Forschungsprofil

Die BTU Cottbus-Senftenberg versteht sich als eine forschungsintensive Universität mit starker Grundlagen- und Anwendungsorientierung. Sie ist durch die klassischen Merkmale einer Technischen Universität charakterisiert. Die an der BTU Cottbus-Senftenberg vertretenen profilbildenden Forschungsfelder sind:

    Eine Übersicht über unsere Forschungsbereiche bietet auch der BTU-Forschungsflyer.


    Aktuelles Informationen zu Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie

    Die Beratung zur Drittmittelantragstellung findet bis auf Weiteres telefonisch und per E-Mail statt. Erhebliche Änderungen/Verzögerungen und deren finanzielle Auswirkung in den Drittmittelprojekten sind dem Mittelgeber anzuzeigen (Mitteilungspflicht). Bitte stimmen Sie sich hierfür mit den zuständigen Mitarbeiterinnen in HVP 3 ab.

    Aktuelle Informationen der Mittelgeber (DFG, EU, BMBF etc.) finden Sie in den FAQs Corona Forschung.  

    Aktuelles

    Sektorenkopplung und Netzengpassmanagement – Impulse für ein neues Marktdesign

    Die Sektorenkopplung zu fördern und Netzengpässe zu bewältigen, sind zentrale Stellschrauben der Energiewende. Die ESYS-AG Strommarktdesign erarbeitete deshalb unter der Leitung von Prof. Dr. Felix Müsgens (Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg) und Prof. Dr. Hartmut Weyer (Technische Universität Clausthal) Vorschläge für ein zeitgemäßes Marktdesign.

    Windräder neben Strommasten symbolisieren die Energiewende und Energiesysteme der Zukunft

    Drei Hochschulen – ein Schwerpunkt: Gesundheitswissenschaften in Brandenburg

    Die Fakultät für Gesundheitswissenschaften Brandenburg (FGW), in der die Universität Potsdam, die Medizinische Hochschule „Theodor Fontane“ Brandenburg und die Brandenburgische Technische Universität Cottbus- Senftenberg zusammenarbeiten, entwickelt sich seit ihrer Gründung vor gut zwei Jahren sehr erfolgreich.

    Podiumsdiskussion währen der Veranstaltung am 23. September 2020

    #Feedback 5: Global Warning! – Marshall McLuhan and the Arts

    06.10.2020 - 31.01.2021

    Museum für Kommunikation Frankfurt | Schaumainkai 53 | 60596 Frankfurt am Main

    #FEEDBACK 5: Global Warning! – Marshall McLuhan and the Arts, kuratiert von Baruch Gottlieb und von der Kanadischen Botschaft in Deutschland und West Den Haag gefördert und unterstützt, ist ein Ausblick auf das Gastland Kanada zur Frankfurter Buchmesse 2021.

    McLuhan 1

    Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

    Erforderlich

    Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

    Statistik

    Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

    Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
    _pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
    _pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
    _pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo