An der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg ist im „Zentrum für Studierendengewinnung und Studienvorbereitung – College“ im Projekt Pilotierung des erfolgreichen Studieneinstiegs für Internationale Studierende im Bundesland Brandenburg (ESiSt) in Senftenberg zum nächstmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen:

Lehrkraft „Deutsch als Fremdsprache“ (DaF) als Akademische/r Mitarbeiter/in (m/w/d)
befristet bis zum 31.12.2021, Vollzeit, E 13 TV-L

Kennziffer: 49/19

Aufgaben:
Wissenschaftliche Dienstleistungen im Projekt in Form der Erteilung von Sprachunterricht in „Deutsch als Fremdsprache“, insbesondere:

  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Sprach-Lehrveranstaltungen
  • Vorbereitung und Abnahme entsprechender Leistungsnachweise und Sprachprüfungen
  • konzeptionelle Erarbeitung, Weiterentwicklung und Evaluation von Lehr- und Prüfungsmaterialien
  • Erarbeitung von Einstufungstests

Voraussetzungen:
Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Sinne der Entgeltordnung zum TV-L (Master/Magister/universitäres Diplom) in der für die Lehrtätigkeit einschlägiger Sprache (Germanistik bzw. jeweils vergleichbar); für die Sprachvermittlung erforderliche pädagogische Studienkenntnisse; Studienkenntnisse zur Vermittlung von „Deutsch als Fremdsprache“; Lehrerfahrung im Bereich der sprachpraktischen Erwachsenenbildung im Hochschulbereich und mit DSH-Kursen; Lehrerfahrung in der Sprachausbildung für Hörer unterschiedlicher Nationalitäten und aller Fachbereiche; Beherrschung zeitgemäßer Medien-, Prüfungs- und Präsentationsformen; Erfahrung in der Konzeptionierung von Lehrveranstaltungen; didaktisches Geschick, selbstständige Arbeitsweise, Kreativität, interkulturelle Kompetenz, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit werden erwartet.

Für weitere Informationen über die zu besetzende Stelle steht Ihnen Kathrin Erdmann (E-Mail: college(at)b-tu.de, Tel.: 03573 85-227) gern zur Verfügung.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die BTU Cottbus–Senftenberg strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet.

Bitte beachten Sie die näheren Hinweise zum Auswahlverfahren auf der Internetseite der BTU Cottbus–Senftenberg.

Bewerbungen unter Angabe der Kennziffer sowie einem ausreichend frankierten Rückumschlag richten Sie bitte bis zum 31.07.2019 an den Leiter des College, Herrn Prof. Matthias Koziol, Brandenburgische Technische Universität Cottbus–Senftenberg, Postfach 101344, 03013 Cottbus.

vorzugsweise elektronisch im PDF-Format: E-Mail:college(at)b-tu.de

Gültig bis zum 31.07.2019