An der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg ist in der Fakultät für Soziale Arbeit, Gesundheit und Musik im Fachgebiet Soziale Dienstleistungen für strukturschwache Regionen in Cottbus folgende Stelle zum 01.04.2020 zu besetzen:

Akademische/r Mitarbeiter/in (m/w/d) (Qualifikationsstelle)
für die Dauer von 5 Jahren, Vollzeit, E 13 TV-L

Kennziffer: 114/19

Für Aufbau, Ausbau und Konsolidierung des neu etablierten Fachgebiets "Soziale Dienstleistungen für strukturschwache Regionen“ am Institut für Soziale Arbeit bieten wir eine Qualifikationsstelle mit dem Ziel der Habilitation. 

Aufgaben:
Mitarbeit in der Lehre einschließlich:
- Beteiligung an der Erfüllung der Lehre des Fachgebietes nach inhaltlichen und methodischen Vorgaben, derzeit für die
  Studiengänge Soziale Arbeit (Bachelor, Master) zur Vermittlung von Fachwissen, praktischen Fertigkeiten und zur
  Unterweisung in der Anwendung wissenschaftlicher Methoden
- Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung/Auswertung von Übungen und Praktika, Mitarbeit bei der Vorbereitung
  von Vorlesungen und Seminaren sowie weitere lehrzugehörige administrative Aufgaben
- Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von mündlichen und schriftlichen Prüfungen; Beteiligung an der
  Betreuung von studentischen Studien- und Abschlussarbeiten
- Pflege und Weiterentwicklung der lokalen, nationalen und internationalen Vernetzung

Forschungsarbeiten:
wissenschaftliche Arbeit im Rahmen der Forschungsschwerpunkte des Fachgebietes
- insbes. Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Drittmittelprojekten (BMBF, DFG, Industrieprojekte)
- Vortrags- und Publikationstätigkeit zum Forschungsgegenstand, Erstellung von Beiträgen für Berichte und
   Präsentationen
- sowie weitere forschungszugehörige administrative Aufgaben
- eigene vertiefte wissenschaftliche Arbeit zur Vorbereitung einer Habilitation zu einem sozial-ökologischen Thema im
  Kontext der Sozialen Arbeit

Voraussetzungen:

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss (universitäres Diplom/akkreditierter Master/gleichwertig) in für die Tätigkeit einschlägiger Fachrichtung (Soziale Arbeit bzw. vergleichbar), einschlägige Promotion
  • Fähigkeiten zum wissenschaftlichen Arbeiten, Selbständigkeit, Flexibilität und Kommunikationsfähigkeit werden erwartet
  • Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit und zur Vermittlung von Forschungsergebnissen in Politik, Praxis der Sozialen Arbeit und Gesellschaft

Für weitere Informationen über die zu besetzende Stelle steht Ihnen Prof.in Dr. Alexandra Retkowski (E-Mail: alexandra.retkowski(at)b-tu.de, Tel.: 0049-355-5818751) gern zur Verfügung.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die BTU Cottbus–Senftenberg strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet.

Bitte beachten Sie die näheren Hinweise zum Auswahlverfahren auf der Internetseite der BTU.

Bewerbungen unter Angabe der Kennziffer sowie einen ausreichend frankierten Rückumschlag richten Sie bitte bis zum 11.02.2020 an den Dekan der Fakultät für Soziale Arbeit, Gesundheit und Musik, Brandenburgische Technische Universität Cottbus–Senftenberg, Postfach 101344, 03013 Cottbus.

Gültig bis zum 11.02.2020