Proxy - Anleitungen

Proxy (Internetzugang)

Um aus dem Wohnheim-Datennetz das gesamte Internet nutzen zu können, sind spezielle Proxy-Einstellungen im Browser erforderlich. Folgen Sie der jeweiligen Anleitung für den von Ihnen genutzten Browser.

Bitte beachten Sie, dass es bei der Verwendung von anderen Versionen der entsprechenden Programme zu Abweichungen kommen kann.

Internet Explorer, Google Chrome, Opera

Internet Explorer, Google Chrome, Opera

im Menü auf "Extras" --> "Internetoptionen" klicken

dann auf "Verbindungen" und anschließend "LAN-Einstellungen" klicken (siehe Bild)

"Proxyserver für LAN verwenden..." anhaken

Adresse: www-cache.fh-lausitz.de
Port: 3128

Klick auf "Erweitert" und Haken setzen bei "für alle Protokolle verwenden"

Für Adressen, die wie folgt beginnen, keinen Proxyserver verwenden: *.fh-lausitz.de; *.hs-lausitz.de

Mozilla Firefox

Mozilla Firefox

im Menü "Extras" --> "Einstellungen"

dann auf "Erweitert" und den Reiter "Netzwerk" klicken
anschließend auf "Einstellungen..." (siehe Bild)

"Manuelle Proxy-Konfiguration" markieren und eintragen:

HTTP-Proxy: www-cache.fh-lausitz.de
Port: 3128

Haken setzen bei "Für alle Protokolle diesen Proxy-Server verwenden"

Kein Proxy für: .hs-lausitz.de, .fh-lausitz.de

UNIX-Browser (z. B. Lynx, X Mosaic)

Dieses Verfahren funktioniert u. U. auch mit anderen UNIX-Browsern wie z. B. Chimera. Getestet wurde es mit Lynx und X Mosaic.
Dazu muss eine Reihe von Umgebungsvariablen auf den Proxy-Server verweisen.
In der ksh und bash geht das so:

export http_proxy=http://www-cache.fh-lausitz.de:3128/
export ftp_proxy=http://www-cache.fh-lausitz.de:3128/
export gopher_proxy=http://www-cache.fh-lausitz.de:3128/
export wais_proxy=http://www-cache.fh-lausitz.de:3128/


In allen Fällen ist unbedingt auf die Anzahl und Anordnung der "/" zu achten!