Ausbildung zum Fachinformatiker / zur Fachinformatikerin

Fachinformatiker (m/w) können praktisch in allen Branchen eingesetzt werden. Der Großteil der Fachinformatiker ist in größeren Betrieben mit einer eigenen IT-Abteilung oder in eigenständigen Software- und Systemhäusern angestellt. Die Arbeitsbereiche von Fachinformatikern sind sehr vielseitig: Es beginnt bei der Analyse von Kundenanforderungen, der Planung, dem Einrichten, der Wartung und Administration von Systemen und Rechnernetzen, über die Anwendungs- und Datenbankentwicklung, Software-Engineering, Anpassung, Beschaffung und Installation von Hard- und Software bis zu Aufgaben in den Bereichen Consulting, Schulung und IT-Sicherheit.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. Ausgebildet wird im dualen System:
8 Wochen praktische Ausbildung und 4 Wochen theoretische Ausbildung im Oberstufenzentrum 1 Spree-Neiße in Forst.

Das Berufsbild wird detailliert in der Datenbank Berufenet der Bundesagentur für Arbeit beschrieben.

Falls Sie Fragen zum Berufsbild oder zur Bewerbung haben, können Sie sich gern an den Ausbildungsleiter wenden:

Dr.-Ing. Alek Opitz

Leiter/in
T +49 (0) 355 69-5026
E Alek.Opitz(at)b-tu.de