An der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg ist im „Zentrum für Studierendengewinnung und Studienvorbereitung – College“ im Projekt „Pilotierung des weiterentwickelten Zentrums für Studierendengewinnung und Studienvorbereitung“ zum nächstmöglichen Termin folgende Stelle in Cottbus zu besetzen:

Kursleiter/in für Chemie (m/w/d)
(Akademische/r Mitarbeiter/in mit überwiegend Lehraufgaben)
befristet bis zum 31.12.2021, Vollzeit, E 13 TV-L

Kennziffer: 128/19

Die Stellenausschreibung ist ausschließlich an Personen gerichtet, die noch nicht im öffentlichen Dienst des Landes Brandenburg beschäftigt waren.

Aufgaben:

  • Wahrnehmung und Umsetzung der Arbeitsschutzpflichten als Beauftragte/r des chemischen Bereiches des MINT-Labors Unex
  • Entwicklung, Vorbereitung und Durchführung von chemischen Experimentierangeboten für potentielle Studieninteressierte
  • Entwicklung, Durchführung und Auswertung von chemischen Eingangs- sowie Einstufungstests im Rahmen der Studienvorbereitung für Studieninteressierte mit deutscher bzw. ausländischer Staatsangehörigkeit
  • Durchführung und Weiterentwicklung von Lehrangeboten im Rahmen der Studienvorbereitung und Studienbegleitung, insbesondere unter der Berücksichtigung zielgruppenspezifischer Niveaustufen, zur Vermittlung chemischen Wissens
  • Entwicklung, Durchführung und Auswertung einer Hochschulzugangsprüfung für die Zielgruppe ausländischer Studieninteressierter
  • Durchführung und Weiterentwicklung von studienbegleitenden vorlesungs- und themenbezogenen Lehrangeboten in Ergänzung zu Studiengängen mit Bezug zu chemischen Inhalten, u. a. Tutorien und Prüfungsvorbereitung
  • Anleitung und Koordination studentischer Tutoren
  • Begleitende Beratung und Mentoring von Studieninteressierten sowie Studierenden nach Studieneintritt
  • Erarbeitung konzeptioneller Vorschläge zur fachinhaltlichen Fortführung der chemiebezogenen Angebote und des fachbezogenen didaktischen Konzeptes
  • Mitwirkung an der Weiterentwicklung des fachübergreifenden didaktischen Konzeptes der studienvorbereitenden und studienbegleitendenden Lehr- und Praxisangebote im College
  • Fortlaufende Evaluierung des Studienverlaufs und -erfolgs der entsprechenden Zielgruppen
  • Fortlaufende Erhöhung der Qualität von Lehre und Studium auf Basis von Evaluierungen und erstrebenswerter Ansätze aus der hochschuldidaktischen Forschung sowie deren Empfehlung für hochschulische Funktionsträger und Gremien
  • Mitarbeit an turnusmäßigen Berichterstattungen
  • Mitwirkung an Marketingmaßnahmen, u. a. Beteiligung an Bildungs- und Berufsmessen sowie Veranstaltungen zur Studierendengewinnung und -orientierung

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Sinne der Entgeltordnung zum TV-L (akkreditierter Master/universitäres Diplom/gleichwertig) in einer für die Tätigkeit einschlägigen Fachrichtung (Chemie/ Lehramt im Fach Chemie für Gymnasien/vergleichbar)
  • Nachweisbare Lehrerfahrungen
  • Pädagogische und didaktische Grundkenntnisse und Erfahrungen
  • Grundkenntnisse im Bereich der Bildungstechnologien/Mediendidaktik, einschließlich E-Learning
  • überdurchschnittliches Engagement bei der Umsetzung unserer Konzepte
  • Nachweisbare Erfahrungen im Umgang und in der Kommunikation mit heterogenen Zielgruppen
  • erwartet werden eine hohe soziale Kompetenz, eine zuverlässige und serviceorientierte Arbeitsweise sowie ein motivierender und offener Kommunikationsstil
  • Erfahrungen im Umgang mit Studien- und Prüfungsordnungen, schulischen Rahmenlehrplänen, einheitlichen Prüfungsanforderungen in der Abiturprüfung Chemie (Fachvereinbarungen EPA gem. KMK-Beschluss)

Für weitere Informationen über die zu besetzende Stelle steht Ihnen Kathrin Erdmann (E-Mail: college(at)b-tu.de, Tel.: 03573 85225) gern zur Verfügung.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die BTU Cottbus–Senftenberg strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet.

Bitte beachten Sie die näheren Hinweise zum Auswahlverfahren auf der Internetseite der BTU.

Bewerbungen unter Angabe der Kennziffer richten Sie bitte vorzugsweise elektronisch in einem PDF-Dokument (oder postalisch, mit einem ausreichend frankierten Rückumschlag) bis zum 31.01.2020 an den Leiter des College, Herrn Prof. Matthias Koziol, Brandenburgische Technische Universität Cottbus–Senftenberg, Postfach 101344, 03013 Cottbus.
E-Mail:
college(at)b-tu.de

Gültig bis zum 31.01.2020