24.11.2014

Professoren stellen Weiterbildungsangebote am Montag, den 24. November 2014,von 18 bis 20 Uhr am Zentralcampus vor

20.11.2014

Die BTU Cottbus–Senftenberg erreicht im Gründungsradar, einem deutschlandweiten Ranking des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft, mit ihren...

20.11.2014

Dr. Miklós Vincze wird für seine herausragenden Forschungen im DFG Schwerpunktprogramm „MetStröm“ gewürdigt.

Entdecken Sie die geheimen Botschaften! Die Künstlerin und Kunstpädagogin Katrin Meißner stellt unter dem Motto "Schrift als Rhythmus" am Standort Cottbus-Sachsendorf der BTU Cottbus–Senftenberg aus.

Die Auszeichnungsveranstaltung ist der Höhepunkt der gemeinsamen Aktion der Stadt Cottbus und des Lokalen Bündnisses für Familie Cottbus „Familienfreundliche Unternehmen der Stadt Cottbus gesucht“ und gleichzeitig ein Bekenntnis zur familienfreundlichen Unternehmenspolitik.

Der Springer Gabler Verlag zeichnete im Rahmen der Initiative BestMasters-Physik 2014 die Masterarbeit "Die Sabatier-Reaktion unter Rauchgasbedingungen konventioneller Wärmekraftwerke: Experimentelle Untersuchung und Verfahrensaspekte" von Michael Fleige aus.

Öffentliche Informationsveranstaltung: "Wissenschaftliche Weiterbildung"

24.11.2014, 18:00 Uhr BTU, Cottbus, IKMZ, 7.OG

„Wissenschaftliche Weiterbildung an der BTU“
Montag, 24. November 2014, 18:00 bis 20:00 Uhr
Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum (IKMZ) der BTU Cottbus-Senftenberg (7. Etage)
Platz der Deutschen Einheit 2, 03044 Cottbus

Konzertreihe "Musikalischer Dienstag"

25.11.2014, 19:00 Uhr BTU, Campus Cottbus-Sachsendorf, Gebäude 7, Konzertsaal

2. Tagung "Schwimmende Bauten"

28.11.2014, 09:00 Uhr IBA Studierhaus

Am Freitag, 28. November 2014 beginnt um 9 Uhr die 2. Tagung zum Thema "Schwimmende Bauten" im IBA Studierhaus in Großräschen.

  • Untersuchung regionaler Klimaveränderungen

    Unsicherheiten zukünftiger Klimaänderungen eingrenzen zu können, ist das Ziel des vom BMBF geförderten Projektes ReKliEs-De.

  • Neue Ringvorlesung

    Über die Entstehung und Veränderung historischer Bauwerke von der Antike bis zum Ende des 20. Jahrhunderts

  • Absolventenbefragungen

    Wir sind an Ihrer Meinung interessiert! Die Teilnahme an der Befragung ist ab sofort möglich.