An der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg sind in der Fakultät für Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung in Cottbus im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Graduiertenkollegs „Kulturelle und technische Werte historischer Bauten“ (GRK 1913) folgende Stellen zum 01.04.2020 zu besetzen:

10 Stellen als Akademische Mitarbeiter/innen (m/w/d) (Doktoranden-Positionen)
vorerst befristet für 18 Monate, E 13 TV-L, Vollzeit mit Dienstort Cottbus

Kennziffer: 104/19

Das DFG-Graduiertenkolleg verfolgt das Ziel, historische Bauten im Spannungsfeld zwischen Kunst, Technik und Gesellschaft in unterschiedlichen Zeithorizonten und Kulturkreisen wissenschaftlich zu erforschen. Historische Bauten werden dabei als Bestandteile kultureller Wertesysteme aufgefasst, die neben dem kulturellen auch das technische Wissen ihrer Zeit umfassen.

Voraussetzungen:
Die Ausschreibung richtet sich an überdurchschnittlich hoch qualifizierte Bewerber/innen, die als Architekten/innen und Ingenieure/innen mit geisteswissenschaftlichem Interesse oder als Kultur- und Geisteswissenschaftler/innen mit ingenieurwissenschaftlichem Interesse eine Promotion zur kultur- und technikgeschichtlichen Bewertung des Bauens oder einzelner Bauten, Baukomplexe und Siedlungen anstreben und deren Promotionsvorhaben exzellente Ergebnisse erwarten lassen. Ein einschlägiger wissenschaftlicher Hochschulabschluss und sehr gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt. Die Dissertationsschrift kann sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch verfasst werden; entsprechend werden auch Bewerbungen auf Englisch akzeptiert.

Eine Verlängerung der Promotionsstellen für weitere 18 Monate ist bei positiver Evaluation des Arbeitsfortschritts möglich.

Ziele und Forschungsprogramm des Graduiertenkollegs sowie Auswahlkriterien und Hinweise für die Bewerbung finden sich unter https://www.b-tu.de/dfg-graduiertenkolleg-1913/forschung/forschungsprofil sowie unter https://www.b-tu.de/dfg-graduiertenkolleg-1913/ausschreibungen/stellen-fuer-doktoranden

Für weitere Informationen über die zu besetzenden Stellen steht Ihnen Herr Albrecht Wiesener (E-Mail: albrecht.wiesener(at)b-tu.de, Tel.: +49 (0) 355 / 69-4915) gern zur Verfügung.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die BTU Cottbus–Senftenberg strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an.

Personen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.

Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet.

Bitte beachten Sie die näheren Hinweise zum Auswahlverfahren auf der Internetseite der BTU Cottbus–Senftenberg.

Bewerbungen mit Projektskizze unter Angabe der Kennziffer sowie entsprechend der Anforderungen richten Sie bitte postalisch bis zum 11.01.2020 an das Dekanat der Fakultät für Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung,Brandenburgische Technische Universität Cottbus–Senftenberg, Postfach 101344, 03013 Cottbus bzw. elektronisch unter der Email: dfg-graduiertenkolleg-1913(at)b-tu.de.

Gültig bis zum 11.01.2020