Architektur

In der College-Phase Studienbegleitung wollen wir uns mit Fragen der Baukultur und aktuellen Architekturpositionen auseinander setzen. Bei Besuchen von zeitgenössischen Bauten, Architekturklassikern, Baustellenbesichtigungen und Ausstellungsführungen können Sie Ihr Architekturwissen im Rahmen eines Semester begleitenden Angebots erweitern. Dies erlaubt Ihnen ein besseres Verständnis der Architektur und erleichtert den Einstieg in das Studium.

Freitag 27. Oktober 2017
Jüdisches Museum Berlin
Architekturführung

Der Architekt Daniel Libeskind erzählt mit seinem wegweisenden Museumsentwurf »Between the lines« deutsch-jüdische Geschichte. Das Jüdische Museum Berlin verbindet den barocken Bestandsbau des ehemaligen Kollegiengebäudes der königlichen Justizverwaltung aus dem Jahr 1735 mit einem Erweiterungsneubau aus dem Jahr 2001. Das Gebäude lässt viele Interpretationen zu: Manche erinnert es an einen zerbrochenen Davidstern, andere an einen Blitz; bei vielen hinterlässt es ein Gefühl der Verunsicherung oder Desorientierung.

Freitag 17. November 2017
Planstadt Eisenhüttenstadt
Stadtführung

Eisenhüttenstadt ist die erste sozialistische Planstadt der DDR. Die Neuplanung einer Wohnstadt ab dem Jahr 1950 erfolgt im Zuge des Aufbaus des Eisenhüttenkombinats Ost. Ursprünglich für 30.000 Einwohner entworfen, sollte Eisenhüttenstadt zu einer Idealstadt in Deutschland werden, in der sich Arbeit und Wohnkomfort mit sozialer Lebensqualität zu einem politisch-kulturellen Gemeinwesen verbinden. Auf Grundlage der städtebaulichen Planung des Architekten Kurt Walter Leucht ist das Prinzip, die Stadt in vier Wohnkomplexen (WK) mit Zentrum und den notwendigen Einrichtungen des Gemeinbedarfs zu gestalten, konsequent realisiert worden. Im Zuge des aktuellen Stadtumbaus sind viele Bauten dieser bedeutenden Nachkriegsmoderne durch Abriss bedroht oder schon verloren.

Freitag 8. Dezember 2017
Berlinische Galerie, Architektur- und Ausstellungsführung
Architekturforum AEDES in Berlin, Vernissage: Nieto Sobejano Arquitectos und PPAG Architects

Die Berlinische Galerie ist das Landesmuseum Berlins für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur. Das Museum sammelt in Berlin entstandene Kunst von 1870 bis heute – mit lokalem Fokus und internationalem Anspruch zugleich. Herausragende Sammlungsbereiche sind Dada Berlin, die Neue Sachlichkeit und Osteuropäische Avantgarde. Die Kunst des geteilten Berlin und der wiedervereinten Metropole bildet einen weiteren Schwerpunkt.
Das Aedes Architekturforum ist international eine der erfolgreichsten Institutionen in der Kommuni-kation von Architekturkultur, Stadtgestalt und themenverwandten Inhalten. Eröffnung der Ausstel-lung von Nieto Sobejano Arquitectos aus Spanien und PPAG Architects aus Österreich.

Freitag 2. Februar 2018
Elbphilharmonie Hamburg und Hafencity
Architektur- und Stadtführung

Die Hansestadt Hamburg besitzt seit 2017 ein neues Konzerthaus. Die Elbphilharmonie Hamburg auf dem Sockel des ehemaligen Kaispeichers an der westlichen Spitze der Hafencity birgt zwei Konzertsäle, ein Hotel und Appartements. Der Bau der Schweizer Architekten Jaques Herzog und Pierre de Meuron besticht außen durch gebogene und bedruckte Fassadenelement, die den Baukörper in einen riesigen Kristall verwandeln, der die Farben und Lichter des Himmels und des Wassers einfängt und reflektiert. Im Inneren bietet der große Saal durch ringsum ansteigende Logenterrassen von allen Seiten gleich gute Sicht auf die zentrale Bühne. Eine öffentliche Aussichtsplattform zwischen Speicher und Neubau erlaubt einen Rundumblick auf die Stadt und den Hafen.