Universitär

Universitär Medizininformatik

Bachelor of Science (B.Sc.)

Medizininformatik verbindet als Studiengang Wissen aus der Informatik und den Informationstechnologien mit Wissen aus der Medizin: Wissen mit viel Praxis. Medizininformatik (oder: Medizinische Informatik) ist ein interdisziplinäres Studium. Dort, wo zwischen Medizin und IT theoretisch eine Grenze verläuft, baut Medizininformatik Brücken zwischen den beiden Disziplinen. Für eine Medizin, die den Patienten bestmöglich dient. Für eine Forschung, die Grenzen überwindet.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Laut statistischem Bundesamt waren 2013 in Deutschland  5,1 Millionen Personen im Gesundheitssektor beschäftigt. Damit gehört das Gesundheitswesen zu den größten Arbeitgebern Deutschlands.
Als Bachelor of Science (B.Sc.) der Medizininformatik gibt es in diesen Branchen gute Berufsaussichten:

  • Krankenhäuser
  • Medizintechnik-Industrie
  • Gesundheitswesen
  • Software- und Systemhäuser
  • IT-Branche
  • Beratungsunternehmen
  • Verbände im Gesundheitswesen
  • Öffentlicher Dienst
  • Forschung in Industrie und Hochschule
  • Pharmaindustrie

Bewerbung und Zulassung

Zugangsvoraussetzungen

  • Hochschulzugang auch für beruflich Qualifizierte ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung
  • Berufsqualifizierender Hochschulabschluss
  • Fachgebundene Fachhochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • Fachgebundene Hochschulreife
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)

Collegeangebot vorhanden

Online-Fachtests

  • Physik
  • Biologie
  • Mathematik

Vorkurse

  • Informatik
  • Physik
  • Soft Skills
  • Biologie
  • Mathematik