Forschungsprofil

Die BTU Cottbus-Senftenberg versteht sich als eine forschungsintensive Universität mit starker Grundlagen- und Anwendungsorientierung. Sie ist durch die klassischen Merkmale einer Technischen Universität charakterisiert. Die an der BTU Cottbus-Senftenberg vertretenen Profillinien sind:


    Aktuelles

    Geschlossene Wertschöpfungskreisläufe für Lithium-Ionenbatterien

    Am 01.06.2022 fand am Campus Senftenberg ein wissenschaftliches Symposium im Rahmen der 4th Korean-German Conference des Netzwerkes ReLioS statt, das gemeinsam von Prof. Dr. Jörg Acker vom Fachgebiet Physikalische Chemie und der i-vector Innovationsmanagement GmbH organisiert und durchgeführt wurde.

    Vizepräsident Prof. Dr. Michael Hübner eröffnet die Konferenz in Senftenberg

    3D Metalldruck: Verbundprojekt „AFiin“ startet

    Am 18. Mai 2022 startete im Industriepark Schwarze Pumpe das Verbundprojekt „AFiin“ des Lehrstuhls Füge- und Schweißtechnik der BTU Cottbus-Senftenberg und der MCR Engineering Lausitz GmbH, eines Tochterunternehmens der LEAG. Im Fokus steht die Forschung an einem Metalldruckverfahren zur additiven Fertigung großdimensionaler Maschinenbaugruppen.

    Flyer für das Projekt "AFinn".