Kammermusik- Ensembles

Studienprojekte

Klarinettentrio
Klarinettentrio

Das Projektfach Kammermusik ist integraler Bestandteil der Ausbildung für die Sänger und alle Instrumentalisten des Klassikbereiches.
Die Studienprojekte entstehen aus den jeweiligen Hauptfachunterrichten, aus der Eigeninitiative der Studierenden, sowie aus Zusammenstellungen der zur jeweiligen Zeit in der Ausbildung befindlichen Instrumentalisten nach ihren Instrumenten. Von Duo bis zu orchestralen Kleinstbesetzungen, Gesang bzw. Soloinstrument mit Streichquartett oder -quintett oder größer, ist die Personenzahl nur durch die zu erarbeitenden Werke bestimmt. Auf die Zusammenarbeit mit der Klavierabteilung wird besonderes Augenmerk gelegt.

Die Werke werden nach der Erarbeitung in den allgemeinen öffentlichen Vortragsabenden zu Gehör gebracht. Am Ende des Sommersemesters findet jeweils ein großes Kammermusikkonzert statt, dessen Programm aus den Projekten beider Semester zusammengestellt wird.

Der Kammermusikunterricht soll dazu dienen, den Studierenden diese Praxis des Instrumentalspiels zu vermitteln, damit sie bei der Anleitung von Schülerensembles über die notwendigen Kenntnisse und Erfahrungen verfügen. Darüberhinaus dient er der Erweiterung der Studienmethoden des Hauptfachunterrichtes auf das gemeinsame gleichberechtigte Erarbeiten musikalischer Werke und der Schulung stilsicherer Interpretationen im Ensemblespiel.

Leitung
Clemens Richter