Fachspezifisches Studium

Das Fachspezifische Studium erlaubt die freie Wahl von Spezialisierungsmodulen (Wahlpflicht). Als Orientierung für ein sinnvolles Studienprofil dienen die Schwerpunkte. Die Zusammensetzung der Wahlpflichtmodule sollte mit dem Mentor bzw. der Mentorin besprochen werden, um durch eine geeignete Wahl ein Berufsprofil zu erreichen. Wurden 18 Leistungspunkte aus einem Schwerpunkt gewählt, so wird dieser als Studienspezialisierung auf dem Zeugnis ausgewiesen.

Schwerpunkte

Datenanalyse und -visualisierung

Das Sammeln und reine Speichern von Daten ist heutzutage kein Problem. Schwierig wird es, wenn man den „Datenschatz“ heben möchte. Dazu gehören effektive und effiziente Suche in und Auswertung von großen Datenbeständen. Ziel ist die Ableitung von relevanten Informationen und Wissen. Dies erfordert den Einsatz von Informations- und Retrieval-Systemen, Datenvisualisierung sowie Verfahren der Künstlichen Intelligenz.

ModulnummerModul-TitelStatus
12330DatenbankenWP
12345Information RetrievalWP
12351Grundlagen des Data MiningWP
36402Digitale FabrikWP

Mentor für den Schwerpunkt

Herr Marlon Lehmann, M.Sc. (FG Automatisierungstechnik)
marlon.lehmann(at)b-tu.de

Fertigungs- und Produktionstechnik
ModulnummerModul-TitelStatus
11172BlechumformungWP
11389Werkstoffkunde - StahlWP
11675Einführung in die ProduktionswirtschaftWP
11679Einführung in die LogistikWP
11823Fallstudienseminar zu Grundlagen der Produktion und LogistikWP
12691Grundzüge der elektrischen AntriebstechnikWP
13044Mehrkomponentenverarbeitung in der KunststoffverarbeitungWP
35305Elektrische Maschinen 1 - GrundlagenWP
36310FügetechnikWP
36311Modellieren und FE-Simulieren IWP
36313Grundzüge der Simulation von FertigungssystemenWP
36315QualitätsmanagementWP
36410WerkzeugmaschinenWP
36415ProduktionsautomatisierungWP
36418Seminar FügetechnikWP
36420Strahltechnische FertigungsverfahrenWP
36432WerkstofftechnikWP

Mentoren für den Schwerpunkt

Jan Magister (FG Werkzeugmaschinen)
Jan.Magister(at)B-TU.De

Stephan Hernschier (FG Konstruktionstechnik)
Stephan.Hernschier(at)B-TU.De

Leichtbau
ModulnummerModul-TitelStatus
13045Einführung in den polymerbasierten LeichtbauWP
31415Leichtbau- und StrukturmechanikWP
36305LeichtbaukonstruktionWP
36306LeichtbauprojektWP
36311Modellieren und FE-Simulieren IWP
36406LeichtbauwerkstoffeWP
36417LeichtbaufügetechnikWP
36418Seminar FügetechnikWP
36432WerkstofftechnikWP

Mentor für den Schwerpunkt

Herr Dr.-Ing. Lars Ulke-Winter (FG Polymerbasierter Leichtbau)
lars.ulke-winter(at)b-tu.de

Modellbildung und numerische Simulation
ModulnummerModul-TitelStatus
11347Schall- und SchwingungsmesstechnikWP
11410CFD-MethodenWP
11414Funktionentheorie und partielle DifferentialgleichungenWP
11717Grundlagen der GasdynamikWP
11925Grundlagen der Numerischen MathematikWP
12904Einführung in die AkustikWP
13042Einführung in die Finite-Elemente-MethodeWP
13358CFD ProjectWP
13517CFD SeminarWP
13519CFD 1WP
13572Convection in fluids and gasesWP
31303Höhere StrömungsmechanikWP
31305Maschinen- und FahrzeugdynamikWP
31306Nichtlineare Struktur- und KontinuumsmechanikWP
31409Fahrzeug- und StrukturschwingungenWP
31415Leichtbau- und StrukturmechanikWP
31424StrömungsmesstechnikWP
36311Modellieren und FE-Simulieren IWP
36426Anwendung von Festigkeitskonzepten mit FEMWP

Mentoren für den Schwerpunkt

Prof. Heiko Schmidt (FG Numerische Strömungs- und Gasdynamik)
heiko.schmidt(at)b-tu.de

Prof. Dr.-Ing. Christoph Egbers (FG Aerodynamik und Strömungslehre)
christoph.egbers(at)b-tu.de

Produktgestaltung

Die Produktgestaltung ist Teil eines komplexen Produkt-Entwicklungsprozesses, der das Ziel hat, ein Bauteil, eine ganze Maschine oder ganz allgemein ein Produkt entsprechend der Anforderungen zu entwerfen und dabei die ökonomischen, ökologischen und rechtlichen Randbedingungen zu berücksichtigen. Die eigentliche Produktgestaltung erfolgt hierbei durch KonstrukteurInnen oder Designer, die in sehr enger Zusammenarbeit mit anderen Disziplinen des Maschinenbaus, aber auch mit den Kunden oder Betreibern, die Form- und Funktionsgebung des Produktes entwickeln. KonstrukteurInnen brauchen ein breit angelegtes Wissen der verschiedenen Maschinenbaudisziplinen, wie der Berechnung, der Fertigung, der Materialkunde aber auch betriebswirtschaftliche und Projektmanagement-Grundlagen sowie ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen, um dieser Aufgabe gerecht zu werden. In der Ausbildung werden neben den klassischen auch moderne Methoden zur Produktentwicklung, vertiefte 3D Konstruktionsmethoden, Qualitäts- und Projektmanagement vermittelt.

ModulnummerModul-TitelStatus
31305Maschinen- und FahrzeugdynamikWP
36308ProjektmanagementWP
36311Modellieren und FE-Simulieren IWP
36320CAD und EntwurfWP
36403Grundlagen der QualitätslehreWP
36418Seminar FügetechnikWP
36419Spezielle FügetechnikWP
13582Methodisches Konstruieren und GestaltenWP

Mentoren für den Schwerpunkt

Jan Magister (FG Werkzeugmaschinen)
Jan.Magister(at)B-TU.De

Stephan Hernschier (FG Konstruktionstechnik)
Stephan.Hernschier(at)B-TU.De

Robotik und Automatisierung

Wie entstehen High-Tech-Produkte? Moderne Fabriken produzieren automatisiert die neuesten Elektroautos a la Tesla - und vieles mehr.  Wie das genau funktioniert, erlernt ihr im Schwerpunkt Robotik und Automatisierung.

Wir planen, entwickeln und simulieren mit euch moderne Automatisierungsanlagen. Dazu gehört das Programmieren von Industrierobotern genauso, wie die Anwendung von 3D-Simulationssoftware zum Erstellen von virtuellen Fabriken. Neben der Theorie warten zahlreiche praktische Labore auf euch, in denen Ihr selber Hand anlegt und neben der herkömmlichen Steuerungsprogrammierung, auch die neuesten Virtual/Augmented Reality-Technologien kennenlernt. Lasst uns zusammen die Fabrik der Zukunft gestalten! Das Team Robotik und Automatisierung freut sich auf euch.

ModulnummerModul-TitelStatus
11908Systemtheorie IWP
11909Systemtheorie IIWP
12894Regelungstechnik 1WP
33302Mensch-Maschine-KommunikationWP
35463Labor RegelungstechnikWP
36301NC- und RobotertechnikWP
36302SteuerungstechnikWP

Mentor für den Schwerpunkt

Herr Marlon Lehmann, M.Sc. (FG Automatisierungstechnik)
marlon.lehmann(at)b-tu.de

Softwaresystemtechnik

Software gewinnt eine ständig zunehmende Bedeutung bei der Entwicklung von Ingenieurlösungen. So übernimmt Software beispielsweise die Erfassung und Verarbeitung von Sensordaten, die Steuerung von Aktuatoren, die Planung und Steuerung von Prozessen sowie Nutzerinteraktionen. Auch die softwarebasierte Simulation spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung und Analyse technischer Systeme. Die Anforderungen an Software wachsen und damit auch die Komplexität von Software-Lösungen. Dies erfordert eine der Komplexität angemessene Unterstützung von Software-Projekten, beginnend vom Entwurf, über Implementierung, Validierung und anschließender Wartung von Software.

ModulnummerModul-TitelStatus
11904Grundzüge der SoftwaretechnikWP
12202SoftwarepraktikumWP
12341Verteilte und Parallele Systeme I (Grundlagen)WP
36302SteuerungstechnikWP
36308ProjektmanagementWP

Mentor für den Schwerpunkt

Herr Marlon Lehmann, M.Sc. (FG Automatisierungstechnik)
marlon.lehmann(at)b-tu.de

Verfahrenstechnik

Die Erschließung alternativer Energiequellen, die effiziente und nachhaltige Herstellung von chemischen Produkten, Lebensmitteln und Baustoffen, von Kraftstoffen, Wasserstoff und anderen Energieträgern, die Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen, Produktionsabfällen und Hausmüll – das sind große Herausforderungen. Für die Verfah­rens­ingenieure der Zukunft eröffnet die Nachhaltigkeits-Revolution ein vielseitiges und interessantes Aufgabenfeld in der Stoffwandelnden Industrie und im Anlagenbau, und das mit langfristigen Perspektiven.

