An der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg (BTU) ist in der Fakultät für Maschinenbau, Elektro- und Energiesysteme im Fachgebiet Bildgebende Messverfahren in Cottbus zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d) – Qualifikationsstelle
befristet für die Dauer von 3 Jahren, Teilzeit 50 v. H.; E 13 TV-L

Kennziffer: 90/20

Bewerbungen einer/s außergewöhnlichen Doktoranden/-in werden gesucht, die/der Grundlagenforschung zur Charakterisierung von Turbulenz mit dem fortschrittlichen Shake-The-Box 3D Lagrangian Partikel Tracking Messverfahren durchführt und Lehre in Form eines Praktikums/ Tutorials zum Thema "Bildgebende Messverfahren in der Aerodynamik (WiSe)/ Strömungsmechanik (SoSe)“ organisiert und durchführt.

In der Vergangenheit lieferten Experimente nur begrenzte Informationen über turbulente Strömungen, da sie nicht in der Lage waren, momentane oder zeitaufgelöste Messergebnisse mit hoher räumlicher Auflösung in einem ganzen Volumen zu erzeugen. Jüngste Entwicklungen der Lagrangian Particle Tracking (LPT) Methode, wie der Shake-The-Box (STB) Algorithmus, sind zusammen mit Navier-Stokes-regularisierten Interpolationsmethoden (z.B. FlowFit, VIC#) zur Zeit sehr vielversprechend, die erforder-lichen Informationen über den zeitaufgelösten Geschwindigkeitsgradiententensor und die zugehörigen Druckfelder, sowie hochauflösende Statistiken und Lagrangesche Eigen-schaften der untersuchten turbulenten Strömungen bereitzustellen.

In diesem Zusammenhang sind in turbulenten Strömungen verschiedener Anlagen der BTU Cottbus (z.B. CoLaPipe) qualitativ hochwertige und umfangreiche experimentelle Test-kampagnen mit der STB-Technik in Kombination mit synchronisierten Sondenmessungen geplant. Darüber hinaus muss ein Praktikum/Tutorial organisiert und betreut werden, in der kleine Gruppen von Studierenden in der Anwendung und Analyse verschiedener bildgebender Messtechniken (Particle Tracking, BOS, PIV, DIC, Shadowgraphy, PSP etc.) geschult werden.

Aufgaben:
Mitarbeit in der Lehre, einschließlich: 
- Beteiligung an der Erfüllung der Lehraufgaben des Fachgebietes nach inhaltlichen und
  methodischen Vorgaben, derzeit für die Studiengänge Maschinenbau, TFM-ASA und Physik
- Vermittlung von Fachwissen, praktischen Fertigkeiten und zur Unterweisung in der Anwendung
  wissenschaftlicher Methoden
- Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung/Auswertung von Übungen und Praktika
- Mitarbeit bei der Vorbereitung von Vorlesungen und Seminaren sowie weitere lehrzugehörige
  administrative Aufgaben
- Erarbeitung/Fortschreibung von Lehrmaterialien, Hilfsmitteln u. Aufgabensammlungen
- Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von mündlichen und schriftlichen Prüfungen
- Beteiligung an der Betreuung von studentischen Studien- und Abschlussarbeiten

Forschungsarbeiten, insbesondere:
- wissenschaftliche Arbeit im Rahmen der Forschungsschwerpunkte des Fachgebietes
- Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Drittmittelprojekten
- Durchführung experimenteller Testkampagnen unter Verwendung der Shake-The-Box-
  Lagrangian Particle Tracking Technik in Kombination mit synchronisierten Sondenmessungen zur
  Charakterisierung turbulenter Strömungen in Anlagen der BTU Cottbus (z. B. CoLaPipe)
- Vortrags- und Publikationstätigkeit zum Forschungsgegenstand sowie Erstellung von Beiträgen
  für Berichte und Präsentationen
- eigene vertiefte wissenschaftliche Arbeit zur Vorbereitung einer Promotion oder zur
  Erbringung zusätzlicher wissenschaftlicher Leistungen im Umfang von mindestens einem Drittel
  der jeweiligen Arbeitszeit
- weitere forschungszugehörige administrative Aufgaben

Die BTU bietet die hervorragende Möglichkeit, mit einem Arbeitsprogramm, das sowohl aus Lehrtätigkeiten als auch aus experimentellen Komponenten besteht, im Rahmen einer umfassenden und interdisziplinären Weiterbildung an Grundlagenforschung zu arbeiten. Die wissenschaftliche Ausbildung findet in einem dynamischen und exzellenten wissenschaftlichen Umfeld mit modernen Einrichtungen, in einem innovativen und bekannten Team und in Zusammenarbeit mit verschiedenen Universitäten und Forschungs-einrichtungen statt.

Die Erbringung einer Promotion wird erwartet.

Voraussetzungen:
Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium i. S. d. Entgeltordnung zum TV-L (akkreditierter Master / universitäres Diplom / gleichwertig) in für die Tätigkeit einschlägiger Fachrichtung (Maschinenbau, Physik bzw. vergleichbar).

Darüber hinaus sollten Sie vertiefte Programmierkenntnisse in C, C ++, Python und/oder Matlab mitbringen. Wünschenswert sind gute Kenntnisse in der Strömungsmechanik sowie Erfahrungen/Vorwissen mit fortgeschrittenen experimentellen Techniken (PIV usw.).

Die Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten, Selbständigkeit, Flexibilität, Kommunikationsfähigkeit, Große Motivation und Engagement für die Wissenschaft werden vorausgesetzt, ebenso wie sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse und Interesse an der Grundlagenforschung in Aerodynamik und Strömungsmechanik.

Für weitere Informationen über die zu besetzende Stelle steht Ihnen Herr Prof. Dr. Andreas Schröder (E-Mail: andreas.schroeder@dlr.de, Tel.: +49 551 7092190) gern zur Verfügung.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die BTU Cottbus–Senftenberg strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet.

Bitte beachten Sie die näheren Hinweise zum Auswahlverfahren auf der Internetseite der BTU Cottbus–Senftenberg.

Bewerbungen unter Angabe der Kennziffer ausschließlich per E-Mail im PDF-Format richten Sie bitte bis zum 30.09.2020 an den Dekan der Fakultät für Maschinenbau, Elektro- und Energiesysteme, Brandenburgische Technische Universität Cottbus–Senftenberg,
E-Mail:
fakultaet3+bewerbungen(at)b-tu.de.

Gültig bis zum 30.09.2020

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo