Hon.- Prof. Susanne Ehrhardt Blockflöte, Historische Klarinette, Chalumeau, Fachdidaktik für Holzbläser

Susanne Ehrhardt studierte nach dem Abitur Klarinette und Blockflöte an der Musikhochschule „Hanns Eisler“ Berlin bei Professor Ewald Koch und Professor Reinhold Krug. Am Königlichen Konservatorium in Den Haag erwarb sie das Diplom für die historische Klarinette bei Eric Hoeprich. Über achtzehn Jahre leitete sie die Blockflötenklasse der HfM „Hanns Eisler“ in Berlin und davor an der HfM Leipzig. 2007 erhielt sie eine Honorarprofessur für Blockflöte, Klarinette und deren historische Vorläufer an der BTU. Susanne Ehrhardt war Finalistin des für Blockflöte nur alle zehn Jahre ausgetragenen ARD-Wettbewerbs. Sie gewann beim Internationalen Wettbewerb
Musica Antiqua in Brügge mit ihrem Klarinettentrio „Die Gassenhauer“ den Preis für die beste Interpretation und den Publikumspreis.

Susanne Ehrhardt musizierte als Solistin in den Philharmonien in Berlin und Köln, im Konzerthaus Berlin, im Gewandhaus zu Leipzig, im Münchner Gasteig, im Amsterdamer Concertgebouw, in der Suntory-Hall sowie im Metropolitan Art Space in Tokio und im Masonic Auditorium in San Francisco. Konzertreisen führten sie in fast alle Länder Europas, in die USA, Mittel- und Südamerika, Südostasien, Japan und Australien. Zahlreiche ihrer Schüler sind Bundespreisträger des Wettbewerbs "Jugend musiziert" und des Internationalen Gebrüder-Graun-Wettbewerbs. 2019 leitete sie Blockflöten- und Klarinettenworkshops in Weißrussland und
Uruguay und musizierte auf internationalen Festivals in Lugano, Edinburgh, Montevideo und Polotsk.

CD-Produktionen

  • 1991 „Brandenburgische Konzerte“ von J. S. Bach unter der Leitung von Ludwig Güttler, Produktion: Berlin Classics
  • 1993 „Vivaldi-Konzerte“ unter der Leitung von Ludwig Güttler, Produktion: Berlin Classics
  • 1995 „Hexentanz und Vogelgesang“, Solo-CD mit Musik aus fünf Jahrhunderten
  • 1996 „Musik am Hofe Sophie Charlottes“, Musik am Hofe Sophie Charlottes in Berlin, unter anderem mit dem Gewandhausorganisten Michael Schönheit. Co-Produktion von Deutschland-Radio Berlin und den Freunden der Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
  • 1997 „Die siegreiche Nachtigall“, für Blockflöte und Cembalo mit Armin Thalheim
  • 1997 „La Follia“, Italienische Barockmusik mit Jaqueline Ogeil, Melbourne, produziert von Move, Melbourne
  • 1999 „Canzonen und Tänze des Frühbarocks“, Werke von Selma, Berardi u.a. Gemeinschaftsproduktion von NCA und Deutschland-Radio Berlin
  • 2000 „Beethoven: Klarinetten-Trios Opus 11 und Opus 38“ mit den „Gassenhauern“, Produktion: Soni colore, Paris
  • 2004 Virtuose Blockflötenkonzerte italienischer Meister, cfm Berlin
  • 2005 Barocke Klarinetten- und Blockflötenmusik mit dem Kantor der Dresdner Frauenkirche Matthias Grünert, cfm Berlin
  • 2007 Andersen „Die Nachtigall“ Werke für barocke Klarinette, Blockflöte und Orgel mit Matthias Eisenberg an der Silbermann-Orgel in Schloss Burgk
  • 2008 Brandenburgische Konzerte mit dem Kammerorchester Berlin unter der Leitung von Katrin Scholz Hindemith Plötener Musiktag, Deutschland-Radio Berlin
  • 2009 Schubert-Messe, Berlin
  • 2010 Sonaten von Arcangelo Corelli, Georg Philipp Telemann, J.S. Bach, Antonio Vivaldi, Gottfried Finger für Blockflöte/Chalumeau mit Sabine Erdmann (Cembalo) und Helga Löhrer (Barockcello), Berlin
  • 2014 "Amor & Rossignolo", barocke Kantaten und Arien mit Clarino- und Chalumeaubegleitung mit Friederike Holzhausen (Sopran) und Sabine Erdmann (Cembalo), Querstand
  • 2015 Gellert-Fabeln mit Elisabeth Richter-Kubbutat (Sprecherin)
  • 2016 Romantische Sehnsucht mit Klarinette, Blockflöte und Sergej Tcherepanov (Orgel)
  • 2016 "Sie lockt mit Silbertönen" mit klassischer Harfe (Maximilian Ehrhardt), Bassetthorn und klassischer Klarinette
  • 2019 Virtuose Tänze vom Balkan mit Akkordeon (Miroslaw Tybora) und Violoncello, Soliton

Herausgabe von Klarinetten- und Blockflötenliteratur

  • Fünfteilige Reihe mit Bearbeitungen von Vogelstimmenimitationen aus der Cembalo-Literatur; Verlag Hofmeister, Leipzig, 1994 ff.
  • „Der Freischütz“ in einer Bearbeitung von Anton Diabelli, Verlag Hofmeister, Leipzig, 1998
  • Heinrich Bärmann, Nocturno für Klarinette und Klavier, Erstauflage, Verlag Hofmeister, Leipzig, 2011

Zur Website des Arbeitsgebiets Holzbläser

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo