Cottbus auf dem Weg in die digitale Zukunft

Öffentliche Vorlesungsreihe »Open BTU« am Mittwoch, 30. Januar 2019, 17:30 Uhr zur Digitalisierungsstrategie der Stadt Cottbus im Großen Hörsaal auf dem Zentralcampus Cottbus

Der Referent Dr. Gustav Lebhart ist CIO der Stadt Cottbus und als solcher für die IT-Strategie verantwortlich. Im Rahmen seines Vortrages spricht er darüber, wie die digitale Zukunft der Stadt gestaltet werden kann: Auf Basis aktueller Projekte, Konzepte, Designstudien und Visionen werden unter-schiedliche Möglichkeiten künftiger Entwicklungen für bestimmte Bereiche der Daseinsvorsorge identifiziert. Diese sollen hinsichtlich ihrer normativen Grundlagen, ihrer Anforderungen und ihrer Handlungs- und Gestaltungs-möglichkeiten umgesetzt und handlungsorientiert aufbereitet werden. Dabei geht es nicht um strenge Wissenschaftlichkeit und Bearbeitungstiefe im De-tail, sondern um eine möglichst große Bandbreite denkbarer Positionen und Perspektiven für eine „digitale Stadt“ von morgen. Für die Konkretisierung einer „digital roadmap“ braucht es daher ein koordiniertes Vorgehen von Po-litik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft.

Datum: Mittwoch, 30. Januar 2019, 17:30 bis 19 Uhr
Ort: BTU Cottbus - Senftenberg, Zentralcampus Cottbus, Großer Hörsaal, Konrad-Zuse-Straße 4, 03046 Cottbus
Interessierte sind herzlich eingeladen!

Dr. Gustav Lebhart ist CIO (Chief Information Officer) der Stadt Cottbus und seit 2017 in der Stadtverwaltung für die IT-Strategie zuständig. Bis 2017 war er Leiter der Landesstatistik Wien sowie „Data Governance Koordinator“ im Magistrat der Stadt Wien. Zudem war er langjähriges Mitglied des Statistikrates der Bundesanstalt Statistik Österreich, Vorsitzender der Arbeitsgruppe „Prognosen“ der Österreichischen Raumordnungskonferenz (ÖROK) sowie Ausschussvorsitzender des Fachbereiches „Statistik und Registeranwendungen“ des Österreichischen Städtebundes. Gustav Lebhart studierte in Wien und promovierte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er kann auf Lehr- und Forschungstätigkeiten sowie auf eine Publikations- und Vortragstätigkeit, insbesondere zu den Themenkomplexen „Demographischer Wandel“ und „e-Government und digitale Verwaltung“ verweisen.

Die Vorlesungsreihe »Open BTU« bietet interessante Einblicke in span-nende Wissenschaftsgebiete. In die interdisziplinären Vorträge fließen aktuelle Forschungsansätze der BTU Cottbus-Senftenberg ein. Mit diesem für alle Interessierten offenen Bildungsformat unterstützt das Weiterbildungs-zentrum der Universität lebenslanges Lernen und fördert den Wissens- und Ideentransfer in der Region, indem es gesellschaftlich relevante Fragestellungen aufgreift. Dabei kooperiert die BTU mit anderen Hochschulen und Institutionen. Nach jedem Vortrag besteht die Gelegenheit für Fragen und den Austausch mit den Referierenden.

Fachkontakt

Thomas Hasenauer
Weiterbildungszentrum
T +49 (0) 355 69-3680
E thomas.hasenauer(at)b-tu.de

Pressekontakt

Ralf-Peter Witzmann
Stabsstelle Kommunikation und Marketing
T +49 (0) 3573 85-283
E ralf-peter.witzmann(at)b-tu.de
Veranstaltungsort ist der Große Hörsaal auf dem Zentralcampus der BTU Cottbus-Senftenberg.