Universitär

Universitär Wirtschaftsrecht für Technologieunternehmen

Master of Business Law (M.B.L.)

In der Technologiebranche sind juristische Kenntnisse unabdingbar. Ob Urheberrecht oder Vergaberecht, ob Wirtschaftsrecht oder Datenschutz: Die Tätigkeit eines Technologieunternehmens stellt die Verantwortlichen nahezu täglich vor hochkomplexe rechtliche Aufgaben, von deren Bewältigung nicht selten das Schicksal des gesamten Unternehmens abhängt. Das hierfür notwendige Spezialwissen wird in den herkömmlichen wirtschafts- und ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen meist nur oberflächlich vermittelt. Selbst in der juristischen Ausbildung kommen diese speziellen Rechtsgebiete zu kurz. Diese Lücke will der Studiengang Wirtschaftsrecht für Technologieunternehmen schließen. Die Lehrenden sind Hochschullehrer/innen der BTU sowie namhafte Praktiker, vor allem aus Justiz und Anwaltschaft.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Verantwortliche Tätigkeiten in Technologieunternehmen in den Bereichen Produktentwicklung, Qualitätsmanagement, Vertrieb, Verwaltung, Controlling, Vertragsgestaltung, Finanz- und Steuerrecht, Risikomanagement, Marketing

Bewerbung und Zulassung

Zugangsvoraussetzungen

  • mindestens Bachelor-Abschluss oder höherwertiger Abschluss auf dem Gebiet der Wirtschafts-, Ingenieur- oder Rechtswissenschaften
  • mindestens ein Jahr einschlägige berufliche Tätigkeit