Universitär

Universitär Umweltingenieurwesen

Bachelor of Science (B.Sc.)

Beschreibung

Wachsende Bedürfnisse durch wachsende Bevölkerung, hoher Energie- und Ressourcenverbrauch, Klimawandel und Störung der Ökosysteme – das sind nur einige Probleme, die die Menschheit in den kommenden Jahrzehnten lösen muss. Dabei sollen die Lösungen nachhaltig sein: sie müssen über unseren Zeithorizont hinaus wirken, dürfen unseren Kindern und Enkeln keine Lasten übertragen und sollen unsere Welt schützen und erhalten. Im Bachelor Umweltingenieurwesen lernen Studierende, genau mit diesen Herausforderungen umzugehen.

In der Verknüpfung aller Wissenschaften geht das Umweltingenieurwesen in Cottbus schon seit 20 Jahren mit gutem Beispiel voran. Studierende im Bachelor Umweltingenieurwesen erwartet eine fachübergreifende, integrative und offene Ausbildung.  Der vermittelte Handlungsansatz ist die Erhaltung und Entwicklung der Lebens- und Produktionsräume des Menschen. Unter Berücksichtigung der Grundsätze, die durch die Umwelt- und Naturwissenschaften gegeben sind, lernen die Studierenden, die Methoden und Mittel der Ingenieurwissenschaften im Spannungsfeld zwischen Umwelt und Mensch, möglichst nachhaltig einzusetzen.

Der Aufbau des Bachelor Umweltingenieurwesen unterteilt sich in die Vermittlung von ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen in den ersten drei Semestern, die Vertiefung anhand von Schwerpunktmodulen wie beispielsweise Wasserversorgung- und Abwasserentsorgung, Bodenschutz und Rekultivierung oder Regenerative Energien in den Semestern 4-6, sowie der Bachelorarbeit im sechsten Semester.

Meine konkreten Aufgaben sind die Betreuung des Energiemanagements und der Aufbau eines Umweltmanagementsystems, Organisation der Arbeitssicherheit und Genehmigungsverfahren.

Mario Schulze, arbeitet in der Abteilung Energie & Umwelt bei der Bayerischen Milchindustrie eG

Berufliche Tätigkeitsfelder

  • umweltfreundliche, nachhaltige Technologien entwickeln und umsetzen
  • mit integrativer Planung und Projektierung Umweltbelastungen vermeiden /-mindern
  • Prozessen und Produkten zur Reduktion des Rohstoff- / Energieverbrauchs gestalten
  • Stoffrückgewinnung aus Abfällen
  • Entwicklung umweltgerechter Strategien
  • Ökosystemen und Biodiversität erhalten

Mögliche Masterstudiengänge

Bewerbung und Zulassung

Zugangsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder Fachhochschulreife
Jetzt bewerben