender Equality (ENEGE) für die Europäische Kommission, DG Justice, Unit D2 Gender Equality
  • SoSe 2011: Gastprofessorin für Soziologie der Arbeit und Geschlechterverhältnisse am Sozialwissenschaftlichen Institut der Humboldt-Universität zu Berlin
  • WS 2010/11: Vertretung der Professur für Allgemeine Soziologie an der Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erfurt
  • 2009/2010: Ausgewählte Teilnehmerin am hochschulübergreifenden ProFiL-Programm zur Führungskräfteentwicklung in der Wissenschaft
  • 2008 - 2011: Expertin für das Sachverständigennetzwerk “Gender equality, social inclusion, health care and long-term care“ (EGGSI) für die Europäische Kommission, Generaldirektion für Beschäftigung, Soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit
  • April - September 2007: Visiting Fellow an der London School of Economics and Political Sciences im Rahmen des T.H. Marshall Fellowship Programs
  • April 2006 - März 2011: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl “Soziologie der Geschlechterverhältnisse” an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam
  • 2002 - 2005: Wissenschaftliche Mitarbeiterin für das BMBF-Projekt "GendA - Netzwerk feministische Arbeitsforschung" Sozialwissenschaftliches Forschungszentrum Berlin-Brandenburg, Berlin (Leitung Prof. Dr. Ingrid Kurz-Scherf, Universität Marburg)
  • Dezember 1999 - Dezember 2001: Wissenschaftliche Mitarbeiterin für das Projekt "European Industrial Relations Observatory - EIROnline" am WSI in der Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf
  • Januar - März 1999: Projektbearbeitung "Berlinspezifische Bestandsaufnahme zur Zukunft der Arbeit" im Auftrag der Enquête-Kommission "Zukunftsfähiges Berlin" des Berliner Abgeordnetenhauses
  • 1998 - 2003: Promotionsstipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung
  • 1997-2009: Lehrbeauftragte am Institut für Politikwissenschaft der Philipps-Universität Marburg, am Institut für Sozialwissenschaften der Technischen Universität Berlin, am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft der Freien Universität Berlin und am Institut für Soziologie der Universität Bielefeld.
  • 1995 - 1998: Wissenschaftliche Hilfskraft m.A. am Institut für Politikwissenschaft der Philipps-Universität Marburg
  • 1997: Projektdurchführung "Flexible Working and the Reconciliation of Work and Family" (Koordination: Dr. Diane Perrons/London School of Economics), Finanzierung durch DG V der Europäischen Kommission, angesiedelt am Sozialwissenschaftlichen Forschungszentrum Berlin-Brandenburg, Berlin
  • Februar - September 1996:  Projektbearbeitung "Berufsausbildung in Thüringen" der Struktur- und Technologieberatungsagentur, Erfurt (Projekt der Hans-Böckler-Stiftung)

Akademische Ausbildung:

  • 21.07.2006 Promotion zur Dr. phil. an der Philosophischen Fakultät der Philipps-Universität Marburg
  • 19.07.1995 Magistra Artium in Politikwissenschaft und Deutsche Sprache und Literatur an der Philipps-Universität Marburg
  • 07-08/1994 Summerschool in Women's Studies an der University of California Berkeley
  • 1992-1995 Studium der Politikwissenschaft (1. HF) und Deutschen Sprache und Literatur (2. HF) an der Philipps-Universität Marburg
  • 1990-1992 Studium der Deutschen Sprache und Literatur (HF) Politikwissenschaft (NF) und Medienwissenschaften (NF) an der Philipps-Universität Marburg
  • 1989-1990 Studium Englisch und Deutsch an der Universität Dortmund
Weitere akademische und berufliche Tätigkeiten
  • Redaktion der "Femina Politica - Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft"
  • Redaktion und Herausgeberin der Buchreihe "Arbeit, Demokratie und Geschlecht", Westfälisches Dampfboot Münster
  • 2009-2012: Gewähltes Mitglied im Beirat der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW)
  • 2006-2008: Ko-Sprecherin des AK "Politik und Geschlecht" in der DVPW
Mitgliedschaft in akademischen Vereinigungen und Vereinen
  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie
  • Sektion Arbeits- und Industriesoziologie in der DGS
  • Sektion Frauenforschung in der DGS
  • Deutsche Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW)
  • AK "Politik und Geschlecht" in der DVPW
  • "GendA - Forschungs- und Kooperationsstelle Arbeit, Demokratie und Geschlecht", Philipps-Universität Marburg
  • Study Group "Gender and Employment" in der ILERA
  • Study Group "Gender and Employment" in der ILERA
  • Study Group "Gender and Employment" in der ILERA
2018

Scheele, Alexandra (2018): Arbeit und Emanzipation. In: Scheele, Alexandra/Wöhl, Stefanie (Hg.) : Feminismus – Marxismus. [Reihe Arbeitsgesellschaft im Wandel]. Weinheim: Beltz Juventa (in Vorbereitung)

Scheele, Alexandra/Wöhl, Stefanie (2018): Feminismus – Marxismus. [Reihe Arbeitsgesellschaft im Wandel]. Weinheim: Beltz Juventa (in Vorbereitung)

2017

Scheele, Alexandra (2017): Prekäre Arbeit. In: Baer, Susanne/Sacksofsky, Ute (Hg.): Autonomie im Recht – Geschlechtertheoretisch vermessen. Baden Baden: Nomos (in Vorbereitung)

2016

Scheele, Alexandra (2016): Entgeltgleichheit in Europa. In: BTU News Nr. 46, 14. Jg, Cottubs, S. 24.

Jochmann-Döll, Andrea; Scheele, Alexandra (2016): Unterbezahlt: Krankenschwestern und Bankangestellte. In: Equal Pay Day Journal, S. 21.

Ahrens, Petra; Scheele-Baer, Alexandra; Van der Vleuten, Anna (2016): 20 Jahre Vertrag von Amsterdam. Europäische Gleichstellungspolitik revisited. Schwerpunktheft der Femina Politica Jg. 25, Heft 2.

2015

Scheele, Alexandra (2015): Prekäre Proteste als eine Reformulierung des Politischen? Reflexionen über das Krisenhandeln. In: Völker, Susanne/Amacker, Michèle (Hrsg.): Prekarisierungen. Arbeit, Sorge und Politik. Weinheim und Basel, S. 128-145.

Scheele-Baer, Alexandra (2015): Gender Pay Gap. In: BTU News Nr. 42, 13. Jg, Cottbus, S. 47.

Scheele-Baer, Alexandra; Jochmann-Döll, Andrea (2015): Weit entfernt von Entgeltgleichheit. Ein Projekt zum Gender Pay Gap in Europa. In: Frau geht vor. Magazin des DGB, 3/2015, S. 20-21.

Scheele, Alexandra (2015): Verschärfung geschlechtlicher Ungleichheiten? Auswirkungen der sozialen Krisen in der EU. In: Lessenich, Stephan (Hrsg.) 2015: Routinen der Krise - Krise der Routinen. Verhandlungen des 37. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Trier 2014. 

Scheele-Baer, Alexandra; Jochmann-Döll, Andrea (2015): Das Gender Pay Gap im Branchenvergleich. In: Femina Politica, 24. Jg. Heft 2. Opladen: Barbara Budrich Verlag, S. 83-92.

 Scheele-Baer, Alexandra (2015): Rezension Brigitte Aulenbacher, Birgit Riegraf, Hildegard Theobald (Hrsg.) (2014): Sorge: Arbeit, Verhältnisse, Regime. Soziale Welt. Sonderband 20. Baden-Baden: Nomos. In: Gender, Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft, 7. Jahrgang, Vol. 7, 2/2015. Opladen: Barbara Budrich Verlag, S. 161-163.

2014

Lepperhoff, Julia; Scheele, Alexandra (2014): Autonomie, Angewiesenheit, Emanzipation - Soziable Arbeit als Leitbild zukunftsfähiger Arbeitsforschung. In: Jung, Tina u.a. (Hrsg.): In Arbeit: Emanzipation. Münster, S. 99-115.

Jung, Tina; Lieb, Anja; Reusch, Marie, Scheele, Alexandra; Schoppengerd, Stefan (Hrsg.) (2014): In Arbeit: Emanzipation. Feministischer Eigensinn in Wissenschaft und Politik. Münster.

Lepperhoff, Julia; Scheele, Alexandra (2014): Zwischen Finanzmarkt und Fürsorge. Feministische Perspektiven auf Arbeit und Ökonomie. In: Rendtorff, Barbara; Riegraf, Birgit; Mahs, Claudia (Hg.): 40 Jahre Feministische Debatten. Resümee und Ausblick. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 118-133.

2013

Scheele, Alexandra (2013): Frauenerwerbstätigkeit im Spannungsverhältnis von "Prekarisierung" und "Guter Arbeit" - Geschlechterpolitische Erweiterungen. In: ARBEIT. Heft 3, S. 187-198.

Scheele, Alexandra (2013): Geschlechterdemokratie: Kein Thema in der politischen Krisenbewältigung? In: Nickel, Hildegard M.; Heilmann, Andreas (Hg.). Krisen, Kritik, Allianzen. Arbeits- und geschlechtersoziologische Perspektiven (Reihe „Arbeitsgesellschaft im Wandel“). Weinheim: Beltz Juventa, S. 86-100.

Scheele, Alexandra; Annesley, Claire (2013): Wirtschaftskrise in Großbritannien und Deutschland. Geschlechterpolitische Implikationen.  In: Das Argument 301, 55. Jg. H. 1-2. Hamburg: Argument Verlag, S. 210-218.

Freudenschuss, Magdalena; Scheele, Alexandra (Hrsg.) (2013): Für das Politische in der politischen Ökonomie. Schwerpunktheft der „Femina Politica“, 22. Jg, H. 1.

Kurz-Scherf, Ingrid; Scheele, Alexandra (2013): Macht oder ökonomisches Gesetz? Zum Zusammenhang von Krise und Geschlecht. Münster: Westfälisches Dampfboot (Zweite Auflage).

2012

Kurz-Scherf, Ingrid; Scheele, Alexandra (2012): Macht oder ökonomisches Gesetz? Zum Zusammenhang von Krise und Geschlecht. Münster. (2. Auflage 2013)

Scheele, Alexandra (2012): Die Kategorie „Geschlecht“ im Krisendiskurs und politischen Krisenmanagement. In: Arbeits- und  Industriesoziologische Studien. Jg. 5, H. 1 (Mai), S. 17-29.

Scheele, Alexandra; Kurz-Scherf, Ingrid; Lepperhoff, Julia (2012): Feminismus: Kritik und Intervention. In: Feminismus für Alle. Zeitschrift für sozialistische Politik und Wirtschaft (spw), Heft 188, S. 16 – 20.

Scheele, Alexandra (2012): Technokratie oder Androkratie? Zum (geschlechter-) demokratischen Defizit der gegenwärtigen Krisenpolitik. In: Scheele, Alexandra, Kurz-Scherf, Ingrid (Hrsg.): Macht oder ökonomisches Gesetz? : zum Zusammenhang von Krise und Geschlecht. Münster : Verlag Westfälisches Dampfboot, S. 22 – 35.

2011

Lexikoneintrag "Gender" In: International Encyclopedia of Political Science. Hrsg. Dirk Berg-Schlosser, Bertrand Badie, Leonardo Morlino. Sage Verlag 2011

Scheele, Alexandra (2011): Die Stunde der Technokraten. Geschlechterdemokratische Defizite der gegenwärtigen Krisenpolitik. In: Widerspruch. Nr. 61, 2. Hj. 2011, S. 13-20.

Scheele, Alexandra; Annesly, Claire (2011): Gender Capitalism and Economic Crisis: Impact and Responses across Europe. In: Journal of Contemporary European Studies. Vol. 19, No. 3, S. 335-347.

2016

Scheele-Baer, AlexandraGender Pay Gap - New solutions for an old problem. Developing transnational strategies together with trade unions and gender equality units to tackle the gender pay gap. Gender Science Gap - Gender Pay Gap. Deutscher Akademikerinnenbund Berlin. 04.11.2016

Scheele, Alexandra: Strategies to tackle wage inequalities – Findings from six European countries.9th Biennial International Interdisciplinary Conference der Zeitschrift Gender, Work & Organization, 29.06. bis 01.07.2016, Keele University, England.

Scheele, Alexandra: Wie kommt der Feminismus in die Arbeitswelt?Podiumsdiskussion des Bildungswerkes „Umdenken“ der Heinrich-Böll-Stiftung, 29.02.2016, Hamburg.

2015

Scheele, Alexandra: Arbeit und Geschlecht. Grenzverschiebungen und aktuelle Krisenphänomene. Soziologisches Kolloquium, 08.07.2015, BTU Cottbus-Senftenberg.

Scheele, Alexandra: Minimum wage - an instrument to improve gender equality? European Consortium for Political Research (ECPG) Tagung, 12.06.2015,Uppsala, Schweden.

Scheele, Alexandra: Gender Pay Gap - Country Report Germany. Workshop „Gender Pay Gap",02.06.2015, Wien, Österreich.

2014

Scheele, Alexandra: Doppelbelastung -  nur ein Frauenthema? Zum Zusammenhang von Arbeit und Leben. Ringvorlesung „Arbeit der Zukunft - Mehr Freiheit oder mehr Stress?", 14.10.2014, IKMZ der BTU Cottbus-Senftenberg.

Scheele, Alexandra: Verschärfung geschlechtlicher Ungleichheiten? Auswirkungen der Eurokrise. Tagung der DVPW-Sektion Politische Ökonomie, 10.10.2014, Düsseldorf. 

Scheele, Alexandra: Verschärfung geschlechtlicher Ungleichheiten? Auswirkungen der sozialen Krisen in der EU. 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 06.10. bis 10.10.2014, Universität Trier im Panel der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung.

Scheele, Alexandra: Chancengerechtigkeit auf dem Karriereweg. Promotion - und was danach?  Tagung "Chancengerechtigkeit auf dem Karriereweg", 17.09. und 18.09.2014,  BTU Cottbus-Senftenberg.

Jacobsen, Heike/ Scheele, Alexandra: Changes of production regimes - changes of forms of participation? International Summer Academy (ISAC) 2014 "The Role of Participation, Empowerment and Sustainable Development in Heritage Studies and its Corresponding Disciplines", 08.07.2014, BTU Cottbus-Senftenberg,

Scheele, Alexandra: Androzentrismus als Methode? Eine geschlechterkritische Bestandsaufnahme der Sozialwissenschaften. Ringvorlesung „Das Geschlecht der Wissenschaft“ der Erfurter Hochschulen, 17.06.2014, Rathaus Erfurt.

Scheele, Alexandra: Gendered Organisations and Managing Diversity. School of Leadership and Governance, 04.03.2014,International Leadership University Burundi, Bujumbura.

Scheele, Alexandra: Erwerbsarbeit als zentrales Integrationsmedium? Ambivalenzen, Brüche und ungehaltene Versprechen. Jahrestagung der Deutschen Vereinigung für Sozialwissenschaftliche Arbeitsmarktforschung (SAMF) e.V., 20.02 bis 21.02.2014, Berlin.

Scheele, Alexandra/ Lepperhoff, Julia: Gutes Leben und neue Normalarbeitsverhältnisse“. 5. Beiratstreffen des DGB-Projektes „Vereinbarkeit von Familie und Beruf gestalten“, 13.02.2014, Berlin.

2013

Scheele, Alexandra: Public Childcare Services in the European Union: The Model of Germany. Workshop des Frauenausschusses des Europäischen Parlamentes zum Thema „Barcelona Targets Revisited“,25.11.2013,Brüssel, Belgien.

Scheele, Alexandra: Erwerbsarbeit und Geschlechterverhältnisse. Deutsch-türkische Veranstaltung zur  "Lage der Frauen in der Türkei und Deutschland" der Stiftung Frauen in Europa und des Türkeibüro der Heinrich-Böll-Stiftung, 22.11.2013, Berlin.

Scheele, Alexandra: Was ist „gute Arbeit“? Gleichstellungspolitische Anforderungen und Kriterien. Frauenkongress des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes, 15.11. und 16.11.2013, Bern, Schweiz.

Scheele, Alexandra: Podiumsteilnahme: „Neuverteilung von Erwerbsarbeit",  Kongress „Umverteilen. Macht. Gerechtigkeit“, 25.05.2013, Technische Universität Berlin.

Scheele, Alexandra: Economic crisis and consolidation policy: Effects on the labour markets and gender. 3. European Conference on Politics and Gender (ECPG), 21.03. bis 23.03.2013, Universität Barcelona, Spanien.

Scheele, Alexandra: Zum Zusammenhang von Krise und Geschlecht. Veranstaltung der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag zum Frauentag, 06.03.2013, Wiesbaden.

2012

Scheele, Alexandra: Gender Democracy: The missing issue of crisis management. Workshop „Dynamics of Crises: Gender Perspectives on Social Reproduction, Political Representation and Financial Regulation” der Einstein Research Group, 25.06.2012, John-F.-Kennedy Institut der FU Berlin.

Scheele, Alexandra: Hat die Wirtschaftskrise ein Geschlecht? Zum Zusammenhang von Gender, Macht und Ökonomie, 11.06.2012, Hamburger Frauenbibliothek.

Scheele, Alexandra/ Winkler, Andrea: Risikofaktor Alleinerziehend? Wandel und Struktur einer Lebensform. Fachtagung „Möglichkeiten und Grenzen der beruflichen (Re)Integration Alleinerziehender“, 23.02.2012, Stadt Cottbus/LASA.

Scheele, Alexandra: „Geschlecht in Analysen der massenmedialen und politischen Krisenbewältigung". Panel „Krisen. Diagnosen und Deutungen“. Colloquiums „Krisen, Kritik, Allianzen“ des Lehrbereiches „Soziologie der Arbeit und Geschlechterverhältnisse“, 27.1.2012, Humboldt-Universität zu Berlin.

Scheele, Alexandra: Was bewirkt der systematische Einbezug der Kategorie Geschlecht in Analysen der massenmedialen und politischen Krisenbewältigung? Kolloquium „Krisen, Kritik, Allianzen“ des Lehrbereiches „Soziologie der Arbeit und Geschlechterverhältnisse“, 27.01.2012, Sozialwissenschaftlichen Institut der Humboldt-Universität zu Berlin.

2008-2011

Scheele, Alexandra: Restrukturierung des Wohlfahrtsstaates. Panel „Räume, Zugehörigkeiten, Regierungsweisen“. Workshop „Feministische Kritik in Zeiten der Prekarisierung“ der Universität Köln und des WSI Düsseldorf, 9.12.2011.

Scheele, Alexandra: Die Kategorie „Geschlecht“ im Krisendiskurs und politischen Krisenmanagement".Herbst-Tagung „Arbeit, Wirtschaft, Finanzen – ‚Krise‘ revisited" der DGS-Sektion Arbeits- und Industriesoziologie, 28.10.2011, ISF München. 

Scheele, Alexandra: Quality of work, flexicurity, flexibility and gender.NIVA-Workshop „Well-being and Flexicurity”, 20.09.2011, Hanasaari, Espoo, Finnland.

Scheele, Alexandra: Der Feministische Diskurs zur Finanz- und Wirtschaftskrise. 4. Marburger Arbeitsgesprächen „(Männer)Macht oder ökonomisches Gesetz?“, 20.01 und 21.01.2011, Marburg.

Scheele, Alexandra: Feminist Interventions to the Financial Crisis.2nd European Conference on Politics and Gender, 13.01. bis 15.01.2011, Budapest.

Scheele, Alexandra: Feminisierung der Politik? Neue Entwicklungen und alte Muster der Repräsentation. Gender Lectures, 20.04.2009, Humboldt-Universität zu Berlin.

Scheele, Alexandra: Die Finanzkrise – Chance für eine Demokratisierung von Arbeit? Workshop „Die Finanzkrise – eine Chance für linke Politik?“, 21.02.2009, Philipps-Universität Marburg.

Scheele, Alexandra: Prekarisierung und Geschlecht.Vorlesungsreihe „Prekarisierung“ der Kooperationsstelle Hochschule und Gewerkschaften, 5.02.2009, Universität Kassel.

Scheele, Alexandra: Chancen für gute Arbeit: Ist die Zukunft der Arbeit weiblich?Tagung "Gute Arbeit aus Gleichstellungsperspektive“ der Hans-Böckler-Stiftung, 25.09 und 26.09.2008.

Scheele, Alexandra: Gender Democracy within Unions. Internationaler Workshop "International Trade Unionionsm in Transition?“, 09.09 und 10.09.2008, Wissenschaftszentrum Berlin.