30. Öffentliche Ringvorlesung „Wassergespräch Lausitz - Wie weiter mit dem Wasser in der Region?"

Historischer Abriss zur Trinkwasserversorgung der Lausitz, insbesondere unter den Bedingungen des Bergbaues in den vergangenen 100 Jahren

Gehörten in den prosperierenden deutschen Großstädten zu Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts zentrale Trinkwasserversorgungssysteme (aus hygienischen Gründen) bereits zur Normalität, schöpfte der Lausitzer sein Trinkwasser einfach mit Eimern aus selbst geschachteten Brunnen aus dem hoch anstehenden Grundwasser. Und das wäre noch lange so geblieben, hätte nicht der Braunkohlenbergbau das Grundwasser in unerreichbare Tiefen abgesenkt. Erstaunlich, dass sich bereits Bergbaudirektoren um 1906/07 Gedanken machten, wie ihre Beschäftigten mit gutem Trinkwasser versorgt werden können. Mit einem kleinen historischen Rückblick sollen, auch mit lustigen Begebenheiten flankiert, diese Entwicklungen bis in die heutige Zeit dem Zuhörer nähergebracht werden. Dies erklärt so manche Besonderheit hier im Lausitzer Revier.

Bemerkung zum Termin:
Veranstalter: BTU Cottbus-Senftenberg und Wasser-Cluster-Lausitz e.V.
Ort: Online-Vorlesung
Referent: Ingolf Arnold (WCL)

Online-Veranstaltung
Link zur Veranstaltung

Kontakt

Dr.-Ing. Volker Preuß
Wassertechnik
T +49 (0) 355 69-4312
Volker.Preuss(at)B-TU.De
Quelle: Erläuterungen zum Projekt der Wasserversorgung des Niederlausitzer Industriebezirks, 1909

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo