Universitär

Universitär Landnutzung und Wasserbewirtschaftung

Master of Science (M.Sc.)

Beschreibung

Der Master-Studiengang Landnutzung und Wasserbewirtschaftung ist überwiegend forschungsorientiert ausgerichtet. Es werden interdisziplinäre Kompetenzen sowie Fähigkeiten der Problemlösung für den ländlichen Raum vermittelt. Die AbsolventInnen sollen in der Lage sein, Konfliktfelder, die sich aus veränderten Ansprüchen an die Landnutzung und Wasserbewirtschaftung ergeben, analytisch und praktisch zu bearbeiten. Der Studiengang vermittelt dazu fachübergreifende Qualifikationen zur kritischen Einordnung wissenschaftlicher Erkenntnisse und befähigt die Studierenden zu eigenen Beiträgen zur entwicklungsorientierten Landnutzungsforschung einschließlich der spezifischen Wasserbewirtschaftung unter Berücksichtigung terrestrischer sowie aquatischer Ökosysteme.

Durch das Studium, in Vorlesungen und Projekten, wurde mein Blick geschärft für ökologische Zusammenhänge, gesellschaftliche Naturverhältnisse und für meinen beruflichen Weg.

Sebastian Heller, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Agrar- und Umweltwissenschaftlichen Fakultät der Universität Rostock

Berufliche Tätigkeitsfelder

Leitende Tätigkeiten in

  • landschaftsgestaltenden Ingenieurbüros
  • Land- und Forstwirtschaft
  • wasserwirtschaftlichen Firmen und Organisationen
  • Natur- und Umweltschutzbehörden
  • Bodenschutz und Altlastenbeseitigung
  • Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung nachwachsender Rohstoffe

Bewerbung und Zulassung

Zugangsvoraussetzungen

mindestens Bachelor-Abschluss der Fachrichtung oder ein vergleichbarer Abschluss

Jetzt bewerben