Rücktrittsfrist von der Modulprüfung

Die neuen Rahmenordnungen für Bachelor- und Master-Studiengänge sehen in den §§ 10 zwei mögliche Fristen für den Rücktritt vom Modul vor:

  • Bis zum Ende der 7. Vorlesungswoche:
    Dies ist der Standardfall und per default eingestellt. Insbesondere soll diese Frist genutzt werden, wenn es als zu erbringende Prüfungsleistungen modulbegleitende Teileistungen (continuous assessment) wie "erfolgreiche Bearbeitung von Projektaufgaben", "Seninarvorträge", etc. gefordert werden
  • Bis zum Ende der 13. Vorlesungswoche:
    Diese Frist ist für Module gedacht, in denen die Prüfungsleistung ausschließlich am Ende des Moduls erbracht werden muss.Der Modulverantwortliche legt in der Modulbeschreibung fest, welche die Rücktrittsfrist für das Modul gelten soll.