An der Fakultät für Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt für voraussichtlich 2 Jahre die

Gastprofessur W2
Baubetrieb
Teilzeit 50 v. H.

mit forschungsbezogener Ausrichtung zu besetzen.

Die Stellenausschreibung ist ausschließlich an Bewerberinnen und Bewerber gerichtet, die noch nie im öffentlichen Dienst des Landes Brandenburg beschäftigt waren.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die im Fachgebiet Baubetrieb und Bauwirtschaft am Institut für Bauingenieurwesen der Fakultät 6 insbesondere das Fachthema Baubetrieb vertritt und über entsprechend einschlägige theoretische und praktische Erfahrungen verfügt. Die Lehre richtet sich in erster Linie an Studierende des Bauingenieurwesens. Eine Vernetzung mit der ebenfalls zum Fachgebiet gehörigen Gastprofessur Bauwirtschaft (W2, 50%) wird erwartet.

Gesucht wird eine wissenschaftlich ausgewiesene Persönlichkeit, die die Themengebiete Baubetrieb und Baurobotik interdisziplinär in Forschung und Lehre mit hoher Bereitschaft zur Vernetzung mit der Bauindustrie vertritt.
Die Lehraufgaben umfassen die Vermittlung der Grundlagen des Baubetriebes in den Studiengängen Bauingenieurwesen und Wirtschaftsingenieurwesen. Die Einführung neuer Lehrveranstaltungen im Masterstudium insbesondere im Bereich der Baurobotik und automatisierten Baurealisierung, wird gewünscht.
Die Lehre wird vorwiegend in Form von Vorlesungen, Seminaren, Projekten und Übungen erbracht. Zu den Aufgaben gehören ferner die Betreuung und Bewertung von fachbezogenen Seminar- und Abschlussarbeiten.

Als Ansprechpartner für weiterführende Informationen steht Ihnen Herr Univ.-Prof. Dr.-Ing. Carlos Eduardo Grandas Tavera gern zur Verfügung: Tel.: (+49)355 / 692570 / E-Mail: carlos.grandastavera(at)b-tu.de.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die BTU Cottbus–Senftenberg strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet.

Bitte beachten Sie die näheren Hinweise zum Auswahlverfahren auf der Internetseite der BTU Cottbus–Senftenberg.

Bewerbungen mit Darstellung des beruflichen Werdegangs und Nachweisen zur pädagogischen Eignung richten Sie bitte bis zum 19.12.2019 an den Dekan der Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung, Brandenburgische Technische Universität Cottbus–Senftenberg, Postfach 101344, 03013 Cottbus.

Gültig bis zum 19.12.2019