Ziele

Das primärqualifizierende Studium Pflegewissenschaft bereitet Sie sowohl auf die professionelle pflegerische Tätigkeit, als auch auf eine wissenschaftsbasierte Pflege vor. Damit verfolgt das Studium das Ziel, kritisch reflektierte Pflegepraktiker*innen auszubilden, welche den Anforderungen einer modernen Pflege gewachsen sind.

Nach Abschluss des Studiums verfügen Sie über die notwendigen Kompetenzen, um reflektiert und eigenverantwortlich zu handeln, pflegerische Bedarfe zu erheben, pflegerische Maßnahmen zu planen und umzusetzen sowie die Versorgung zu evaluieren. Sie werden in der Lage sein, bestehende Forschungsergebnisse als auch Versorgungskonzepte kritisch zu analysieren, um darauf aufbauend Veränderungsprozesse sowie Praxisprojekte zu initiieren. Damit unterstützen Sie den Transfer von wissenschaftlichen Erkenntnissen in die Pflegepraxis und tragen zu einer Weiterentwicklung des Pflegeberufs als auch der Versorgungsqualität bei.

Semestermodell

Das primärqualifizierende Studium stellt ein Vollzeitstudium dar und gliedert sich abwechselnd in Präsenzphasen an der Hochschule sowie in Praktikumsphasen in Einrichtungen des Gesundheitswesens. In den Präsenzphasen werden Sie sowohl theoretisch als auch praktisch auf die Praxisphasen vorbereitet. In diesen werden Sie aktiv in der pflegerischen Versorgung tätig sein und parallel von Pflegenden vor Ort als auch von Dozierenden der Hochschule begleitet. In der nachfolgenden Abbildung wird der vierjährige Studienverlauf im Überblick dargestellt.

Regelstudienplan 2020

Das Studium umfasst eine Vielzahl von Inhalten, welche Themenbereiche der Pflege, der Kommunikation, der Pflegewissenschaft, der Gesundheitswissenschaften, der Psychologie und der Soziologie abdecken. In der nachfolgenden Tabelle erhalten Sie einen Überblick über die einzelnen Module, welche pro Semester zu absolvieren sind.

ModulkürzelModulnummerModultitelLeistungspunkte im Semester
1. SE2. SE3. SE4. SE5. SE6. SE7. SE8. SE
BP112047Pflege als Studium, Beruf und Wissenschaft5       
BP212048Einführung in den Pflegeprozess und Gestaltung erster Pflegesituationen5       
BP312049Pflegephänomene im Kontext von Bewegung – Grundlagen b5       
BP412050Einführung in Gesundheits- und Sozialwissenschaften5       
BP512051Praxismodul Pflege I10       
BP612052Pflegephänomene im Kontext von Stoffwechselprozessen – Ernährung 5      
BP712053Pflegephänomene im Kontext von Stoffwechselprozessen – Ausscheidung 5      
BP812054Gestaltung des Pflegeprozesses – Kommunikation, Beziehungsgestaltung und Ethik 5      
BP912055Pflegewissenschaft – Einführung in Wissenschaftstheorie und Pflegeforschung 5      
BP1012056Praxismodul Pflege II 10      
BP1112057Pflegephänomene im Kontext von Vitalprozessen - Kreislauf  5     
BP1212058Pflegephänomene im Kontext von Vitalprozessen - Atmung  5     
BP1312059Individuum, Institution und Gesellschaft – Gesundheits-/Sozialpolitik und Recht  5     
BP1413189Gestaltung des Pflegeprozesses – Arbeitsorganisation und Qualität in der pflegerischen Versorgung  5     
BP1512061Praxismodul Pflege III  10     
BP1612062Pflegephänomene im Kontext von Bewegung – Verletzungen und Strukturveränderungen   5    
BP1712063Pflegephänomene im Kontext von älter werden und alt sein   5    
BP1812064Individuum, Institution und Gesellschaft – Gesundheit und Entwicklung im Kindes- und Jugendalter   5    
BP1912065Pflegewissenschaft – Modelle und Theorien der Pflege   5    
BP2012066Praxismodul Pflege IV   10    
BP2112067Pflegephänomene im Kontext von senso-motorischen Prozessen    5   
BP22 Fachübergreifendes Studium (FÜS)    6   
BP2313187Individuum, Institution und Gesellschaft - Gesundheitswissenschaften und Public Health    4   
BP2412070Pflegewissenschaft – Evidenzbasierte Pflege I    5   
BP2512073Praxismodul Pflege V    10   
BP2613190Pflegephänomene im Kontext von psychischen Prozessen     5  
BP2713188Individuum, Institution und Gesellschaft – Gesundheit über die Lebensspanne     5  
BP2813194Praxismodul Pflege VI     10  
BP2913195Praxismodul Pflege VII     10  
BP3013191Pflegephänomene im Kontext von Schwangerschaft, Geburt und Kindheit      5 
BP3113192Pflegephänomene im Kontext von lebensbedrohenden Situationen      5 
BP3212078Gestaltung des Pflegeprozesses – Information, Beratung und Anleitung in der pflegerischen Versorgung      5 
BP3313193Pflegewissenschaft – Evidenzbasierte Pflege II      5 
BP3412080Praxismodul Pflege VIII      10 
BP35 Wahlpflichtmodul I (Link)       5
BP36 Wahlpflichtmodul II (Link)       5
BP3712089Bachelor-Arbeit       10
BP3812090Praxismodul Pflege IX       10
  Summe3030303030303030
  Gesamt240
Regelstudienplan 2017

auslaufend

ModulkürzelModulnummerModultitelLeistungspunkte im Semester
1. SE2. SE3. SE4. SE5. SE6. SE7. SE8. SE
BP112047Pflege als Studium, Beruf und Wissenschaft5       
BP212048Einführung in den Pflegeprozess und Gestaltung erster Pflegesituationen5       
BP312049Pflegephänomene im Kontext von Bewegung – Grundlagen5       
BP412050Einführung in Gesundheits- und Sozialwissenschaften5       
BP512051Praxismodul Pflege I10       
BP612052Pflegephänomene im Kontext von Stoffwechselprozessen – Ernährung 5      
BP712053Pflegephänomene im Kontext von Stoffwechselprozessen – Ausscheidung 5      
BP812054Gestaltung des Pflegeprozesses – Kommunikation, Beziehungsgestaltung und Ethik 5      
BP912055Pflegewissenschaft – Einführung in Wissenschaftstheorie und Pflegeforschung 5      
BP1012056Praxismodul Pflege II 10      
BP1112057Pflegephänomene im Kontext von Vitalprozessen - Kreislauf  5     
BP1212058Pflegephänomene im Kontext von Vitalprozessen - Atmung  5     
BP1312059Individuum, Institution und Gesellschaft – Gesundheits-/Sozialpolitik und Recht  5     
BP1412060Gestaltung des Pflegeprozesses – Arbeitsorganisation und Qualität in der pflegerischen Versorgung  5     
BP1512061Praxismodul Pflege III  10     
BP1612062Pflegephänomene im Kontext von Bewegung – Verletzungen und Strukturveränderungen   5    
BP1712063Pflegephänomene im Kontext von älter werden und alt sein   5    
BP1812064Individuum, Institution und Gesellschaft – Gesundheit im höheren Lebensalter   5    
BP1912065Pflegewissenschaft – Modelle und Theorien der Pflege   5    
BP2012066Praxismodul Pflege IV   10    
BP2112067Pflegephänomene im Kontext von senso-motorischen Prozessen    5   
BP2212068Pflegephänomene im Kontext von psychischen Prozessen    5   
BP2312069Individuum, Institution und Gesellschaft - Gesundheit im Erwachsenenalter    5   
BP2412070Pflegewissenschaft – Evidenzbasierte Pflege I    5   
BP2512073Praxismodul Pflege V    10   
BP2612071Pflegephänomene im Kontext von Schwangerschaft, Geburt und Kindheit     5  
BP2712072Individuum, Institution und Gesellschaft – Gesundheit im Kindes- und Jugendalter     5  
BP2812074Praxismodul Pflege VI     12  
BP2912075Praxismodul Pflege VII     8  
BP30 Fachübergreifendes Studium (FÜS)      6 
BP3112077Pflegephänomene im Kontext von onkologischer und palliativer Pflege - BAP      5 
BP3212078Gestaltung des Pflegeprozesses – Information, Beratung und Anleitung in der pflegerischen Versorgung - BAP      5 
BP3312079Pflegewissenschaft – Evidenzbasierte Pflege II      4 
BP3412080Praxismodul Pflege VIII      10 
BP35 Wahlpflichtmodul I (Link)       5
BP36 Wahlpflichtmodul II (Link)       5
BP3712089Bachelor-Arbeit       10
BP3812090Praxismodul Pflege IX - BAP       10
  Summe3030303030303030
  Gesamt240
Besonderheiten und Vorzüge des Studiums

Das Studium zeichnet sich durch zahlreiche Besonderheiten aus, welche sich in den innovativen Lehr- und Lernmethoden, dem technischen Equipment und dem nationalen wie internationalen Netzwerk widerspiegeln. Dazu gehören beispielsweise:

  • Analoge und digitale Lehre für individuelles und flexibles Lernen
  • Virtuelle Seziertische, um die Anatomie des menschlichen Körpers zu verstehen
  • Skills- und Simulationstraining, um praktische Fertigkeiten einzuüben
  • Problemorientiertes Lernen, um als Kleingruppe selbstständig Lösungen zu erarbeiten
  • Journal Clubs, um das kritische Lesen und Bewerten von Studienergebnissen zu schulen
  • Gastvortragende, um die Theorie und Praxis mit besonderer Fachexpertise zu stärken
  • Exkursionen, um spezielle pflegerische Tätigkeitsfelder kennenzulernen
  • Internationale Studierendenwochen, um Einblick in die Pflege anderer Länder zu erhalten
Wahlpflichtmodule

Sie können aus dem Wahlpflicht-Katalog zwei Module frei wählen. Je nach angestrebtem Master-Studiengang wird empfohlen, zwei Module aus demselben Bereich zu belegen. Das Angebot der aufgeführten Wahlpflichtmodule kann durch die Studiengangsleitung und den Prüfungsausschuss im Einvernehmen angepasst werden.

ModulkürzelModulnummerBereich / ModultitelStatus / BewertungLPBemerkung
  Berufspädagogik   
BP35a/BT31a12081Grundlagen der BerufspädagogikWP/Prü5gemeinsam mit Studierenden der Therapiewissenschaften
BP36a12085Lernorte und Lernprozesse in der beruflichen PraxisWP/Prü5 
  Management     
BP35b12082Projektmanagement und Gestaltung eines interprofessionellen VersorgungskonzeptesWP/Prü5nicht im SoSe 2021
BP36b12086Führen und ManagenWP/Prü5nicht im SoSe 2021
BP35e13527Praxisentwicklung, klinische Führung und TeamarbeitWP/Prü5 
BP36e13528Organisationsentwicklung und Betriebswirtschaft im GesundheitswesenWP/Prü5z.T. gemeinsam mit Studierenden der Therapiewissenschaften
  Forschung   
BP35c12083Handlungsfeld Study Nurse – Organisation und Management von klinischen StudienWP/Prü5nicht im SoSe 2021
BP36c12087Epidemiologie von PflegephänomenenWP/Prü5nicht im SoSe 2021
  Klinische Expertise   
BP35d12084Wund-und SchmerzmanagementWP/Prü5nicht im SoSe 2021
BP36d12088KontinenzberatungWP/Prü5nicht im SoSe 2021
Fachübergreifendes Studium (FÜS)

Das Fachübergreifende Studium (FÜS) dient der Vermittlung über die Fachcurricula hinausgehender, überfachlicher Kenntnisse. Dabei tritt das FÜS nicht an die Stelle der aus der Sicht des einzelnen Studiengangs notwendigen und integrierten Kompetenzvermittlung, sondern ergänzt diese um fachunabhängige Aspekte.

Das FÜS findet im 5. Semester (PO 2020) bzw. im 7. Semester (PO 2017) statt.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo