Die Master-Arbeit ist eine Prüfung, mit der die oder der Studierende nachweisen muss, dass sie oder er innerhalb einer vorgegebenen Frist eine bestimmte Aufgabe selbständig und erfolgreich bearbeiten und wissenschaftlich begründet theoretische und praktische Kenntnisse zur Lösung eines Problems beitragen kann. Die Master-Arbeit soll dem fortgeschrittenen Wissensstand in der Fachdisziplin entsprechen. Die Master-Arbeit besteht aus der schriftlichen Arbeit und ihrer Verteidigung (§ 23 Abs. 1 RahmenO-Ma).

Zum Zeitpunkt der Masterarbeit müssen mind. 54 Kreditpunkte aus dem Modulangebot des Master-Studiengangs „Wirtschaftsrecht für Technologieunternehmen“ erworben worden sein. Die Anmeldung der Masterarbeit erfolgt bei Frau Mandy Beyer im Studierendenservice (mandy.beyer(at)b-tu.de; 0355 69-2734), bitte nutzen Sie hierfür folgendes Formular: https://www-docs.b-tu.de/studierende/public/files/Formulare/Anmeldung_und_Abgabe_der_Abschlussarbeit_170410.pdf  
(Siehe auch §24 RahmenO-Ma.)

Die Bearbeitungszeit beträgt 5 Monate ab der Ausgabe des Themas bis zur Abgabe der Arbeit.

Die Master-Arbeit wird von einem/einer Lehrenden des Studiengangs ausgegeben und als Erstgutachter/in betreut. Sie können selbst Vorschläge für ein Thema unterbreiten.

Die Abschlussarbeiten und ein von der Prüfungsordnung vorgesehenes Kolloquium als mündliche Prüfung sind von mindestens zwei Prüferinnen oder Prüfern aus dem Fachgebiet, auf das sich die Abschlussarbeit bezieht, zu bewerten ( § 7 Abs. 3 HSPV). Der Erstgutacher/Die Erstgutachterin muss hierbei die Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren nach dem Brandenburgischen Hochschulgesetz erfüllen.

Die Master-Arbeit ist schriftlich in dreifach gedruckter und gebundener Ausfertigung sowie in elektronischer Form beim Studierendenservice abzugeben (§ 24 Abs. 3 RahmenO-Ma).
Die Master-Arbeit kann auch in Form einer Gruppenarbeit zugelassen werden, wenn der Beitrag der einzelnen Kandidatinnen oder Kandidaten aufgrund der Angabe von Abschnitten, Seitenzahlen oder anderen objektiven Kriterien, die eine eindeutige Abgrenzung ermöglichen, deutlich unterscheidbar und bewertbar ist.

Nach der Bewertung ist die Arbeit zu verteidigen. Die Verteidigung der Master-Arbeit besteht aus einem 20-minütigen Vortrag der oder des Studierenden und einer wissenschaftlichen Disputation von mindestens 30 Minuten Dauer. Die Verteidigung findet in der Regel nicht später als vier Wochen nach der Bewertung der Arbeit statt.

  • Schriftliche Arbeit (0,75 %)
  • Präsentation und Disputation (0,25 %) 

Links:

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo