Mehr Effizienz in der personalisierten Medizin

Innovative Laboruntersuchungen in der Multiparameterdiagnostik

Die interdisziplinären Forschungsgruppen „Bildbasierte Assays“ und „Multiplex-Bead-Assays“ des Fachgebietes Multiparameterdiagnostik von  Prof. Dr. Peter Schierack entwickeln automatisierte Methoden zur Untersuchung von Blut, Zellmaterial und Serum aus Gehirn und Rückenmark im Labor. Ziel ist es, Erreger und krankhafte Veränderungen der Körperzellen schnell und sicher zu entdecken. Möglich wird das durch die Messung unterschiedlicher Parameter in einem Test. Multiparametrische Nachweisverfahren sparen Zeit, Kosten und Material und bieten dem Arzt und Patienten sichere Ergebnisse.

Die InnoProfile-Transfer-Initiative „Multiplex-Bead-Assays“ um Prof. Dr. Peter Schierack und Dr. Claudia Liebsch (Arbeitsgruppenleiterin) entwickelt multiparametrische Nachweisverfahren für eine effiziente Labordiagnostik. Die gemeinsam von der Arbeitsgruppe und den Projektpartnern entwickelte VideoScan-Technologie – eine innovative Plattform für die bildbasierte Multifluoreszenzdetektion – kann für Zellen, Mikropartikel oder Lösungen vielseitig angewendet werden. Gemeinsam mit dem Einsatz von Mikropartikeln (engl. Beads) bildet diese die Grundlage für die Multiparameteranalytik.

Die Link zu einer externen Seite InnoProfile-Transfer-Initiative „Bildbasierte Assays“ um Prof. Dr. Peter Schierack und Dr. Stefan Rödiger (Arbeitsgruppenleiter) entwickelt Mikropartikelsysteme und mikrofluidische Systeme für die Anwendung unter kontrollierten Temperaturregimen (mikropartikelbasierte Multiplex-Real-Time-PCR und Schmelzkurvenanalyse) und zellbasierte Nachweissysteme weiter. Für die Routinediagnostik, aber auch für den Life Science-Bereich werden mikropartikelbasierte mit zellbasierten Nachweisverfahren kombiniert. Die Forschungsarbeiten befassen sich jedoch nicht nur mit Entwicklung neuer Systeme, sondern auch mit neuen Ansätzen für die angewandte statistische Bioinformatik. Damit treiben die Forscher am Campus Senftenberg ihre Arbeiten in Richtung der „Personalisierten Medizin“ weiter voran.

Durch die enge Kooperation mit industriellen Partnern (Link zu einer externen Seite Attomol GmbH, Link zu einer externen Seite Medipan GmbH, Link zu einer externen Seite PolyAn GmbH) ist sichergestellt, dass neue Technologien markt- und industrierelevant erforscht und entwickelt werden.

Die Link zu einer externen Seite Innitiative InnoProfile des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) fördert wirtschaftsorientierte Nachwuchsforschergruppen in den Neuen Ländern. Durch die enge Kooperation mit industriellen Partnern ist sichergestellt, dass neue Technologien markt- und industrierelevant erforscht und entwickelt werden.