Universitär

Universitär Stadt- und Regionalplanung

Master of Science (M.Sc.)

Stadt- und Regionalplanung befasst sich mit der Gestaltung einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Entwicklung von Städten und Regionen. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, ist die Stadt- und Regionalplanung interdisziplinär: Sie umfasst Elemente des Städtebaus, der Rechts-, Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften sowie der Ingenieur- und Umweltwissenschaften.

Der Masterstudiengang greift Fragen der gesellschaftlichen Entwicklung auf, die sich in Städten und Regionen weltweit stellen. Mit dem Ziel aktiv zur Gestaltung attraktiver und nachhaltiger Räume beizutragen, werden Fähigkeiten zur Analyse und Bewertung vermittelt, kreative Kompetenz und strategisches Denken geschult, formelle und informelle Methoden zur Steuerung von Planungsprozessen erlernt sowie die Moderation erfolgreicher kommunikativer Prozesse geübt. Die Ausbildung erfolgt auf den räumlichen Ebenen Quartier, Stadt und Region in Schwerpunkten. Der Masterstudiengang kann dabei in den Studienrichtungen "Gestaltung von Stadt" (Urban Design) oder "Strategische Stadtentwicklung" (Strategic Urban Development) sowie ohne Studienrichtung mit einer freien Schwerpunktwahl studiert werden.

Berufliche Tätigkeitsfelder

  • in der öffentlichen Planungsverwaltung
  • in privaten Planungs- und Architekturbüros
  • auf Planungsebene der Länder und Regionen sowie Forschungseinrichtungen
  • in der Projekt- und Immobilienentwicklung

Bewerbung und Zulassung

Zugangsvoraussetzungen

mindestens Bachelor-Abschluss in Stadt-und Regionalplanung oder den Fachrichtungen Architektur, Landschaftsplanung-und Architektur, Raumplanung, Anthropogeographie, Regionalwissenschaften und Immobilienwirtschaft, deren Inhalte gute Kompetenzen in der räumlichen Gestaltung (Entwurf), dem Bau- und Planungsrecht, den Gesellschafts-, Raum und Umweltwissenschaften sowie der Prozess- und Verfahrensgestaltung in Städten und Regionen vermittelt haben. Link zu einer externen Seite Weitere Informationen

Absolventen berichten