Das Fachgebiet Elektronische Schaltungstechnik beschäftigt sich der Funktion von elektronischen Bauelementen sowie dem Entwurf und der Simulation von diskreten analogen und digitalen Schaltungen. Zu diesem Themenkomplex werden mehrere Vorlesungen sowie Labor- und Simulationspraktika angeboten. Die Grundlagen werden in der Vorlesung "Elektronische Bauelemente Schaltungen" vermittelt, welche dann in den Vorlesungen "Entwurf und Simulation elektronischer Schaltungen" vertieft werden. Im Masterstudium wird die Zuverlässigkeit von elektronischen Komponenten und Systemen mittels Finite-Elemente-Simulation (FEM) betrachtet sowie in das Design von digitalen Schaltungen auf Basis von FPGA eingeführt.

Forschungsseitig werden zum einen zuverlässige thermische Entwärmungsstrategien für elektronische Komponenten, Baugruppen und Systeme mittels die Elektro-Thermo-mechanisch-fluidisich gekoppelter FE-Simulationen entwickelt und anschliessend experimentell verifiziert. Zum anderen werden neue Verfahren zur zerstörungsfreien Untersuchung mittels aktiver IR-Thermographie angewandt und weiterentwickelt.