An der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg (BTU) ist in der Fakultät für Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung im Fachgebiet Regionalplanung in Cottbus, folgende Stelle zum 01.10.2020 zu besetzen:

Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d) (Post-Doc Stelle)
befristet für die Dauer von 4 Jahren, Teilzeit 70 v. H.; E 13 TV-L

Kennziffer: 85/20

Wir bieten eine Mitarbeit an unserem Fachgebiet, das zu Themen der regionalen Planung, Entwicklung und Transformation in Deutschland und Europa forscht und lehrt. Dabei interessieren uns insbesondere Gemeinwohlziele und Instrumente der Regionalplanung und -entwicklung (z.B. bezogen auf räumliche Gleichwertigkeit oder die Bewältigung der Klimakrise), die räumliche Gestaltung von Transformationsprozessen (z. B. Energiewende, Digitalisierung, Strukturwandel, Postwachstum) und neue Regionalisierungen (z. B. in Grenzregionen, Regionalen, Metropolregionen, Regionalparks o. ä.). Wir sind offen für Ihre individuellen, kritischen und innovativen Schwerpunktsetzungen, für Ihre planungs-, raum- oder sozialwissenschaftlichen Themen sowie für Ihre planungspraktischen bzw. gesellschaftspolitischen Ambitionen.

Die ausgeschriebene Stelle erfolgt mit dem Ziel der akademischen Qualifizierung im Rahmen einer Postdoc-Phase (z. B. Habilitation). Über Drittmittel kann die Stelle gegebenenfalls aufgestockt werden.

Aufgaben:
Mitarbeit in der Lehre, einschließlich: 
- Beteiligung an der Erfüllung der Lehraufgaben des Fachgebietes nach inhaltlichen und
  methodischen Vorgaben, derzeit für die Studiengänge Städtebau und Stadtplanung B. Sc.,
  Stadtplanung M. Sc.
- Vermittlung von Fachwissen, Fertigkeiten und zur Unterweisung in der Anwendung
  wissenschaftlicher Methoden
- Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung/Auswertung von Lehrveranstaltungen sowie
  weitere lehrzugehörige Aufgaben
- Erarbeitung/Fortschreibung von Lehrmaterialien und Aufgabensammlungen
- Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von mündlichen und schriftlichen Prüfungen
- Beteiligung an der Betreuung von studentischen Studien- und Abschlussarbeiten

Forschungsarbeiten, insbesondere:
- eigene vertiefte wissenschaftliche Arbeit zur Vorbereitung einer Habilitation oder zur Erbringung
  zusätzlicher wissenschaftlicher Leistungen
- wissenschaftliche Arbeit im Rahmen der Forschungsschwerpunkte des Fachgebietes
- Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Drittmittelprojekten
- Vortrags- und Publikationstätigkeit zum Forschungsgegenstand und
- weitere forschungszugehörige Aufgaben

Voraussetzungen:
Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium i. S. d. Entgeltordnung zum TV-L (akkreditierter Master / universitäres Diplom / gleichwertig) in für die Tätigkeit einschlägiger Fachrichtung (Stadt- und Regionalplanung, Humangeographie, Politikwissenschaften, Sozialwissenschaften bzw. vergleichbar), einschlägige Promotion.

Wünschenswert sind fundierte wissenschaftliche Kenntnisse in Themenfeldern der Regionalplanung, der Regionalentwicklung oder der räumlichen Transformation.

Erfahrungen mit Methoden der Sozialforschung oder der raumplanerischen Praxis, sowie Spezialkenntnisse im Umgang mit GIS oder mit Software zur Unterstützung der qualitativen Forschung sind von Vorteil.

Die Fähigkeit zur Entwicklung eigener Forschungsthemen, zum selbstständigen Arbeiten, zur Teamarbeit und kommunikative Kompetenzen werden vorausgesetzt, ebenso wie sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift.

Für weitere Informationen über die zu besetzende Stelle steht Ihnen Ludger Gailing (E-Mail: ludger.gailing(at)b-tu.de) gern zur Verfügung.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die BTU Cottbus–Senftenberg strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet.

Bitte beachten Sie die näheren Hinweise zum Auswahlverfahren auf der Internetseite der BTU Cottbus–Senftenberg.

Bewerbungen unter Angabe der Kennziffer ausschließlich per E-Mail in einem einzelnen  PDF-Format richten Sie bitte bis zum 16.09.2020 an martin.schultka(at)b-tu.de, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, Fakultät für Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung.

Gültig bis zum 16.09.2020

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo