Kathrin Coobs

Derzeit beschäftigt sich Kathrin Coobs mit dem Thema ‚Was führt dazu, dass Kinder und Jugendliche "schwierig" werden? Wenn biografisch bedingte Lösungsstrategien der gesellschaftlichen Norm widersprechen und gestandene Systeme sprengen‘ im Rahmen ihrer Doktorarbeit.

Ihre Lehrschwerpunkte als Mitarbeiterin des Lehrstuhls Soziologie für die Soziale Arbeit liegen in den Bereichen Systemischer Gesprächsführung, Systemischer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in schwierigen Kontexten und Systemischer Arbeit in der stationären Jugendhilfe.