ModulnummerModul-TitelStatus
11410CFD-MethodenWP
13169Gas CleaningWP
13358CFD ProjectWP
13515Advanced Methods in Process, Energy and Systems EngineeringWP
13517CFD SeminarWP
13519CFD 1WP
44107Safety- and Risk-Analysis for Process PlantsWP
44203GrenzflächenphänomeneWP
44206AufbereitungstechnikWP
44209Mechanische VerfahrenstechnikWP
44303ProzesssystemtechnikWP
44403Mehrphasenthermodynamik und Thermische ProzesseWP
44407Technical CombustionWP
44412Partikel- und AerosolmesstechnikWP
44413Gasreinigung / StaubabscheidenWP
44428Thermischer UmweltschutzWP
44429AerosolphysikWP
44432Prozesssystemtechnik IIWP

Mentor für den Schwerpunkt

Herr Prof. Dr.-Ing. Harvey Arellano-Garcia (FG Prozess- und Anlagentechnik)
arellano-garcia(at)b-tu.de

Verkehrstechnik

Flugzeuge benötigen leistungsstarke Antriebe, um hunderte Passagiere über großer Entfernungen transportieren zu können. An die Flugtriebwerke werden höchste Anforderungen hinsichtlich Leistungsdichte, Effizienz und niedrige Emissionen sowie Sicherheit bei gleichzeitig minimalem Gewicht gestellt. Hierzu müssen die Triebwerke kontinuierlich weiterentwickelt werden, ein Ende der Entwicklung ist nicht abzusehen. Der Klimawandel macht es erforderlich, auch unkonventionelle Wege, wie den Einsatz von Wasserstoff oder hybrid-elektrische Antriebe zu untersuchen und zu entwickeln. Die BTU forscht seit knapp 20 Jahren im Bereich der Flugantriebe und ist Teil des Forschungsnetzwerkes des weltweit zweitgrößten Triebwerkherstellers Rolls-Royce. Über diese Kooperation arbeiten wir mit anderen Spitzenuniversitäten im In- und Ausland an neuen Methoden und Triebwerks-Konzepten. An der BTU in Cottbus wird in den nächsten Jahren ein Zentrums für hybrid-elektrische Flugantriebe aufgebaut. Zusammen mit einem neuen Institut des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), das ebenso in Cottbus aufgebaut wird, wollen wir diese neuen Luftfahrtantriebe zusätzlich zu den Weiterentwicklungen klassischer Triebwerke erforschen. Die Lehre des Studienschwerpunktes Luftfahrtantriebe wird den Erfordernissen entsprechend angepasst und erfolgt zusammen mit Vertretern aus Industrie (MTU und Rolls-Royce) und dem DLR, was nicht nur eine hochkarätige, sondern auch eine praxisnahe Ausbildung garantiert.

ModulnummerModul-TitelStatus
11410CFD-MethodenWP
11502Flugantriebe und GasturbinenWP
11717Grundlagen der GasdynamikWP
12691Grundzüge der elektrischen AntriebstechnikWP
13517CFD SeminarWP
13519CFD 1WP
31302Grundlagen der Konstruktion und LeistungsrechnungWP
31402Dynamik der Kraftfahrzeuge - FahrzeugantriebsstrangWP
31404Fahrzeug-AerodynamikWP
31405FahrzeugantriebeWP
31409Fahrzeug- und StrukturschwingungenWP
31411Grundlagen der VerbrennungsmotorenWP
31415Leichtbau- und StrukturmechanikWP
31424StrömungsmesstechnikWP
31425VerbrennungskraftmaschinenWP
36311Modellieren und FE-Simulieren IWP
44207TransportprozesseWP
44432Prozesssystemtechnik IIWP

Allgemeiner Maschinenbau

Es kann auch aus allen Modulen der aufgeführten Schwerpunkte gewählt werden. Dann werden die gewählten Module ohne den Schwerpunktausweis als Überschrift im Zeugnis ausgewiesen.

Mentor für den Allgemeinen Maschinenbau

Herr Mark Eisentraut, M.Sc. (FG Metallkunde und Werkstofftechnik)
mark.eisentraut(at)b-tu.de

zurück zum Aufbau des Studiums

*Alle Angaben auf dieser Seite sind unverbindliche Informationen zur Orientierung. Verbindlich ist die Studiengangsabbildung im Informationsportal-Lehre.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo