Lausitzer WissenschaftsTransferpreis 2019

Gesucht werden wieder Projekte, die Forschung und Entwicklung, Innovationen, Technologiekompetenz, Wissens- und Praxistransfer vorantreiben. Bewerben können sich Professorinnen und Professoren, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Studierende, einzeln oder als Team, die mit Lausitzer Unternehmen kooperieren. Einreichungsfrist ist der 31. Januar 2019.

Der Lausitzer WissenschaftsTransferpreis - LWTP - wird seit 2011 jährlich von der Wirtschaftsinitiative Lausitz e.V. ausgeschrieben. Dieser Wettbewerb verfolgt das Ziel, die Vernetzung zwischen Lausitzer Unternehmen, insbesondere den kleinen und mittleren, mit Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen zu verbessern und weiter auszubauen. Mit dem LWTP werden herausragende und beispielhafte Projekte ausgezeichnet, die im wechselseitigen Transfer Forschung und Entwicklung, Innovationen, Technologiekompetenz oder Wissens- und Praxistransfer vorantreiben.
Der LWTP soll dazu beitragen, die Potentiale von bestehenden Kooperationen und Wissenschaftstransferprozessen zwischen Hochschulen sowie brandenburgischen und sächsischen Unternehmen herauszustellen und in die unternehmenspolitische und gesellschaftliche Öffentlichkeit zu tragen. Damit soll deutlich werden, was die Hochschulen für die Wettbewerbsfähigkeit des Mittelstandes der Region, insbesondere in der Innovationsstärke, leisten können. Die „guten Beispiele“ sollen Anreiz und Motivation sowohl für andere kleine und mittlere Unternehmen als auch für die Lausitzer Hochschulen sein.
Von der BTU können sich z. B. Professorinnen und Professoren, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Studierende, einzeln oder als Team der Lehrstühle bewerben, die Projekte in Kooperation mit Lausitzer Unternehmen durchgeführt haben. Dabei sollten diese Projekte und Kooperationen weitestgehend abgeschlossen sein bzw. der Abschluss sollte nicht länger als drei Jahre zurückliegen.

Die einzureichenden Unterlagen müssen enthalten:
- Beschreibung der Transferbeispiele und der Transferprozesse sowie der beteiligten Transferpartner auf maximal 5 Seiten;
- Kurzvorstellung der Bewerbung auf maximal einer DIN A4-Seite;
- Teilnehmerbogen
Einreichungsfrist bei der WiL e.V. ist der 31. Januar 2019, die Preisverleihung findet dann im April statt. Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von 10.000 Euro vergeben. Das Siegerprojekt erhält 5.000 Euro, der zweite und dritte Platz sind mit 3.000 bzw. 2.000 Euro dotiert.

Nähere Infos sowie Anmeldeunterlagen finden Sie bei der WiL e.V.

Kontakt

Grit Hagenberger
VP S 1 Technologie und Innovation
T +49 (0) 3573 85-224
E grit.hagenberger(at)b-tu.de
Die BTU belegte 2018 mit herausragenden Kooperationsprojekten die ersten drei Plätze beim LWTP, Foto: WIL e.V.