Universitär

Universitär Wirtschaftsingenieurwesen

Master of Science (M.Sc.)

In der Wirtschaft an herausgehobener Stelle gestalten, Entscheidungen treffen, ein gutes Team zum Erfolg führen, den Kundennutzen eines Produktes steigern und seinen Marktanteil erhöhen, eine Produktion effizienter machen, logistische Netzwerke aufbauen und optimieren: Solche herausfordernden Managementaufgaben erwarten einen Wirtschaftsingenieur im Beruf. Mit einer Doppelqualifikation in Betriebswirtschaftslehre und einem ingenieurwissenschaftlichen Fachgebiet erwerben Sie Voraussetzungenfür eine Tätigkeit in Schlüsselpositionen von Unternehmen. Wir freuen uns auf Sie.

Bestnoten in allen Kategorien des CHE-Rankings 2008 stehen für einen Studiengang mit erstklassigen Studienbedingungen, der in den Vertiefungsrichtungen Produktionstechnik, Bauingenieurwesen, Umwelttechnik, Energieversorgung, Informatik sowie Kraftwerkstechnik und -management studiert werden kann.

Studienrichtungen

  • Produktionstechnik
  • Bauingenieurwesen
  • Umwelttechnik
  • Energieversorgung
  • Informatik
  • Kraftwerkstechnik und –management

Berufliche Tätigkeitsfelder

Wirtschaftsingenieure arbeiten u.a. in Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, Handel und Verwaltung. Dabei sind sie in zahlreichen Unternehmensbereichen und -funktionen tätig. Beispiele sind: Beschaffung und Logistik, Controlling und Rechnungswesen, Marketing und Vertrieb, Qualitätswesen, Instandhaltung, Forschung und Entwicklung sowie Produktionsplanung und -steuerung. Andere Studienrichtungen befähigen zu Tätigkeiten im Baubereich, bei Energieversorgungsunternehmen, in der Kraftwerkstechnik, bei informationstechnischen Unternehmen oder zu umweltorientierten Aufgaben in Industrie und Verwaltung.

Bewerbung und Zulassung

Zugangsvoraussetzungen

mindestens Bachelor-Abschluss in Wirtschaftsingenieurwesen oder ein vergleichbarer Abschluss