5. Alumnitreffen der IT-Studiengänge

1. Alumnitreffen der Mathematik/Physik

Am Freitag, dem 17. Juni 2011 fand im Rahmen der Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen der BTU das diesjährige Absolvententreffen der Fakultät 1 statt. Für die IT-Studiengänge Informatik, Informations- und Medientechnik (IMT) und eBusiness war es schon das 5. Treffen, wohingegen sich die Mathematiker und Physiker erstmalig trafen. Bei diesen Treffen lernen die Studierenden von den Erfahrungen der Absolventen und erhalten Einblicke in die realen Anforderungen des Berufslebens. Die Lehrenden nutzen die Möglichkeit, um aktuelle Entwicklungen und Anforderungen aus der Wirtschaft in die Lehrinhalte einfließen zu lassen. Das Treffen dient auch als Kontaktbörse, auf der nicht selten Praktika und Stellen für Studenten vermittelt werden. Das Treffen begann mit einer Grußansprache des Vizepräsidenten für Lehre, Personalentwicklung und wissenschaftliche Weiterbildung Prof. Dr.-Ing. Koziol, der die Wichtigkeit der Netzwerkbildung zwischen den ehemaligen und aktuellen Studierenden hervorhob.

Das eigentliche Programm bestand aus Vorträgen von Absolventen. Als erster berichtete Prof. Dr. Dirk Beyer über seinen Werdegang zum Professor Softwaresysteme an der Universität Passau. Nachdem er als einer der ersten Absolventen den Diplomstudiengang Informatik an der BTU beendetet hatte, promovierte er bei Prof. Dr. Lewerentz am Lehrstuhl Software-Systemtechnik. Danach schlossen sich Forschungsaufenthalte in Berkeley (USA) und Lausanne (Schweiz) an. Ab 2006 lehrt er an der Simon Fraser University in Vancouver (Kanada). Prof. Dr. André Schulz erhielt sein Informatik-Diplom 2003. Nach der Promotion an der FU Berlin bei Prof. Dr. Rote und Forschungsaufenthalten am Smith College und dem MIT (Massachusetts Institute of Technology) in den USA lehrt er heute als Juniorprofessor für Mathematische Logik und Theoretische Informatik an der Universität Münster. Beide Vortragende lobten die breite, solide Grundlagenausbildung - insbesondere die solide Mathematikausbildung -, welche die BTU ihnen geboten hat und rieten den anwesenden Studierenden, Jobs als studentische Hilfskräfte anzunehmen:“... nicht des Verdienstes wegen, sondern weil es Spaß macht und man was lernt.“

In einem zweiten Block gab es dann getrennte Programmteile für die IT-Studiengänge sowie Mathematiker und Physiker. Cornelia Steinke – M.Sc. in IMT 2007 – berichtete über ihren Weg zu sowie ihre jetzige Tätigkeit bei der Microsoft Deutschland GmbH. Andreas Post, M.Sc., und Matthias Kiehl, M.Sc., IMT-Absolventen von 2007 bzw. 2009 stellten ihre verschiedenartigen Berufseinstiege – Direkteinstieg bzw. Trainee-Programm – bei der Saxonia Systems AG in Dresden mit den sich daraus ergebenden Vor- und Nachteilen vor. Dr.-Ing. Daniel Dietterle beschrieb seine Aufgaben als Projektleiter beim Technologieunternehmen lesswire AG in Berlin und wie das Informatik-Diplomstudium (Abschluss 2002) und seine anschließende Forschungstätigkeit beim IHP in Frankfurt/Oder (mit Promotion bei Prof. Dr. Rolf Kraemer) ihn hierfür qualifizierten. Alle Vortragenden aus der Industrie waren ebenfalls der Auffassung, dass ein breites, grundlagenbetontes Studium hilfreich und notwendig für ihre jetzigen Aufgaben ist. Daneben betonten Sie die positiven Effekte, die durch Engagement in der Fachschaftsarbeit, Berufspraktika oder Auslandsaufenthalte hervorgerufen werden.

In dem parallelen Programmteil erzählte Dipl.-Phys. Bernd Seime zunächst von seinem Physik-Teilzeitstudium. Dipl.-Phys. Biwang Yang berichtete - unter Berücksichtigung der verschiedenen Kulturen - über sein Studium und seinem Forschungseinstieg beim Leibnitz-Institut für Kristallzüchtung iin Berlin. Nach 3 Jahren Studium der Mathematik und Physik wechselte Harald Schwefel, Ph. D., an die Yale Univeristy zu einem Ph.D.-Studium. Nach Forschungsaufenthalten in Kyoto und am Max-Planck-Institut für die Physik des Lichtes arbeitet er heute als Wissenschaftler an der Universität Erlangen/Nürnberg. Der letzte Vortragende Dr. Thomas Heller war der erste Absolvent des Diplomstudiengangs Physik. Nach der Promotion bei Prof. Dr. Dieter Schmeißer arbeitet er heute bei Globalfoundries in Dresden.

Das Treffen endete mit einer gemütlichen Grillrunde, bei der Kontakte zwischen den Ehemaligen, Studierenden und Mitarbeitern gepflegt und neu geknüpft wurden.

Insgesamt konnten wir gut 160 Teilnehmer begrüßen (etwa 115 ITler, 30 Physiker und 15 Mathematiker). Etwa die Hälfte waren BTU-Absolventen, knapp ein Drittel Studierende, der betroffenen Studiengänge. Somit kam es zu einem intensiven Erfahrungsaustausch, auch Fachgrenzen überschreitend.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo