Symposium zu Forschungsmethodologien am Graduiertenkolleg

Grounded-Theory-Methodologie: Programmatik, Potenziale und Perspektiven - ein Vortrag von Prof. Dr. habil. Günter Mey (Hochschule Magdeburg-Stendal/Institut für Qualitative Forschung, Internationale Akademie Berlin)

Die Grounded-Theory-Methodologie (GTM) gehört zu den promintesten Verfahren in der qualitativen Forschung. Mittlerweile findet diese weit über die Soziologie hinaus Anwendung und es liegen nicht nur verschiedene Versionen vor, sondern zunehmend wird die GTM auch für nicht-textuelle Daten genutzt. In dem Vortrag werden die Grundlinien der GTM nachgezeichnet und wesentliche Elemente der "GTM im Plural" pointiert, um dann Potenziale und Perspektiven zur Diksussion zu stellen.

Zur Person: Günter Mey ist seit 2009 Professor für Entwicklungspsychologie an der Hochschule Magdeburg-Stendal, zudem Privatdozent an der Universität Bayreuth; Gastprofessuren in Österreich an der Universität Klagenfurt und Univeristät Wien, zudem ist er Gastwissenschaftler an der Universität Luzern/Schweiz und an der Aalborg Universität/Dänemark. Günter Mey ist Ausrichter der seit 2005 jährlich stattfindenden "Berliner Methodentreffen Qualitative Forschung" und Herausgeber der Open-Access-Zeitschrift "FQS-Forum Qualitative Sozialdforschung / Forum: Qualitative Social Research" sowie Herausgeber der "Grounded Theory Reader" und vom zweibändigen "Handbuch Qualitative Forschung in der Psychologie".

Bitte melden Sie Ihr Interesse für eine Teilnahme im Vorfeld bei Gerd Kaufmann an:  Gerd.Kaufmann(at)B-TU.de

Veranstaltungsort
Raum 10.112
Lehrgebäude Sozialwesen (Geb. 10)
Campus Cottbus-Sachsendorf

Lipezker Straße 47
03048 Cottbus

Kontakt

Prof. Dr. Heidrun Herzberg
Bildungswissenschaften und Berufspädagogik in Gesundheitsberufen
T +49 (0) 3573 85-708
heidrun.herzberg(at)b-tu.de

Gerd Kaufmann
Methoden und Theorien der Sozialen Arbeit I
T +49 (0) 355 5818-413
gerd.kaufmann(at)b-tu.de
© Prof. Günter Mey